KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse
Links und rechts der Wilhelmstrasse

Ulmer Zoll ermittelte 47 Mal wegen nicht gezahlter Mindestlöhne – Wenn der Chef den Lohn prellt: Im Landkreis Reutlingen bekommen immer noch nicht alle Beschäftigten die Bezahlung, die ihnen per Gesetz zusteht. Das kritisiert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten. Die NGG beruft sich hierbei auf neue Zahlen des Bundesfinanzministeriums. Danach leitete das verantwortliche Hauptzollamt Ulm in den ersten sechs Monaten des Jahres insgesamt 47 Ermittlungsverfahren wegen nicht gezahlter Mindestlöhne ein. Im Hotel- und Gaststättengewerbe wurden die Beamten der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) zehn Mal fündig.

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Eine Welt ohne Hunger: »Ernährung weltweit, gesund – lecker – satt, gemeinsam für Eine Welt ohne Hunger« lautet der Titel des siebten internationalen Jugendprojekts mit Gästen aus den Reutlinger Partnerstädten. 13 Jugendliche aus Aarau, Bouaké, Duschanbe, Ellesmere Port, Reading, Roanne und Szolnok beleuchten eine Woche lang die verschiedene Aspekte der Welternährungsproblematik, um über die biologische Erzeugung, die Verwendung regionaler Produkte, den fairen Handel mehr zu erfahren. Die Projektwoche soll den Teilnehmern wichtige Impulse geben, wie jeder einzelne einen Beitrag »für eine Welt ohne Hunger« leisten kann und auch Motivation sein.

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

GWG baut weiter. Insgesamt 48 Sozialwohnungen stellt die GWG Reutlingen bis Ende des Jahres in der Heilbronner Straße fertig. Die Ein- bis fünf-Zimmerwohnungen bieten Lebensraum für Singles, Paare, Familien und Senioren. »Dadurch wird sogenanntes Mehrgenerationenwohnen, eine Durchmischung der Generationen pro Baukörper und Stockwerk gefördert«, erklärt Jürgen Röhm, Leiter der Bestandsverwaltung bei der GWG. Mit dem hohen Anteil von ein Ein- und zwei-Zimmerwohnungen reagiert die GWG auf die erhöhte Nachfrage nach diesem Wohnraum.

 
Links und Rechts der Wilhelmstraße
KolumneLinks und Rechts der Wilhelmstraße

Freimaurer unterstützen Aktion Sterntaler: Anlässlich 300 Jahren Freimaurerei veranstaltete die Loge »Glocke am Fuße der Alb« aus Reutlingen ein Benefizkonzert mit Werken freimaurerischer Komponisten in der Citykirche. Dabei ging der stolze Betrag von 1 800 Euro an Spenden zur Unterstützung der Aktion Sterntaler ein. Die Aktion Sterntaler unterstützt Kinder mit finanziell schwachem Hintergrund, damit sie Sportangebote oder Angebote im künstlerisch-musischen Bereich wahrnehmen können.

 
Links und Rechts der Wilhelmstraße
KolumneLinks und Rechts der Wilhelmstraße

Jamaika in aller Munde: »Die Aussicht auf Jamaika trübt unseren Blick auf die kommunalen Probleme nicht«, betonten Stadtverbandsvorsitzender Jürgen Robert Klein und Fraktionschef Hagen Kluck beim Liberalen Stammtisch in Betzingen. Seit der Bundestagswahl ist die Jamaika Koalition in aller Munde. Dabei wird sich kaum einer wirklich mit der Flagge und deren Bedeutung (außer der Farbübereinstimmung) auseinander gesetzt haben, denn...

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Abwrackprämie für Asbest. Es steckt in Böden, Dächern, Wänden und hat auch im Reutlinger Rathaus richtig fiese Spuren hinterlassen. Die Rede ist von Asbest, ein sehr beliebtes und günstiges Baumaterial aus den 60er- und 70er Jahren. Doch nicht nur dort kommen die Bausünden der Vergangenheit ans Tageslicht, sondern im gesamten Landkreis Reutlingen. Nun will die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) das Material möglichst rasch aus dem Verkehr ziehen und fordert hierfür mehr staatliche Förderung. Da kommt das recht populäre Abwracken wieder einmal gerade recht. »Wir brauchen eine Sanierungs- und Abwrackprämie für Asbest«, so Regionalleiter Andreas Harnack.

