Kontoführung, Überweisungen und Bankkarten werden teurer – der aktuelle Finanzmarkt macht sich in der Region unterschiedlich bemerkbarBankencheck: Gebührenerhöhung
Bankencheck: Gebührenerhöhung

Die Europäische Zentralbank (EZB) wirft permanent mehr Geld in den Ring, die Zinsen sind nahezu im Keller. Und das schon seit langem. Das ist auf Dauer eine ziemlich schlechte Konstellation. Die Auswirkungen machen sich längst bemerkbar. Vor allem im Immobilienbereich. Es wird gebaut wie verrückt. Viele junge Leute nutzen die Gunst der Stunde und nehmen Kredite auf, für die über viele Jahre hinweg kaum Zinsen fällig werden. »Des einen Freud, des anderen Leid«, lautet ein altes Sprichwort, was in dem Fall wohl kaum treffender sein könnte. Denn die Banken – vor allem die lokal fest verwurzelten – müssen umdenken. Die Reaktionen darauf sind vielerorts Gebührenerhöhung. Wir wollten wissen, wie in der hiesigen Region damit umgegangen wird und haben nachgefragt. 

 
Studenten in erster Generation
Tübingen und UmgebungStudenten in erster Generation

Nach dreijähriger Förderung wurden am Wochenende 15 Tübinger und Reutlinger Studienkompass--Absolventen aus dem Programm verabschiedet. Sie alle sind die ersten in ihrer Familie, die ein Studium aufgenommen haben, und wurden auf diesem Weg intensiv begleitet und gefördert.

 
Stand der Dinge in der Shedhalle
TübingenStand der Dinge in der Shedhalle

Zeitungen sind auch dazu da, über Missstände zu berichten. Das gilt auch dann, wenn die nicht neu sind. Es ist nichts neues, dass es in Flüchtlingsunterkünften Probleme gibt. So ist das auch in der Shedhalle in Tübingen. Der Frust über Ungeziefer, das sich dort breitmacht, Krankheiten, unter denen die Flüchtlinge laut eigenen Angaben leiden und die Ungewissheit darüber, wann sie in andere Unterkünfte verlegt werden, veranlasste einige von ihnen dazu, einen offenen Brief zu schreiben.