SebastianReform der Reform für mehr Sicherheit
Reform der Reform für mehr Sicherheit

Diese Geschichte machte die Runde – von Australien bis zum Nordkapp: Weil der Funkkontakt zu einer koreanischen Boeing 777 mit über 200 Menschen an Bord abgebrochen war, stiegen Mitte Juli zwei Abfangjäger der Bundeswehr auf, durchbrachen effektvoll die Schallmauer – und geleiteten den Jet zum Stuttgarter Flughafen. Und vom wem hat’s die Welt erfahren? Von der Polizei in Reutlingen. Der Filder-Airport gehört zum Landkreis Esslingen; und selbiger zum Polizeipräsidium in der Achalmstadt.

 
Sind 7,5 Jahre Haft eine gerechte Strafe?
SebastianSind 7,5 Jahre haft eine gerechte Strafe

Was ist schon gerecht? Diese Frage könnte man sich durchaus stellen, wenn man Prozesse vor Gericht verfolgt. Ist es gerecht, wenn jemand wegen Mordes zu zwölf Jahren Haft verurteilt wird? Der ermordete Mensch wird dadurch auch nicht wieder lebendig, könnte man sagen. Und dennoch braucht ein Staat, zumal eine Demokratie, eine funktionierende Rechtsordnung, die einschreitet und sanktioniert, wenn Menschen gegen gültiges Recht verstoßen. So wie im Fall des 46jährigen Mannes aus Trochtelfingen, der im vergangenen Dezember einer Frau Unsägliches zugefügt hatte.

 
Ein Ministerium übt das Aussitzen
SebastianEin Ministerium übt das Aussitzen

[1] Reutlingens Oberbürgermeisterin Barbara Bosch ist der Geduldsfaden gerissen: Vor genau zwei Jahren schon hatte sie nach einer Dreiviertel-Mehrheitsentscheidung im Gemeinderat einen Antrag auf Stadtkreisgründung beim Land gestellt. Was landläufig auch als »Auskreisung« bezeichnet wird. Dabei ging es aber zunächst nur darum, diesen Prozess ganz formal überhaupt erst einmal anzustoßen, ihn auf den Weg zu bringen. Doch bis heute fährt das Land eine Hinhaltetaktik, die Bosch und ihre Mitarbeiter zurecht empört.

 
Ende einer tragischen Beziehung
SebastianEnde einer tragischen Beziehung

[1] Schrecklich, wenn eine Beziehung so enden muss: Am 24. Dezember vergangenen Jahres hatte eine 38jährige Reutlingerin ihrem Mann ein 30 Zentimeter langes Messer in den Bauch gerammt. Er überlebte dank einer Notoperation und saß vergangene Woche bei der Urteilsverkündung als Nebenkläger im Landgericht in Tübingen. 

 
Hagelflieger-Schutz nur bis Ende Juli gesichert
SebastianHagelflieger-Schutz nur bis Ende Juli gesichert

[1] Seit Wochen liegt eine lang anhaltende drückende Hitze über dem Landkreis, und die Angst der Bürger steigt, dass ein Hagelunwetter wie 2013 droht. Vergangenen Donnerstagmittag fegte ein schweres Unwetter über Hamburg hinweg. Der Himmel über der Hansestadt verdunkelte sich und schien zeitweise fast schwarz zu sein. Die Folge: Heftiger Regen und teilweise Hagelkörner prasselten nieder! Dies rief auch hierzulande wieder Erinnerungen wach. 

 
Gut angelegtes Geld zwischen Skateanlage und Pomologie
SebastianGut angelegtes Geld zwischen Skateanlage und Pomologie

Reutlingen. Freuen dürfen wir uns nun über ein anderes »Vitalisierungsprogramm«, gewissermaßen sogar froh sein darüber, dass – schon nach recht kurzer Zeit – etwas in der Stadt schwächelt. Der Boden um die Trampoline herum ist abgewetzt. 

