»hochgehkämpft« – ein neuer Premiumspazierwanderweg für Reutlingen Panoramatour auf den Roßberg
Panoramatour auf den Roßberg

REUTLINGEN/GÖNNINGEN. Herbstzeit ist Draußen-Zeit. Genau die richtige also, um Geh-Begeisterte mit einem neuen Hochgenuss in die Natur zu locken: dem Premiumspazierwanderweg »hochgehkämpft« auf den aussichtsverwöhnten Roßberg. Am 6. Oktober wird die Strecke im Biosphärengebiet Schwäbische Alb offiziell eröffnet.

 
2 Fotos
Gegen die Plastikflut mit nachhaltigen Materialien
ReutlingenGegen die Plastikflut mit nachhaltigen Materialien

Jährlich werden 400 Millionen Tonnen Plastik produziert, wovon ein Großteil nicht recycelt werden kann und auf Müllhalden oder in Meeren landet.

 
Fiesta espanola
Hengstparade Fiesta espanola

Nur noch wenige Tage bis zur Premiere: Am Sonntag, 29. September, findet die erste Marbacher Hengstparade statt, und auch am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, und am Sonntag, 6. Oktober, zieht das Haupt- und Landgestüt Marbach Zuschauer von nah und fern zu den traditionellen Hengstparaden auf die Schwäbische Alb.

 
»Einzigartiges« entdecken
Kreativmarkt in Pfullingen»Einzigartiges« entdecken

PFULLINGEN. Er gehört in den Veranstaltungskalender wie die bunten Blätter zum Herbst: am Sonntag, 22. September findet von 11 bis 18 Uhr der traditionelle Kreativ-Markt mit Biosphärenmarkt in der Pfullinger Innenstadt rund um Markt-, Passy- und Laiblinsplatz statt. Auch die Einzelhändler öffnen ihre Geschäfte: von Sonntag von 12 bis 17 Uhr können die Kunden sich über die Angebote informieren, wertvolle Tipps holen und gemütlich gepflegt flanieren. Und die Feuerwehr feiert. 

 
 
Freier Eintritt zu nahezu allen touristischen Angeboten
Vorstand des Schwäbische Alb Tourismus (SAT) spricht sich für Projektstart aus – grünes Licht für Gästekarte – zwei Jahre lang vorbereitetFreier Eintritt zu nahezu allen touristischen Angeboten

2020 ist es endlich soweit: Der Schwäbische Alb Tourismus (SAT) wird eine innovative, digitale und flächendeckende Gästekarte für die Region einführen.

 
Voraussichtlich im Juli 2020 soll sie fertiggestellt sein
 Sanierungsarbeiten an der Eninger Steige haben begonnen – Erste Bauphase bis Dezember – Hangsicherungsarbeiten sind ebenfalls vorgesehenVoraussichtlich im Juli 2020 soll sie fertiggestellt sein

Seit Montag laufen die Sanierungsarbeiten an der Eninger Steige zwischen Eningen unter Achalm und St. Johann-Würtingen im Verlauf der L 380. Der Abschluss der Sanierung ist für Juli 2020 vorgesehen. Die Eninger Steige ist während der Arbeiten gesperrt.

 
Gewässerexpeditionen auf dem Bodensee mit Schülerteams aus Baden-WürttembergJunge Forscher aus Eningen mit an Bord

Vor dem Hintergrund der anstehenden Zukunftsaufgaben und des Fachkräftemangels ist die Förderung der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) von besonderer Bedeutung. Das mehrfach ausgezeichnete Forschungs- und Medienschiff Aldebaran war deshalb bereits zum vierten Mal mit Schülergruppen aus dem Programm »mikro makro mint« auf dem Bodensee unterwegs. Mit an Bord war eine Gruppe des Schülerforschungszentrum Südwürttemberg aus Eningen unter der Achalm.

 
Große Lauter zum Naturwunder gekürt
RegionGroße Lauter zum Naturwunder gekürt

Seit zehn Jahren zeichnen der Dachverband der deutschen Großschutzgebiete, Europarc Deutschland e. V. und die Heinz Sielmann Stiftung gemeinsam Deutschlands Naturwunder aus.

 
Ab ins Grüne samt Picknickdecke
MössingenAb ins Grüne samt Picknickdecke

Es gibt ein neues Angebot des Mössinger Früchtetraufs: »Genuss.Zeit«.

 
Entspannt unterwegs
Neuer Reutlinger Stadtführer erschienenEntspannt unterwegs

REUTLINGEN/REGION. Keine Frage: Zuhause Urlaub machen hat was. Viele Menschen nutzen mittlerweile die schönste Zeit im Jahr, um ihre nähere Umgebung besser kennenzulernen. Denn oftmals wird manch einer erst von Freunden, die zu Besuch sind, auf die Schönheiten in der eigenen Stadt samt Umgebung aufmerksam gemacht.  Die Spurensuche wesentlich erleichtern kann dabei der nagelneue Reutlinger Stadtführer, der im Hause Oertel + Spörer erschienen ist.

