Für Genießer und Naturfreunde Ein besonderes Angebot
Ein besonderes Angebot

MÖSSINGEN/STEINLACHTAL. Es gibt ein neues Angebot des Mössinger Früchtetraufs:  "Genuss·Zeit". Dahinter versteckt sich unter anderem ein leckeres Picknick mit regionalen Zutaten. Und das ist buchbar!

 
Freier Eintritt zu nahezu allen touristischen Angeboten
Vorstand des Schwäbische Alb Tourismus (SAT) spricht sich für Projektstart aus – grünes Licht für Gästekarte – zwei Jahre lang vorbereitetFreier Eintritt zu nahezu allen touristischen Angeboten

2020 ist es endlich soweit: Der Schwäbische Alb Tourismus (SAT) wird eine innovative, digitale und flächendeckende Gästekarte für die Region einführen.

 
Schafe im Weinbau
RegionSchafe im Weinbau

Winzerinnen und Winzer am Kaiserstuhl erhalten tierische Unterstützung: 35 Schafe werden künftig als Teil eines Forschungsprojekts auf Rebflächen nahe Freiburg weiden.

 
Große Lauter zum Naturwunder gekürt
RegionGroße Lauter zum Naturwunder gekürt

Seit zehn Jahren zeichnen der Dachverband der deutschen Großschutzgebiete, Europarc Deutschland e. V. und die Heinz Sielmann Stiftung gemeinsam Deutschlands Naturwunder aus.

 
Spezialitäten aus drei Ländern probieren
Genussmarkt GomadingenSpezialitäten aus drei Ländern probieren

Ganz nach dem Lagerhaus-Motto »Regional meets International« bieten Erzeuger und Verarbeiter Produkte aus drei Ländern an.

 
Härtetest vor der Weltmeisterschaft
Box-Länderkampf Deutschland – Frankreich in der Schönberghalle Pfullingen Härtetest vor der Weltmeisterschaft

PFULLINGEN.  Linker Haken, rechter Haken, Punch: am Samstag, 17. August , von 19.30 Uhr an  steht dem deutschen Kader für die Box-Weltmeisterschaft vom 7. bis 21. September in ein Härtetest bevor. In der Schönberghalle in Pfullingen (Landkreis Reutlingen) findet der letzte Kampf der deutschen WM-Starter statt. »Freuen Sie sich mit uns auf das Highlight vor der Weltmeisterschaft in Russland«, so der  Präsident des Boxverbandes Baden-Württemberg (BVBW) Uwe Hamann. 

 
«Klare Positionierung in Richtung Zukunft»
Kirchentellinsfurt«Klare Positionierung in Richtung Zukunft»

Es ist gigantisch: Das neue Logistikzentrum im Gewerbegebiet Mahden.

 
Wasser marsch für die Feuerwehrfrauen
TübingenWasser marsch für die Feuerwehrfrauen

 »Wasser marsch!« Derartige Kommandos sind an diesem Morgen in Kirchentellinsfurt regelmäßig zu hören, denn es ist ein wichtiger Tag für die erste reine Frauengruppe der Feuerwehrabteilung Tübingen, die ihr Bronzeabzeichen erfolgreich erhielt.

 
Das Rezept der neuen Spielzeit
TübingenDas Rezept der neuen Spielzeit

»Ich muss gleich weinen«, sagt Intendant Thorsten Weckherlin lachend, während er die Zwiebeln schneidet.

 
3 Fotos
Zwei Jahrestage und ein Jubiläum: die Unistadt feiert sich
TübingenZwei Jahrestage und ein Jubiläum: die Unistadt feiert sich

Zahlreiche örtliche Vereine, Organisationen und Initiativen gestalten am 12. und 13. Juli das Tübinger Stadtfest.

 
Plädoyer für mehr Demokratie
TübingenPlädoyer für mehr Demokratie

Standing Ovations für Cem Özdemir, der ganze Saal jubelt.

 
Volles Programm für Kinder und Erwachsene –  Trampolintraining und eine eindrucksvolle Einsatzübung der Feuerwehr – viel  Live-Musik
Viertelfest in der Alten WebereiVolles Programm für Kinder und Erwachsene – Trampolintraining und eine eindrucksvolle Einsatzübung der Feuerwehr – viel Live-Musik

TÜBINGEN. Viel Aktion, viel Spaß für groß und klein, viel Engagement, viel Musik: am Samstag, 6. Juli veranstaltet das Forum Alte Weberei, ein Zusammenschluss der Bewohner_innen der Alten Weberei in Tübingen-Lustnau, zum fünften Mal das Viertelfest. Es findet von 15 bis 24 Uhr auf dem Egeriaplatz in der Alten Weberei in Tübingen-Lustnau statt. 

 
Bunte Vielfalt lockt die Blumenfreunde
Rosenmarkt und Kunstgalerie auf über 4 000 Quadratmeter FlächeBunte Vielfalt lockt die Blumenfreunde

MÖSSINGEN. Die Königin der Blumen verzaubert wieder das Steinlachtal. Genauer gesagt Mössingen. Am Sonntag, 23. Juni öffnet der weit über die Region hinaus bekannte und beliebte Rosenmarkt seine Pforten und lockt mit Düften, Produkten, Farben und vielem mehr. Dann steht Mössingen ganz im Zeichen der Rose und der Kunst. In der Breitestraße, am Jakob-Stotz-Platz und auf den Rasenflächen bei der Gottlieb-Rühle-Schule findet der beliebte Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie zum nunmehr 19. Mal statt.