 
Nächste Runde im Windkraft-Streit
SebastianNächste Runde im Windkraft-Streit

[1] Wer seitens Naturschutz, Tourismusverband oder Albbewohnern rund um den Hohfleck geglaubt hatte, dass mit dem Entscheid des Landratsamtes Ende 2016 gegen den Bau der fünf Windkraftanlage auf dem Hohfleck der Fall erledigt sei, sieht sich getäuscht. 

 
Spurgruppe heftig verhohnepiepelt
SebastianSpurgruppe heftig verhohnepiepelt

[1] Wir wissen alle: Die Luft in Reutlingen ist schlecht. Sehr schlecht sogar. In anderen Städten sieht das nicht anders aus, deshalb werden die betroffenen Kommunen nun massiv aufgefordert, daran gründlich was zu ändern. Und zwar nicht von irgendjemand, sondern von der EU. Und vom Verwaltungsgericht Sigmaringen etwa, dass im Falle Reutlingens nun mindestens ein Auge drauf hat, dass Maßnahmen zur Luftverbesserung ergriffen werden. 

 
Weihnachtsmarkt-Frieden in Gefahr
SebastianWeihnachtsmarkt-Frieden in Gefahr

Ja, ist denn schon wieder Weihnachtsmarkt? Es sind noch 26 Wochen hin - und die bislang zufriedenen Marktbeschicker haben längst wieder gebucht. Derweil schwelt der Streit aber weiter. Um die 20 Geschäfte in der oberen Wilhelmstraße werden erneut für fünf Wochen in die »zweite Reihe« abgedrängt. Im Vorfeld des Fests des Friedens soll es in Reutlingen öffentlichen Protest geben.

 
Wissenschaftlich-fundierte Ernährung
SebastianWissenschaftlich-fundierte Ernährung

Ja, ja, ja, jaaaa natürlich sind Kinder unsere Zukunft. Natürlich sind wir alle kinderfreundlich. Oder etwa nicht?

 
Gemeinsam runter vom Abstellgleis
SebastianGemeinsam runter vom Abstellgleis

Der Mössinger fährt mit der »S 11« nach Tübingen ins Klinikum, um seine Mutter zu besuchen, der Hechinger mit der Regional-Bahn nach Reutlingen oder Metzingen zum Einkaufen; beide müssen sie nicht umsteigen.

 
Sprengstoff in der Nicht-Beschäftigung
SebastianSprengstoff in der Nicht-Beschäftigung

[1] »Nicht-Beschäftigung ist immer sozialer Sprengstoff«, betonte Thomas Wied vom Beschäftigungsverbund der BruderhausDiakonie vergangene Woche bei einem Gespräch zwischen Vertretern der Sozialen Beschäftigungsträgern, Jobcenter, Agentur für Arbeit, Landratsamt und der Grünen-Bundestagsabgeordneten Beate Müller-Gemmeke.

 
Barrieren aus den Köpfen schaffen
SebastianBarrieren aus den Köpfen schaffen

Von Menschen, die sich nur am Rande mit Inklusion beschäftigen, hört man zumeist sicher eines: »Das sind doch abgesenkte Bordsteine für Rollstuhlfahrer«. In der Tat gehört das auch dazu. Doch bedeutet Inklusion sehr viel mehr.

 
Expertinnen fürs Überleben
SebastianExpertinnen fürs Überleben

[1] Jetzt haben die Parteien in Deutschland es wieder entdeckt und schreiben sich das Thema auch prompt auf die Fahnen - zumindest auf die Wahlkampffahnen: Die Verteilung des Reichtums ist unfair, ungleich und ungerecht, titeln schon wieder einige Medien und Parteien. Grundlage dafür ist der neueste Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung, der hohe Wellen schlägt. Dabei ist das Thema beileibe kein neues. Immer wieder taucht es vor Bundestagswahlen auf - um danach zumeist auch ganz schnell wieder vergessen zu werden.

