Burundischer Friedensförderer Misago mahnt mehr Hilfe für Afrika an»Keine Grenzmauer könnte hoch genug sein«
»Keine Grenzmauer könnte hoch genug sein«

ROTTENBURG. Entschieden mehr europäische Hilfe für Afrika hat der burundische Friedensförderer Aloys Misago angemahnt. Bei seinem Besuch in der Hauptabteilung Weltkirche der Diözese Rottenburg-Stuttgart warnte er in Rottenburg davor, mit Hinweis auf korrupte Regierungen in Afrika Hilfsleistungen generell zu kürzen oder einzustellen. Als Alternative empfahl er Hilfeleistungen über kirchliche Netzwerke. 

Läuft
Helge und das Udo"Läuft"

ROTTENBURG. Es »Läuft!« beim völkerverständigenden Duo aus 60 Prozent zungenfertigem Kieler und 70 Prozent ganzkörper-komischem Schwaben. Wo und wann? Im Kino im Waldhorn am Donnerstag, 16. November,
20 Uhr.

 
Wer zuerst kommt...
Bewerbungsfrist für Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie 2018 läuftWer zuerst kommt ...

MÖSSINGEN. Wer eine Chance haben möchte, im nächsten Jahr am beliebten Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie teilzunehmen, kann sich ab sofort bis spätestens 31. Dezember 2017 bei der Stadt Mössingen für die Teilnahme bewerben. Der Markt findet wie üblich am vorletzten Juni-Sonntag, also am 17. Juni 2018, statt. Bewerbungsformulare sind an der Pforte des Mössinger Rathauses oder zum Herunterladen im Internet auf www.moessingen.de erhältlich. 
Zur Teilnahme am Markt zugelassen sind Firmen, Vereine, Gruppen oder Einzelpersonen. Bewirtungsangebote dürfen nur von den Mössinger Vereinen gemacht werden.

 
Geschwindigkeit und Stabilität
Stadtwerke schließen BG Klinik Tübingen ans Glasfasernetz anGeschwindigkeit und Stabilität

TÜBINGEN. Im Internet wie auch in der Unfallmedizin zählen Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit. Bei der Datenleitung haben beide Bereiche ihre Schnittstelle. Denn eine schnelle Datenübertragung spielt im hochmodernen Klinikbetrieb eine zunehmend größere Rolle. Die Stadtwerke Tübingen haben nun die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen ans Glasfasernetz angeschlossen. Von der Datenleitungsgeschwindigkeit und -stabilität profitieren Klinikum und Patienten. Gleichzeitig bietet die Glasfaser ausreichend Geschwindigkeitsreserven für die medizinische Versorgung von morgen.