Sport, Spiel, Spaß und Shopping
Vereine und Initiativen laden am verkaufsoffenen Sonntag am 31. März zum Mitmachen und Ausprobieren einSport, Spiel, Spaß und Shopping

REUTLINGEN. Direkt an dem Tag, an dem nachts die Uhren auf die Sommerzeit umgestellt wurden (31. März), lädt die Stadt zum ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres ein. Organisiert von RTaktiv und der Stadtmarketing und Tourismus Reutlingen GmbH (StaRT) verwandelt sich die Innenstadt von 13 bis 18 Uhr zum Besuchermagneten rund um die Themen Fitness, Sport und Gesundheit. Viele Vereine stellen ihre Sportarten vor und bieten an den verschiedenen Stationen die Möglichkeit zum Mitmachen und Ausprobieren.

 
Gemeinsam für eine gesündere Zukunft
Mobilitätstage & Bike & more – Erstmals am 30. und 31. März in der Stadthalle und dem umliegenden Bürgerpark – alle 55 Messestände ausgebuchtGemeinsam für eine gesündere Zukunft

REUTLINGEN. Erstmals gibt’s in Reutlingen die Mobilitätstage. Und die scheinen im richtigen Moment zu kommen, denn mit der jüngsten Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen die Stadt, die möglicherweise Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge mit sich bringen könnte, wird sich manch einer schon mal ernsthaft Gedanken über alternative Fortbewegungsmittel machen. Da bekommen Elektromobilität und alternative Antriebe, autonomes Fahren oder das Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel ein ganz anderes Gewicht.

 
Noch in diesem Jahr fertig
Gesundheitszentrum Schwäbische Alb – endlich Spatenstich Noch in diesem Jahr fertig

HOHENSTEIN-BERNLOCH. Das Hohensteiner Konzept eines Gesundheitszentrums Schwäbische Alb hat sich mit vier weiteren Initiativen gegen 60 Mitbewerber bei der Robert-Bosch-Stiftung durchgesetzt. Diese unterstützt den Auf- und Ausbau des Gesundheitszentrums ideell und finanziell mit 500 000 Euro. Am »Schmotzgen«-Donnerstag war auf einem gemeindeeigenen Bauplatz Spatenstich für dieses PORT-Projekt (Patientenorientierte Zentren zur Primär- und Langzeitversorgung).

 
Für eine saubere Zukunft
Stadthalle Reutlingen – erste Mobilitätstage – am 30. und 31. März – Radmesse Bike & moreFür eine saubere Zukunft

REUTLINGEN. Elektromobilität, autonomes Fahren, alternative Antriebe: all diese Begriffe nehmen in letzter Zeit immer mehr Raum ein. Zurecht: Denn längst geht es um Fortbewegungsmittel, die künftig umweltgerechter unterwegs sind. Die ersten Reutlinger Mobilitätstage der Stadt Reutlingen samt Radmesse Bike & more zeigen, was heutzutage schon alles möglich ist.

 
»Espresso-Kurse«
Volkshochschule Reutlingen - aktuelles Semesterprogramm»Espresso-Kurse«

REUTLINGEN. Weil sie sich aus beruflichen Gründen nicht mehr viele Wochen im Voraus auf bestimmte Termine festlegen können, buchen viele Menschen ihre Kurse bei der Volkshochschule immer kurzfristiger. Im neuen Semesterprogramm sind deshalb vor allem im beruflichen Bereich eine Reihe von Kursen, die sehr kompakt an wenigen Terminen unmittelbar verwertbares Wissen vermitteln. Diese »Espresso-Kurse« in den Bereichen Berufliche Fortbildung und Sprachen sind im neuen Programmheft mit einem entsprechenden Symbol gekennzeichnet und tatsächlich bekommen die Teilnehmenden auch einen Espresso dazu.