 
Die Ritter der traurigen Gestalt
SebastianDie Ritter der traurigen Gestalt

[1] Im Nachhinein ist es bekanntlich immer leicht, alles besser zu wissen. Dennoch muss die Frage erlaubt sein, warum man ausgerechnet Japanische Schnurbäume gewählt hatte, um den sogenannten Bürgerpark zu begrünen. Hätte es nicht eine heimische Baumart getan?

 
Ein Sonntag mit bleibendem Leid
SebastianEin Sonntag mit bleibendem Leid

Sich an das Erlebte beim Reutlinger Amoklauf im Sommer 2016 zu erinnern, war für die Betroffenen und die Beobachter nicht schwer: Eine derart schreckliche Bluttat vergisst man sein Leben lang nicht. Aber es war für alle ein Alptraum, sich als Zeugen vor Gericht erinnern zu müssen; um davon zu berichten, wie sie in panischer Angst an diesem 24. Juli 2016 versuchten, vor dem Täter mit dem riesigen Schlachterbeil wegzulaufen.

 
»Wir würden Beifall klatschen«
Sebastian»Wir würden Beifall klatschen«

Eigentlich sind sich alle in der Stadt und sogar im Reutlinger Gemeinderat der Problematik bewusst: Neue Wohnungen müssen her. Und zwar schnell. Und zwar nicht nur solche, die auf dem freien Wohnungsmarkt sehr gut (und sehr teuer) verkauft oder vermietet werden können. Nein, es muss auch bezahlbarer Wohnraum mit Sozialbindung gebaut werden.

 
Der weite Weg zum Flughafen-Bahnhof
SebastianDer weite Weg zum Flughafen-Bahnhof

Doch wieder eingeschlafen, obwohl der Wecker ja lange und laut genug geklingelt hat. »Ob Du es jetzt noch rechtzeitig zum Flieger nach Hamburg schaffst?«, fragt die Frau Gemahlin. Antwort: »Klar doch. Ich lass’ das Auto stehen und nehme den Metropolexpress zum Flughafen«. Mit dem sind es ja nur 25 Minuten von Reutlingen zum Filder-Airport.

 
Wenn das Festle nur noch Vorwand ist
SebastianWenn das Festle nur noch Vorwand ist

Metzingen hat den verkaufsoffenen Sonntag am 7. Mai abgesagt. Wenn ein Fest nur als Anlass genommen wird, damit die Geschäfte öffnen können, ist das nunmal nicht zulässig. So urteilte das Bundesverwaltungsgericht im November 2015. Bedeutet dies nun das Aus fürs Sonntags-Shopping insgesamt?

 
Weit entfernt von radfreundlich
SebastianWeit entfernt von radfreundlich

Die Reutlinger Radwege sind nicht gut. Diese Bescheinigung hat die Stadt vergangene Woche von fachkundiger Stelle erhalten.

 
Gesucht: Mobilitätskonzepte für alle
SebastianGesucht: Mobilitätskonzepte für alle

Viele Gedanken über den Straßenverkehr und die Mobilität »schwächerer« Verkehrsteilnehmer machen sich die Reutlinger mit Blick auf die Eröffnung des Scheibengipfeltunnels. In einem halben Jahr sollen die Portale geöffnet werde. Dann können die Autos, die von Metzingen kommen nach Süden durch die Röhre fahren und müssen nicht mehr durch die Stadt. Der Tunnel sorgt für jede Menge Begleitmusik in Form von Vorschlägen, Anregungen, Begehrlichkeiten und Forderungen, die sich mit der Mobilität aller Verkehrsteilnehmer, also auch der Fußgänger nach dem November 2017 beschäftigen. Lange hat es gedauert, aber nach zahlreichen Foren mit Bürgerbeteiligung, Konzepten und Studien der Stadt und der Gemeinderatsfraktionen befindet sich die Neugestaltung der Oststadt nun auf einem guten Weg.