Stadtteiltreff statt Bäckerei
TüpischStadtteiltreff statt Bäckerei

Die Universitätsstadt Tübingen hält nicht nur Flächen bereit für Forschung und Unternehmen, sie denkt beim Blick auf die verschiedenen Quartiere auch an ihre Bürger.

 
Zur Kasse bitten
TÜpischZur Kasse bitten

»Nachts sind alle Katzen grau«, sagt das Sprichwort. Grau sind nachts auch viele Radfahrer in Tübingen, denn sie fahren ohne Licht. Der Unterschied ist: sie leben ziemlich riskant. Und gefährden nicht nur andere Verkehrsteilnehmer, sondern vor allem sich selbst. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) schätzt, dass knapp 40 Prozent der Radfahrer bei Dunkelheit mit mangelhafter oder gänzlich ohne Beleuchtung unterwegs sind. In Tübingen liegt der Anteil ähnlich hoch, wie Zählungen ergaben.

 
Ganz einfach eine Sauerei
TüpischGanz einfach eine Sauerei

Es ist kurz gesagt: eine Schweinerei.

 
Die große Unbekannte
TüpischDie große Unbekannte

Normalverdiener finden in Tübingen keine bezahlbare Wohnung mehr.

 
Essen für 30 Schulklassen
TüpischEssen für 30 Schulklassen

Die Tübinger Tafel feiert heuer ihren 20sten Geburtstag.

 
Ohren gestrichen voll
TüpischOhren gestrichen voll

[1] Nicht auch das noch. Jetzt hat sich Henning Zierock, Friedensaktivist, Chorleiter – und Altstadtbewohner des Problems angenommen.

 
Stadtbahn Tübingen: Es fährt ein Zug nach ...
TüpischStadtbahn Tübingen: Es fährt ein Zug nach ...

Gut Ding muss Weile haben. Das sagen sich gerade die Tübinger, und dieses Mal muss man ihnen zubilligen, dass sie gut daran tun.

 
Der Worst Case ist eingetreten
TüpischDer Worst Case ist eingetreten

Das Hallenbad Nord hat sich am 26. Juli in die Sommerpause verabschiedet, in der die alljährliche routinemäßige Revision anfällt.

 
Arbeit oder Ausbeutung?
TüpischArbeit oder Ausbeutung?

Ein bisschen wird die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes immer noch mit Tübingen verbunden.