TSG Tübingen»Ich bin so aufgeregt, weil wir so gut waren«
17 Fotos
»Ich bin so aufgeregt, weil wir so gut waren«

Das hört man von Sportlern auch nicht alle Tage. »Ich bin immer noch so aufgeregt, weil wir so gut waren« diktierte Katharina Meier dem Reporter nach dem Spiel in den Block.

 
Daniel Klumpp, Dirk Mauser, Armin Ruoff
SportsfreundDaniel Klumpp, Dirk Mauser, Armin Ruoff

»Manches was so leicht im Juxe und beim Wein dahergesagt, wenig später Geist und Körper plagt.«

 
Erfolgreich, aber nicht Spitze
Badminton Erfolgreich, aber nicht Spitze

Die Badminton-Saison 2016/2017 ging vergangenes Wochenende mit sehr erfreulichen Ergebnissen aus Sicht der SG Metzingen/Tübingen zu Ende.

 
Gutes und wichtiges Zeichen
Walter Tigers TübingenGutes und wichtiges Zeichen

In letzter Sekunde verlor Basketball-Bundesligist Walter Tigers Tübingen gegen Bayreuth.

 
Nummer zu groß
Walter Tigers TübingenNummer zu groß

Der Gegner war eine Nummer zu groß für die Walter Tigers Tübingen.

 
2 Fotos
»Mulmiges Gefühl in der Mausefalle«
Ski alpin»Mulmiges Gefühl in der Mausefalle«

Er ist nicht gerade ein Glückspilz, was die Gesundheit angeht. Heiner Längst hat sich entschieden, sich als Skirennläufer von den Bergriesen zu stürzen und schneller zu sein als andere. Wir haben mit dem Reutlinger gesprochen.

 
Vier Mann zweistellig
Basketball – Tigers verlieren gegen BonnVier Mann zweistellig

TÜBINGEN. Die Walter Tigers Tübingen haben das Heimspiel gegen die Telekom Baskets Bonn vor 3 000 Zuschauern in der Paul Horn-Arena mit 67:79 (40:43) verloren. Damit konnte die Mannschaft von Trainer Predrag Krunic ihre Siegesserie auf fünf Erfolge ausbauen, während die Schwaben nach zuletzt drei Siegen wieder eine Niederlage einstecken mussten. Am Sonntag geht's gegen die Bayern.

 
»Kann mich zu 100 Prozent identifizieren«
TuS Metzingen»Kann mich zu 100 Prozent identifizieren«

Erst kam die Nachricht, dass Tonje Løseth geht.

 
Jordan neuer Assist-Rekordhalter
Walter Tigers TübingenJordan neuer Assist-Rekordhalter

Es läuft. Die Walter Tigers Tübingen haben am 23. Spieltag mit 83:76 (40:34) in Gießen gewonnen.

 
Unbedingt punkten
Walter Tigers TübingenUnbedingt punkten

Nach der unfreiwilligen Pause durch das abgesetzte Spiel gegen Hagen fahren die Tigers am Wochenende nach Gießen.

 
Historisch
TV Rottenburg Historisch

Es war ein Augenschmaus und historischer Moment. Der TV Rottenburg hat das Derby gegen den TV Ingersoll Bühl mit 3:0 gewonnen. 

 
Aufatmen
Walter Tigers TübingenAufatmen

Den Seufzer hat man weithin gehört: Nach neun Niederlagen gelang Basketball-Bundesligist Walter Tigers Tübingen mal wieder ein Sieg.

 
Kein Befreiungsschlag
Walter Tigers TübingenKein Befreiungsschlag

Die Walter Tigers Tübingen warten weiter auf den Befreiungsschlag.

 
Doppelte Baumann
LeichtathletikDoppelte Baumann

Bei den baden-württembergischen Leichtathletik-Meisterschaften U 20 und Aktiven belegten die Sportler der Region vordere Plätze.

 
Achte Niederlage in Folge
Walter Tigers TübingenAchte Niederlage in Folge

Die Zeichen stehen auf Unruhe bei den Walter Tigers Tübingen.

 
SportsfreundAbschalten

Kein Tag vergeht, ohne dass ein superschlauer Zeitungsheini oder ein dauerplappernder Fernsehmoderator auf die Bedeutung von Sport hinweist.

 
3 Fotos
Bis zu 700 Läufer erwartet
Winterlauf-CupBis zu 700 Läufer erwartet

Es ist wieder so weit: Am kommenden Samstag fällt am Stadion an der Kreuzeiche der Startschuss für die vierzehnte Austragung des Alb-Gold Winterlauf-Cups.

 
Hammerharte Wochen für die TuSsies
TuS MetzingenHammerharte Wochen für die TuSsies

Auf europäischer Ebene kommen Januar und Februar die richtigen Brocken als Gegner auf die TuS Metzingen zu

 
Vor dem Schwabenderby
TV RottenburgVor dem Schwabenderby

Die Bundesligavolleyballer des TVR starten noch im Jahr 2016 in die Rückrunde der Bundesligasaison.

 
»Besser als der Tabellenplatz«
Walter Tigers Tübingen»Besser als der Tabellenplatz«

Das war beste Werbung für den Spitzenbasketball in der Region.

 
»Wir sind im Soll«
TV Rottenburg»Wir sind im Soll«

Zwei Heimspiele, aber nur ein Sieg: Gegen Düren fand der TV Rottenburg kein Mittel.