Geld für »Die Tonne«: Mit einer Projektförderung über 10 000 Euro unterstützt das Land die Arbeit des Theaters »Die Tonne« in Reutlingen. Die Förderung bekommt das Theater für die Produktion »Einer flog über das Kuckucksnest« der inklusiven Theatergruppe. Dazu gratuliert der Grüne Landtagsabgeordnete Thomas Poreski den Verantwortlichen ganz herzlich.Die unkonventionellen Ansätze der Privattheater seien für den Kulturreichtum im Land unverzichtbar. »Ständig auf der Suche nach neuen Arbeits- und Darstellungsformen, geben Klein- und Figurentheater in Baden-Württemberg wichtige Anstöße für die Weiterentwicklung des Theaters insgesamt. Die geförderten Projekte reflektieren nicht allein aktuelle Tendenzen im Theater, sondern auch Veränderungen in der Gesellschaft. Sie decken die Vielfalt an Bühnenformaten und Themen ab und erreichen neue Zielgruppen«, so Poreski. Insgesamt fördert das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst im Jahr 2020 zwölf Projekte von Privattheatern mit einer Gesamtsumme von 200 000 Euro.

Mahnwache. Die Fridays for future Aktivisten planen eine neue Aktion. Am Freitag, 13. März, rufen sie zu einer Mahnwache auf – für die Opfer des Klimawandels. Teilnehmer sollten in schwarzer Kleidung auf den Reutlinger Marktplatz kommen. Um 13 Uhr geht’s los. Die Aktivisten weisen darauf hin, dass es nicht nur Morgen Opfer des Klimawandels geben wird, sondern heute schon Menschen, die Hunger leiden, Tiere und Pflanzen, die einfach verschwinden. »So hat sich die Geschwindigkeit des Artensterbens rasant gesteigert- die rote Liste der bedrohten Arten hat die eine Million schon überschritten.

Bauarbeiten im Stadtgarten. Im Reutlinger Stadtgarten mussten aus Verkehrssicherungsgründen Spielgeräte entfernt werden. Als Ersatz baut das städtische Amt für Tiefbau, Grünflächen und Umwelt am ehemaligen Standort der Seilbahn eine neue Kletterspielanlage. Die Arbeiten beginnen am Montag, 16. März, mit den Erd- und Fundamentarbeiten.

Infostammtisch trifft sich. Die Interessengemeinschaft Wohnprojekt Ringelbach  lädt am Montag, 16. März, 17 bis  19 Uhr, in die Gaststätte TSG Jahnhaus, Ringelbachstraße 96, Reutlingen ein. Im Fokus steht das gemeinschaftliche Wohnen.  -rw