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Tolle Nachricht: Bei der Geolotterie Logeo erzielte er am Montag (9. Oktober) mit den Koordinaten seines Wohnorts den Hauptgewinn von 100 000 Euro. Mitspieler im Umkreis von 21 Kilometern freut es: Sie erhalten zusätzliche Gewinne. Der Gewinner der 100 000 Euro wohnt im Süden Reutlingens. Er gab seinen Tipp mit Kundenkarte in einer Lotto-Annahmestelle ab. Damit ist er der Lottogesellschaft bekannt und bekommt seinen Gewinn in den nächsten Tagen automatisch überwiesen. Doch nicht nur der Hauptgewinner hat Grund zur Freude: Neben ihm erzielten die geographisch am nächsten liegenden Mitspieler ebenfalls Gewinne. Bei der Ziehung am Montag fielen weitere Treffer in einem Umkreis von 21 Kilometern um den Hauptgewinner an. Erfolgreich war damit zum Beispiel eine junge Frau, die nur wenige hundert Meter entfernt vom Hauptgewinner wohnt und 5 000 Euro gewann.

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Grüne Frauenpower: Bei den Reutlinger Grünen tut sich was. Nachdem Grünen-Urgestein Rainer Buck den Gemeinderat verlassen hat, sitzt ab sofort Hans Gampe auf seinem Stuhl. Gabriele Janz hat die Funktion der Fraktionssprecherin und Susanne Müller ist als stellvertretende Fraktionssprecherin bestätigt worden. Bravo: die Damen sind auf dem Vormarsch!

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Top Eichendörffler. 163.930 Kilometer sind beim diesjährigen Stadtradeln in Reutlingen zusammengekommen. Unter allen teilnehmenden Schulen hat die Stadt einen Überraschungspreis verlost: Eis für alle Schüler! Gewonnen hat die Eichendorff-Realschule, die mit 93 Teilnehmern auch die größte Mannschaft stellte. In den drei Aktionswochen haben die Schülerinnen und Schüler insgesamt 13 541 Kilometer zurückgelegt. Nun wird der Gewinn eingelöst. Im Schulhof steht morgen Vormittag ein Eismobil und wartet auf die 800 Schüler. Super Idee. Schließlich gibt’s eine solch coole Abwechslung nicht alle Tage.

 
KolumneLinks und rechts der Wilhemstrasse

Kämpfen fürs Bad. In einem mehr als zwei Jahre dauernden Prozess hat sich der Vorstand des Paritätischen Kreisverbandes und die Arbeitsgemeinschaft der Rheuma-Liga Reutlingen gemeinsam mit vielen Unterstützern und Verbündeten bemüht, eine Lösung für den Erhalt des Bades auf dem Hochschulcampus Reutlingen zu finden. Vergeblich. Bei einem abschließenden Gespräch im Finanzministerium im Juni 2017 musste zur Kenntnis genommen werden, dass die Weiterführung des Hochschulbades nicht mehr möglich ist. Der erarbeitete Wirtschaftsplan hat den Vorgaben des Finanzministeriums nicht genügt, zudem meldete die Hochschule konkreten und umgehenden Raumbedarf an der Liegenschaft an.

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Briefwahl auch samstags möglich: Auch in den folgenden zwei Wochen vor der Bundestagswahl am Sonntag, 24. September, bietet die Stadtverwaltung Reutlingen den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, direkt im Briefwahlbüro im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses ihre Stimme abzugeben. Das Briefwahlbüro ist durchgehend von Montag bis Mittwoch von 8 bis 17 Uhr, donnerstags von 8 bis 19 Uhr, freitags von 8 bis 14 Uhr und an den Samstagen 9. September und 16. September von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Der Zugang zum Kleinen Sitzungssaal ist barrierefrei. Aktuell haben bereits 13 500 Bürgerinnen und Bürger Briefwahl beantragt.

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Schuften rund um die Uhr: 13 Stunden täglich arbeiten an bis zu sechs Tagen pro Woche? Das könnte – egal wie arg das klingt – im Landkreis Reutlingen für rund 6 000 Beschäftigte im Hotel- und Gastronomiegewerbe bald Alltag werden. Davor warnt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Schon heute arbeiten in der Region Neckar-Alb rund 29 000 Menschen an Sonntagen – 18 000 sogar nachts.

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Hagelfliegerbilanz: Der Hagelflieger für den Landkreis Reutlingen war dieses Jahr vom 15. Juni bis 6. August im Einsatz. Dank der großen Unterstützung der Mitglieder und Spender wurden sieben Wochen der Kosten abgedeckt. Insgesamt absolvierte der Flieger vier Einsätze und stand an 18 Tagen am Flughafen in Bereitschaft. Laut Gabriele Gaiser, der Vorsitzenden des Vereins zur Hagelabwehr, sei die Reaktion der Bürgerinnen und Bürger äußerst positiv. Es sei einfach ein gutes Gefühl zu wissen, dass der Hagelflieger bereitsteht --wenn auch nur für kurze Zeit.