 
12 Millionen Euro für Feuerwehren
Das Land fördert Projekte für den Menschen- und Sachschutz im Regierungsbezirk Tübingen12 Millionen Euro für Feuerwehren

TÜBINGEN/REGION. Das Regierungspräsidium Tübingen hat dieser Tage die Bewilligungsmitteilungen zur Feuerwehrförderung an die Landkreise und die Stadt Ulm versandt und den Landratsämtern die Haushaltsmittel zur Unterstützung der landkreisangehörigen Gemeinden zugewiesen.

 
Job in schwindelnden Höhen
Giftige Larven des Eichenprozessionsspinners werden bekämpftJob in schwindelnden Höhen

TÜBINGEN/HAGELLOCH. Das Wetter spielt allen in die Hände: Auf dem Bolzplatz in Hagelloch weht zwar etwas Wind, doch die Sonne strahlt vom blauen Himmel. Dass diese Bedingungen fürs Spritzen der Eichenprozessionsspinner ideal sind, erklärt Michael Jäger von der Stadt Tübingen.

 
Keine Angst mehr vor Hochwasser
Baufortschritt beim Dammbau in Bühl: Betondurchlasswerk fertiggestelltKeine Angst mehr vor Hochwasser

TÜBINGEN. »Bald können die Bühler Bewohner wieder beruhigt schlafen«, so Ortsvorsteher Gerhard Neth. Seit dem Spatenstich im Juli 2018 steht nun schon der erste Teil für den 340 Meter langen Damm, das Betondurchlasswerk. »Viele wissen nicht, dass ein Damm viel mehr ist als nur ein Dreckhaufen«, meint Albert Füger vom Tiefbauamt.

 
Spatenstich für sauberes Wasser
Kläranlage – vierte Stufe soll Arzneimittelrückstände und Haushaltschemikalien reinigenSpatenstich für sauberes Wasser

TÜBINGEN. Mit dem Bau einer vierten Reinigungsstufe soll die Kläranlage in Tübingen künftig Arzneimittelrückstände und Haushaltschemikalien herausfiltern und damit die Qualität der Gewässer deutlich verbessern. Anerkennung habe die Stadt für den Bau einer vierten Reinigungsstufe der Kläranlage in Tübingen verdient, so Franz Untersteller, Landesminister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

 
Hier ist meine Heimat«
Rennfahrer Sebastian Asch trat in die Fußstapfen seines erfolgreichen Vaters Roland – rasant unterwegs im ADAC GT MastersHier ist meine Heimat«

AMMERBUCH. in Ammerbucher Kind: Den Namen der Gemeinde trug der Rennfahrer Roland Asch jahrelang sehr erfolgreich in die Welt hinaus. Sein Sohn Sebastian tut es ihm gleich und startet in der ADAC GT Masters – mit viel Erfolg. Der Vater stand oft auf dem Podium im spektakulären Rennsport und hat sich unter anderem durch seinen Sieg im Bergrennen 1981 einen Namen als Rennfahrer gemacht hat.

 
Handels- und Gewerbeverein lädt ein – 75 Aussteller präsentieren ihre Angebote
Steinlachmesse MössingenHandels- und Gewerbeverein lädt ein – 75 Aussteller präsentieren ihre Angebote

MÖSSINGEN. Die Leistungsfähigkeit der Firmen aus dem Steinlachtal präsentiert der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Mössingen anlässlich der Steinlachmesse der einheimischen Betriebe am 11. und 12. Mai. Die Gewerbeschau wird von Oberbürgermeister Bulander am Samstag, 11. Mai eröffnet. Kurze Grußworte aus Politik und Wirtschaft sind ebenfalls vorgesehen.

 
Zwischen Himmel und Hölle und wilden Tieren
Naturerlebniswoche – über 300 Veranstaltungen an verschiedenen Orten – Erms- und Steinlachtal, Schönbuchtrauf und Biosphärengebiet sind dabei Zwischen Himmel und Hölle und wilden Tieren

REGION. »Nur was man kennt und schätzt, dass schützt man auch«, sagt Claus-Peter Hutter. Das ist das Ziel der Naturerlebniswoche, so der Leiter der Umweltakademie Baden-Württemberg in Stuttgart. Von hier aus werden zwischen dem Sonntag 5. bis Sonntag 12. Mai rund 300 Aktionen an verschiedenen Orten im ganzen Land koordiniert, so auch die am Neckar und im Biosphärengebiet.

 
Richtungsweisend
Europawahl – Diskussion mit RP – von der Notwendigkeit wählen zu gehenRichtungsweisend

TÜBINGEN. Vom 23. bis 26. Mai wählen die Menschen in der Europäischen Union zum 9. Mal ihre Vertreter im Europäischen Parlament. Seit der ersten Wahl in 1979 kämpft Europa mit einer sinkenden Wahlbeteiligung, obwohl die Zahl der Mitgliedsstaaten auf 28 angewachsen ist, die Rolle des Parlaments deutlich gestärkt wurde und die Herausforderungen, die Europa zu meistern hat, an Umfang und Komplexität erheblich zugenommen haben.