 
Zahl der Beschäftigten angestiegen
Arbeitsagentur Jahresbilanz 2018 für den regionalen Arbeitsmarkt und Ausblicke für 2019Zahl der Beschäftigten angestiegen

REUTLINGEN/REGION. Grün war deutlich stärker vertreten bei den Mitteilungen von Wilhelm Schreyeck und Markus Nill bei der Jahresbilanz der Arbeitsagentur Reutlingen-Tübingen. Grün waren auf einer Jahresübersicht die Schlagzeilen von Januar bis Dezember 2018. Wie etwa: »November: Arbeitslosenbestand zuletzt vor 27 Jahren so niedrig.« Oder »Mai: Weiterer Rückgang der Arbeitslosigkeit.« Doch es gab auch ganz wenige rote, also weniger erfreuliche Meldungen – »Arbeitslosenzahlen steigen im August stärker als erwartet.«

 
2 Fotos
Abseits von Konventionen
ReutlingenAbseits von Konventionen

»Beim Indi(e)stinction Festival geht es darum, eine Vielseitigkeit für die Gäste zu garantieren, indem wir eine ganze Bandbreite an Indie-Bands präsentieren

 
Das Jahr der Wohnungsoffensive
PfullingenDas Jahr der Wohnungsoffensive

Ein kommunalpolitisches Highlight am kalendarischen Jahresanfang ist und bleibt der Bürgerempfang in Pfullingen.

 
Mobilität der Zukunft im Brennpunkt
Neujahrsempfang der HWK und IHK mit vielen geladenen GästenMobilität der Zukunft im Brennpunkt

REUTLINGEN. »Es wird knirschen die nächsten Jahre«, machte Prof. Wilhelm Bauer die rund 400 Gästen aus Wirtschaft und Kultur beim Neujahrsempfang der beiden Reutlinger Kammern neugierig. Im Brennpunkt seines Vortrags in der Stadthalle stand die Mobilität der Zukunft, Bewegung in Richtung eines digitalen und multimobilen Zeitalters. Für den geschäftsführenden Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswissenschaft und Organisation in Stuttgart wird sich die Mobilität massiv verändern, der technologische Wandel in der Automobilbranche extrem schnell vollziehen.

 
7 Fotos
Die Karten werden neu gemischt
OB-WahlDie Karten werden neu gemischt

Selbst die Queen hat sich eine Kandidatur überlegt, hat aber abgesagt, weil man hier fürs Busfahren zahlen muss.

 
Mal etwas Anderes
Narren - Sickenhäuser Wölfe veranstalten erstmals Umzug am AbendMal etwas Anderes

SICKENHAUSEN. Es ist eine der Fasnets-Hochburgen in der Region. In Sickenhausen sorgt die Narrenzunft der Wölfe seit Jahren für großartige Veranstaltungen während der Fasnetszeit. Ob Brauchtumsabend, Hallenfasnet oder Umzug: Immer lockt die Zunft mit ihren Aktionen viele Narrenfreunde an. Für dieses Jahr hat sich der Verein mit seinen gesamt 400 Mitgliedern, wobei etwa die Hälfte davon sich aktiv engagiert, etwas Neues auf die Fahnen geschrieben.

 
Positiv gestimmt ins Neue Jahr
Neujahrsempfang Kreishandwerkerschaft - Auftakt des EmpfangsmarathonsPositiv gestimmt ins Neue Jahr

REUTLINGEN. Es ist traditionell jedes Jahr wieder der erste Neu-jahrsempfang, der in Reutlingen über die Bühne geht: Am Montagabend letzter Woche hatte die Kreishandwerkerschaft geladen, um Persönlichkeiten aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft zu empfangen. Bevor der Kreishandwerksmeister auf die wirtschaftliche Situation weltweit, im Land und auch in der Region einging, spielte die Band »23b« mit klassischem Pop auf.

 
Digitalisierung & Tradition
StaRT auf der CMT – Halle 6, Stand 81Digitalisierung & Tradition

REUTLINGEN/STUTTGART. Mit Vollgas ins neue Jahr: Die Urlaubsmesse CMT ist gleich zu Jahresbeginn im Terminkalender eines jeden Reisewilligen fest verankert. Unzählige Neuheiten rund ums Thema Freizeit ziehen tausende Besucher aus Nah und Fern an. Die Städte unserer Region sind selbstverständlich auch vor Ort und präsentieren sich von ihrer schönsten Seite.

 
Die besten Auszubildenden der Region
Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks – in der Stadthalle in Metzingen Die besten Auszubildenden der Region

METZINGEN. Die Sieger des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks 2018 wurden kurz vor Weihnachten von Harald Herrmann, Präsident der Handwerkskammer Reutlingen, und Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Eisert in der Stadthalle in Metzingen geehrt. Moderiert wurde die Veranstaltung von der Journalistin Steffi Renz, für den musikalischen Rahmen sorgte der Singer- und Songwriter Tobias Conzelmann.