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Echaz-Insel unterspült - Anwohner müssen raus: Wetterkapriolen auch in Reutlingen. Bislang tobten sich Blitz und Donner samt Hagel, Sturm und Starkregen eher in nördlichen Gefilden aus. Doch vergangenen Dienstag hat es einmal mehr Reutlingen erwischt. Vor allem die Bewohner der Echaz-Insel, genauer gesagt die des Fachwerkgebäudes am Rath’schen Wehr: Da Teile der Echaz-Insel unterspült wurden, entschied sich Adrian Röhrle, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Reutlingen, für eine sofortige Evakuierung.

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Neuigkeiten der Oskar-Kalbfell-Stiftung: Einmal jährlich findet sich das Kuratorium der Oskar-Kalbfell-Stiftung im Rathaus zusammen, um über die Anträge der Stipendiaten auf Begabtenförderung zu entscheiden. In diesem Jahr konnten wieder etliche Schülerinnen und Schüler sowie Studierende eine Förderung erhalten, wenngleich die Oskar-Kalbfell-Stiftung seit Jahren unter den niedrigen Zinsen zu leiden hat. Insgesamt gingen 35 Anträge auf Begabtenförderung bei der Stiftung ein. 28 davon erhielten, nach eingehender Beratung des Kuratoriums und des Vorstands, ein Stipendium. 

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

AfD-Stammtisch geplatzt: Mit ihrer Großveranstaltung im September in der Stadthalle wird’s nix und dann das noch: Die AfD und ihre Spitzenkandidaten aus Mannheim und Heidelberg konnten ihren monatlichen Stammtisch letzten Donnerstag, 3. August, nicht wie geplant abhalten. Die Gemüter schäumten hoch, als Daniel Seywald sich aufgrund der angekündigten legitimen und friedlichen Kundgebung von ROSA (Reutlingen for Organization, Solidasrity and Action) gegen den monatlich stattfindenden Stammtisch der AfD entschied– und seinen Betrieb, das Sportpark-Restaurant kurzfristig schloss.

 
Links und rechts er Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Derzeit geht »nix« in der Kanzleistraße. Die Umgestaltung der Kanzleistraße sollte eigentlich in vollem Gange sein, doch die Baufirma musste unverrichteter Dinge wieder abrücken: »Die Ursache für die Verzögerungen liegt klar im Untergrund«, bedauerte Andreas Eggs, Betriebsleiter Gas/Wasser, von der Fair-Netz GmbH kürzlich in der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Umwelt.

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Simple Sache: Mit der smaRT city App wird der Stadtbummel in Reutlingen noch mehr zum Erlebnis. Sobald man sich im Bereich der Reutlinger Innenstadt befindet, sucht die App nach Angeboten welche die teilnehmenden Anbieter für den jeweiligen Standort eingestellt haben. 

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Alle vier Jahre: Der Jerg-Ratgeb-Preis, der von der HAP Grieshaber Stiftung Reutlingen alle vier Jahre vergeben wird, geht 2018 an den 1962 in Berlin geborenen und in München lebenden Bildhauer Olaf Metzel.Über die Vergabe des Preises entschied wie immer ein mit renommierten Experten besetztes Preisgericht, das Ende Juni in Reutlingen zusammentrat. 

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Neues Vorstandsmitglied: Neu im Vorstand der Volksbank Reutlingen als stellvertretendes Vorstandsmitglied ist seit 1. Juli 2017 Thomas Krätschmer. Er ist 46 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt seit 2007 in Reutlingen. Er ist künftig für die Ressorts Firmenkunden, Immobilien, die Online-Bank (Volksbank »direkt«) und das Eigenanlagengeschäft der Bank (Treasury) verantwortlich

 
Links und rechts der Wilhelmstrasse
KolumneLinks und rechts der Wilhelmstrasse

Zurückgerudert: Die Volksbank Reutlingen hat nach Abmahnung durch die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg ihren Preisaushang geändert und die zuvor für Tages- und Festgeldkonten eingeführten Negativzinsen zurückgenommen. Da die Volksbank keine Unterlassungserklärung abgegeben hat, wird die Verbraucherzentrale die Sache rechtlich weiterverfolgen.