 
Richtfest für erste Bauabschnitte im Blue Village
Bis Mitte 2020 sollen 167 Wohnungen bezugsfertig sein Richtfest für erste Bauabschnitte im Blue Village

Reutlingen. Das Quartier Blue Village wird Teil eines der aktuell größten städtebaulichen Vorhaben der Region mit einem Gesamtvolumen von bis zu 100 Millionen Euro. Die Stadt Reutlingen will im ehemaligen Gewerbegebiet auf der Römerschanze eine neue Qualität von urbanem Wohnen zu bezahlbaren Preisen entstehen lassen. Fünf Baugemeinschaften realisieren in vier Bauabschnitten etwa 340 bezahlbare Wohn- und Gewerbeeinheiten, ein Quartiercafé, elf freistehende Einfamilienhäuser und eine Kindertagesstätte auf dem drei Hektar großen Areal im Bereich von Justinius-Kerner-Straße und Gellertstraße.

 
Härtetest vor der Weltmeisterschaft
Box-Länderkampf Deutschland – Frankreich in der Schönberghalle Pfullingen Härtetest vor der Weltmeisterschaft

PFULLINGEN.  Linker Haken, rechter Haken, Punch: am Samstag, 17. August , von 19.30 Uhr an  steht dem deutschen Kader für die Box-Weltmeisterschaft vom 7. bis 21. September in ein Härtetest bevor. In der Schönberghalle in Pfullingen (Landkreis Reutlingen) findet der letzte Kampf der deutschen WM-Starter statt. »Freuen Sie sich mit uns auf das Highlight vor der Weltmeisterschaft in Russland«, so der  Präsident des Boxverbandes Baden-Württemberg (BVBW) Uwe Hamann. 

 
Dolinschek holt Großen Preis
PfullingenDolinschek holt Großen Preis

Es ist strahlendes Wetter, und auf dem diesjährigen Sommerturnier der Reitkameradschaft Pfullingen unterm Arlsberg tummeln sich viele Reitbegeisterte, um den großen Preis des Reutlinger WOCHENBLATTS zu verfolgen.

 
«Klare Positionierung in Richtung Zukunft»
Kirchentellinsfurt«Klare Positionierung in Richtung Zukunft»

Es ist gigantisch: Das neue Logistikzentrum im Gewerbegebiet Mahden.

 
Schwelgen in Erinnerungen
70 Jahre Naturtheater HayingenSchwelgen in Erinnerungen

HAYINGEN. 70 Jahre und kein bisschen träge – das Naturtheater Hayingen hat Großes vor. Beim Tag der offenen Tür am Samstag anlässlich des Jubiläums schwelgten die Verantwortlichen in Erinnerungen und machte neugierig auf die Zukunft. »Es soll ja weitergehen mit dem Naturtheater«, verspricht Silvie Marks, zusammen mit Johannes Schleker Autorin und Regisseurin hier.

 
»Fest des demokratischen Frohsinns«
Reutlinger Schwörtag »Fest des demokratischen Frohsinns«

Immer am zweiten Sonntag nach dem vierten Juli ist es soweit: Reutlingen feiert seinen Festtag der Demokratie, den Schwörtag. Der neue Oberbürgermeister Thomas Keck bereitet sich schon intensiv auf seine erste Schwörtagsrede vor.

 
Tarzanrutsche, Slackline oder Grillhütte: für jede Generation was dabei
Eröffnung Freibad MünsingenTarzanrutsche, Slackline oder Grillhütte: für jede Generation was dabei

MÜNSINGEN. Badespaß, Sonnenbaden oder Freunde zum Sport und gastronomischen Leckereien treffen – das neu gestaltete Erlebnisfreibad in Münsingen bietet mehr als das. Auf einer Fläche von gut vier Hektar reihen sich Besonderheiten aneinander, in die die Stadt 6,3 Millionen Euro investiert hat. Auf fünf Ebenen verteilen sich Sport und Spiel, Grillen und Kiosk daneben, schattige und sonnige Liegeflächen entweder im Rasen oder auf auffallenden Pritschen.

 
Herrliches Gefühl
Sonnenuntergang auf der Achalm – der Reutlinger Hausberg ist zehn Jahre im Besitz der StadtHerrliches Gefühl

REUTLINGEN. Am Sonntag stand der Abend ganz im Zeichen der Entspannung: Weit mehr als hundert Besucher pilgerten trotz schwüler Temperaturen auf die Achalm zum relaxten Sonnenuntergangspicknick mit Blick über die Stadt. Liebenswert und relaxed wirkt all das an diesem tropisch-heißen Sonntagabend.

 
Die Große Lauter ist mit dabei
Heinz Sielmann Stiftung – Jetzt abstimmen – Das Naturwunder 2019 steht zur WahlDie Große Lauter ist mit dabei

REGION. Die Heinz Sielmann Stiftung und Europarc Deutschland e.V. suchen Deutschlands schönsten Bach oder Fluss in den Nationalen Naturlandschaften. Die Online-Abstimmung startet am 17. Juni. Berlin, 18. Juni 2019. Die 10. Naturwunderwahl steht unter dem Motto „Wilde Bäche und Flüsse“. Wasser bedeutet Leben - ganz besonders in naturbelassenen und frei mäandrierenden Fluss- und Bachläufen.

 
Schwere Zeiten für Imker
Zu kühl, zu wenig Sonne – den Bienen fehlt es am lebensnotwendigen NektarSchwere Zeiten für Imker

ENINGEN. »Ich habe mir damals einen Traum erfüllt«, blickt Birgit Wester auf das Jahr 2015 zurück. Vor nunmehr vier Jahren ließ die Diplom-Kauffrau sozusagen ihr altes berufliches Leben hinter sich und wurde zur Vollerwerbs-Imkerin. Ein Traum mit Abstrichen: Derzeit geht es den Bienen nämlich nicht sehr gut und damit auch der Imkerin.