Neue Toiletten
Stadtverwaltung lässt öffentliche Örtchen in Altstadt sanierenNeue Toiletten

TÜBINGEN. Die Stadtverwaltung verbessert die Toilettensituation in der Altstadt und lässt die Anlage in der Clinicumsgasse komplett erneuern. Zugleich wird auch die öffentliche Toilettenanlage am Marktplatz saniert. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis August 2019. In dieser Zeit sind beide Anlagen geschlossen. Als Ersatz dient ein provisorischer WC-Container auf der Freifläche hinter der Stiftskirche.

 
Reaktion auf Kindersegen
TübingenReaktion auf Kindersegen

 »Ein Zeitverzug ist das, was man bei einem Sofortprogramm am wenigsten gebrauchen kann«, sagte Boris Palmer mit einer Schaufel in der Hand beim symbolischen Spatenstich

 
Jetzt ziehen die Frauen ein
TübingenJetzt ziehen die Frauen ein

Umzugstage am Ufer der Ammer: In der Köllestraße 1 starten sieben Frauen in einem neuen Zuhause einen neuen Lebensabschnitt.

 
Parcours über sexuellen Missbrauch
TübingenParcours über sexuellen Missbrauch

Themen wie Vergewaltigung oder Pornografie sind laut Sarah Harrer und Florian Schaf Heitle, Berufsschüler aus Rottenburg, in der Schule ein Tabuthema.

 
Besucherzahlen verdoppelt
TübingenBesucherzahlen verdoppelt

Eine positive Bilanz zogen die Leiterin des Stadtmuseums, Wiebke Ratzeburg sowie deren Stellvertreterin Dr. Evamarie Blattner im Rückblick auf das vergangene Jahr. Bei der Jahrespressekonferenz sagte Dr. Daniela Harsch,

 
1 030 Euro für die Bahnhofsmission
Tübingen1 030 Euro für die Bahnhofsmission

Weil sie sich für bedürftige Menschen einsetzen wollten, starteten zwei Auszubildende Ende des vergangenen Jahres eine Hilfsaktion

 
 
 
3 Fotos
Öffnung am 22. Januar
TübingenÖffnung am 22. Januar

Nach aktuellem Stand öffnet das Hallenbad Nord in Tübingen am 22. Januar wieder seine Drehkreuze für die Badegäste.

 
Für krebskranke Kinder
TübingenFür krebskranke Kinder

Die Flughafen Stuttgart GmbH hat dem Förderverein für krebskranke Kinder e.V. aus Tübingen 2 500 Euro gespendet.

 
Spende über 24 100 Euro
TübingenSpende über 24 100 Euro

Als kommunales Unternehmen hat soziales Engagement und die Unterstützung sozialer Projekte für die Stadtwerke Tübingen (swt) einen hohen Stellenwert.

 
Leben und Wohnen in Vielfalt
Fertigstellung Bauprojekte im Quartier Hechinger Eck Leben und Wohnen in Vielfalt

TÜBINGEN. Im Quartier Hechinger Eck wurde vor Kurzem die Fertigstellung des Bauprojektes der Tübinger Baugruppen »Passerelle«, den »Neuen Nachbarn« sowie der Baugenossenschaft Familienheim aus Villingen-Schwenningen gefeiert. Die Neubauten bieten Wohnraum für Menschen mit Handicap, Geflüchtete, Studenten und junge Familien. 

 
Ohne Sahnestückchen
»Von M« Sieger des Architektenwettbewerbs des GWG-GeschäftsgebäudeOhne Sahnestückchen

TÜBINGEN. Die Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Tübingen (GWG) baut – und zwar diesmal für sich selbst. Eine neue Geschäftsstelle kommt in die Eisenbahnstraße 8 in Tübingen, schräg gegenüber des Kauflands. Der Altbau aus dem Jahr 1948 soll dafür abgerissen werden.

 
Zauber der deutschen Weihnacht
Grundschüler aus dem englischen Durham auf dem Tübinger WeihnachtsmarktZauber der deutschen Weihnacht

TÜBINGEN. Erstmals waren Grundschülerinnen und Grundschüler aus einer Partnergemeinde in Tübingen zu Gast: 20 Schülerinnen und Schüler aus der Grafschaft Durham sind aus Anlass des bevorstehenden Weihnachtsfestes nach Deutschland gekommen. Sie nahmen an einer Weihnachtsfeier in der Grundschule am Hechinger Eck teil und sprachen dort über Weihnachtstraditionen in Deutschland und England. Außerdem stand ein gemeinsamer Rundgang über den Weihnachtsmarkt und Plätzchenbacken auf dem Programm.

 
»Ein Geschenk der Stadt«
Tübingen»Ein Geschenk der Stadt«

Das Zimmertheater ist jetzt ein Stadttheater und Mitglied im Deutschen Bühnenverein. 

 
Einmal Zukunft und zurück
TübingenEinmal Zukunft und zurück

Was möchte ich nach dem Abitur machen? Medizin? Philosophie? Geschichte? An einem Tag im Jahr haben Schüler die Chance einmal Uniluft zu schnuppern.

 
Netzwerkpartner ziehen Fazit: »Gut gelaufen«
Ausbildungsmarkt in der Region Reutlingen und Tübingen – die Lehrstelleninitiativen der Handwerkskammer, IHK und Agentur für Arbeit geben AuskunftNetzwerkpartner ziehen Fazit: »Gut gelaufen«

REUTLINGEN/TÜBINGEN. Jeden November blicken die Beteiligten der Regionalen Lehrstelleninitiative, das sind die Handwerkskammer, die Industrie- und Handelskammer (IHK) und die Agentur für Arbeit, auf das vergangene Ausbildungsjahr zurück. Für 2017/2018 ziehen die Netzwerkpartner das Fazit: »Gut gelaufen.« Bei den Ausbildungszahlen bilanziert die IHK ein Plus von einem Prozent, die Handwerkskammer ein Minus von einem Prozent. Die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe ist nach IHK-Auffassung weiter ungebrochen. Tatsächlich konnten erneut nicht alle angebotenen Lehrstellen vergeben werden.

 
Barrierefrei gut in der Zeit
TübingenBarrierefrei gut in der Zeit

Bis Ende 2022 muss der öffentliche Personennahverkehr barrierefrei sein, so schreibt es das im vergangenen Jahr geänderte Personenbeförderungsgesetz vor.

 
Auf dem modernsten Stand
TübingenAuf dem modernsten Stand

Das Uhlandgymnaisum ist das älteste Gymnasium Tübingens.

 
 Viele Fragen offen
Info-Abend zur RegioStadtbahn Viele Fragen offen

TÜBINGEN. Der Verein Pro RegioStadtbahn e.V. ergänzt den Reigen städtischer Veranstaltungen zur Innenstadtstrecke mit einem Info-Abend: Mittwoch, 14. November, 20 Uhr im Technischen Rathaus, Großer Sitzungssaal, 4. Stock. Dipl.-Ing. Andreas Berk, Stadtbahn-Experte, geht auf die besonderen Fragen ein, die kritische Tübingerinnen und Tübinger in den vergangenen Wochen gestellt haben: Wechseln Pendler tatsächlich vom Pkw zur Bahn?