 
Sternsinger engagieren sich für Inklusion
61. Aktion Dreikönigssingen 2019Sternsinger engagieren sich für Inklusion

REGION. Anfang des Jahres 2019 sind wieder 300 000 Sternsingerinnen und Sternsinger in ganz Deutschland als Botschafter Gottes unterwegs. Allein in Baden-Württemberg beteiligen sich an der Aktion Dreikönigssingen rund 50 000 Kinder und Jugendliche. 2018 kam durch den Einsatz der Jungen und Mädchen bundesweit eine Summe von 48,8 Millionen Euro zusammen.

 
Viele Ausflugsmöglichkeiten für wenig Geld
Landesfamilienpass 2019 – ab sofort erhältlich – noch besser auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtetViele Ausflugsmöglichkeiten für wenig Geld

REGION. Der Landesfamilienpass feiert 40-Jähriges Jubiläum und ermöglicht Kindern und deren Familien auch im kommenden Jahr wieder vergünstigten Eintritt zu spannenden Ausflugszielen in ganz Baden-Württemberg. Die Auswahl reicht dabei vom Porsche-Museum in Stuttgart bis hin zum Europapark in Rust. Auch zahlreiche Klöster, Burgruinen und Schlösser lassen sich mit dem Landesfamilienpass ermäßigt oder kostenfrei besichtigen.

 
Bemerkenswerte fachliche Entwicklung
Handwerkskammer Reutlingen – Seval Aydin ist Lehrling des Monats Dezember 2018Bemerkenswerte fachliche Entwicklung

REUTLINGEN/METZINGEN. Die Handwerkskammer Reutlingen hat Seval Aydin aus Reutlingen im Dezember als »Lehrling des Monats« ausgezeichnet. Die 23-Jährige wird bei Laraia Hairlive in Reutlingen im zweiten Lehrjahr zur Friseurin ausgebildet. Ihre Urkunde und das Geldpräsent erhielt sie von Präsident Harald Herrmann und Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Eisert während der Abschlussfeier des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks in der Stadthalle Metzingen.

 
Busfahren wird deutlich billiger
Das 365-Euro-Ticket für Reutlingen kommt – 165 000 Einwohner profitieren davonBusfahren wird deutlich billiger

REUTLINGEN/REGION. Im Verkehrsverbund naldo kostet ab 1. Januar 2019 das Busfahren in der Wabe 220 Reutlingen nur noch einen Euro pro Tag. Die Zusage des Bundesverkehrsministers Andreas Scheuer für Fördermittel aus dem »Sofortprogramm Saubere Luft« bekam Oberbürgermeisterin Barbara Bosch beim dritten Dieselgipfel in Berlin. »Das neue 365-Euro-Ticket ist ein echter Anreiz für jene, die ihr Auto zugunsten der Umwelt stehen lassen wollen: Statt bislang 524,20 Euro kostet das Jahres-Abo nur noch 365 Euro, das Monats-Abo ist für 33 statt bislang 46,20 Euro zu haben«, erklärte naldo-Geschäftsführer Dieter Pfeffer kürzlich in Hechingen.

 
»Wir dürfen die Hürden nicht zu hoch legen«
IHK begrüßt Entwurf der Bundesregierung zur Fachkräftezuwanderung – große Sorgen in den Unternehmen wegen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften»Wir dürfen die Hürden nicht zu hoch legen«

REUTLINGEN. Die Vollversammlung der IHK begrüßt den Entwurf der Bundesregierung für ein Fachkräftezuwanderungsgesetz. »Es ist richtig, dass der Fokus auf den beruflich Qualifizierten liegt. Wir dürfen aber die Hürden nicht zu hoch legen«, sagt IHK-Präsident Christian O. Erbe. Der regionalen Wirtschaft fehlen bis 2030 rund 29 000 Fachkräfte. Die allermeisten sollten eine berufliche Qualifikation mitbringen.

 
Es geht mir um Gerechtigkeit
Auf einen Kaffee mit Ulrike SchneckEs geht mir um Gerechtigkeit

Auf einen Kaffee mit Ulrike Schneck: Die Psychologin und Buchautorin behandelt traumatisierte Flüchtlinge und ist entsetzt darüber, wie stark das Mitgefühl gegenüber diesen Hilfesuchenden zurückgegangen ist.