Neubau EchTAZ - Tag der offenen Tür»Therapie aus einer Hand«
17 Fotos
»Therapie aus einer Hand«

REUTLINGEN. »Wir bauen hier nicht zum Spaß, sondern um die Stadt Reutlingen nochmal zu verbessern«, sagte Prof. Dr. med. Gerhard Längle beim Presserundgang vergangene Woche. Neben den schon bestehenden Einrichtungen in Reutlingen versteht sich der Neubau »Psychiatrische Tagesklinik und Ambulanzzentrum an der Echaz – kurz EchTAZ – in der Lindachstraße 43 als zentrale Anlaufstelle für Menschen mit psychischen Problem. Nach 27 Monaten Bauzeit steht das Gebäude und steht am Tag der offenen Tür zur Besichtigung offen

 
2 Fotos
Flaggschiff der Superlative
ReutlingenFlaggschiff der Superlative

Das Baufeld lässt die Ausmaße des neuen »Boss Flagship Outlet« in Metzingen schon erkennen.

 
Kapazitäten sind da
Vertreter der Kreishandwerkerschaft und der Innungen tauschten sich aus Kapazitäten sind da

REUTLINGEN. Eine gute Entwicklung in der Baukonjunktur sieht der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Reutlingen, Ewald Heinzelmann, derzeit im Landkreis und auch landesweit. »Dass Handwerker hingegen schlecht zu bekommen seien, wie manche glauben, trifft generell nicht zu und ist allenfalls im Einzelnen mal ein Problem«, so Heinzelmann in dem Mediengespräch.

 
Karriere im Friseursalon
Syrischer Azubi gewinnt die »Youngster Trophy 2018«Karriere im Friseursalon

REUTLINGEN. Knapp 700 junge Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit machen eine handwerkliche Ausbildung im Bezirk der Handwerkskammer Reutlingen. Insgesamt werden zurzeit 155 Flüchtlinge ausgebildet. Wajdi Rabbah ist einer von ihnen. Der junge Mann, der vor drei Jahren aus Idleb im Nordwesten von Syrien nach Deutschland kam, absolviert zurzeit eine Ausbildung beim Friseur Laraia Hairlive in Reutlingen. Und zwar so erfolgreich, dass er bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Friseure den ersten Platz in der Kategorie »Erstes Lehrjahr Herrenfach« belegte.

 
Millionen schweres Neubauvorhaben
Naturtheater Reutlingen – JahreshauptversammlungMillionen schweres Neubauvorhaben

REUTLINGEN. Als der Vorstand des Naturtheaters in diesem Jahr zur Jahreshauptversammlung lud, hatte er einen ganz besonderen Antrag auf der Liste: das Vereinsheim soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt und die ehemalige Gaststätte »Waldeslust« entweder saniert oder auch abgerissen und neu aufgebaut werden. Ein Mammutprojekt. Der Vorsitzende Rainer Kurze legte den Mitgliedern ausführlich dar, dass sich das Sanieren des Vereinsheims nicht mehr lohne.

 
Blütenpracht – Kulinarik – Entspanntes Shoppen
Der verkaufsoffene Sonntag würdigt das Frühjahr in vollen ZügenBlütenpracht – Kulinarik – Entspanntes Shoppen

Es ist wieder soweit: wie seit Jahr und Tag, hat der Gewerbe-Handels-Verein Pfullingen (GHV) wieder keine Mühen gescheut. Was beim »Pfullinger Frühlingserwachen« alles geboten sein wird, hat uns Sabine Schenk als Vorstand des Vereins verraten:Auch in Pfullingen erwacht der Frühling und die ortsansässigen Geschäfte, Unternehmen, Schulen und Kindergärten feiern mit.

 
30 Jahre Handwerkerstiftung
Innovationspreise an fünf Betriebe aus dem Handwerk30 Jahre Handwerkstiftung

REUTLINGEN. Zum 30. Mal vergab die Handwerkerstiftung der Kreissparkasse Reutlingen Innovationspreise an fünf Handwerksbetriebe aus dem Landkreis. Am Freitag nahmen die Gewinner in der Kreissparkasse Reutlingen ihre Auszeichnungen für herausragende Ideen im Handwerk entgegen.

 
Mut zur Selbstständigkeit
Gründermesse Neckar-AlbGründermesse Neckar-Alb

REUTLINGEN. Wo Daimler einst auf Maybach traf – treffen sich heute die Gründungen aus der Region.« So das Motto der diesjährigen Gründermesse Neckar-Alb. Auf historischem Grund verwandelt sich die Reutlinger Stadthalle am Freitag bereits zum sechsten Mal zu einem Hotspot der regionalen Start-Up Szene.

 
Die drei Musketiere im Einsatz
Einer für alle – alle für einen: Ein Hilfsprojekt aus Reutlingen engagiert sich europaweit Die drei Musketiere im Einsatz

REUTLINGEN/WELT. Sie gehen dorthin, wo die Not sehr groß ist - in die inoffiziellen Flüchtlingscamps. Überall in Europa sind die »Drei Musketiere« im Einsatz. Die Reutlinger Hilfsorganisation versorgt Geflüchtete mit dem Nötigsten – ohne die Unterstützung durch Spendengelder undenkbar. »Als ich die Bilder 2015 in den Medien sah, konnte ich nicht anders«, erklärt Markus Brandstetter. Der ehemalige Sales Direktor eines namhaften Handelskonzerns kündigte daraufhin im Oktober 2016 seinen Job. Zusammen mit seiner Frau Claudi und seiner Tochter Betül gründete er die kleine Hilfsorganisation. Die inzwischen 19 Mitglieder waren in den letzten 18 Monaten bei 21 Hilfsmissionen im Einsatz. »Jeder Freiwillige finanziert die Anreise dorthin aus eigenen Mitteln, nutzt seinen Urlaub dafür«, so Brandstetter.

 
Zuwächse erreicht
Jahrespressekonferenz der Volksbank Reutlingen – Herausforderungen gemeistertZuwächse erreicht

REUTLINGEN. Bei der Jahrespressekonferenz der Volksbank Reutlingen blickten der Vorstandsvorsitzende Josef Schuler und die Vorstände Siegfried Arnold und Thomas Krätschmer zufrieden auf das Geschäftsjahr 2017 zurück. Trotz großer Herausforderungen organisatorischer, finanzieller und personeller Art, wie mobile Serviceleistungen oder moderne Bezahlverfahren, konnte die Volksbank ihr Vorjahresergebnis halten. In allen wichtigen Bilanzkategorien hat sie Zuwächse erreicht. Dies wertete Schuler in Zeiten des Niedrigzines und des Digitalisierungsdrucks als Erfolg.

 
Grippewelle beginnt frühzeitig
RegionGrippewelle beginnt frühzeitig

Die Grippewelle in der Region beginnt dieses Jahr frühzeitig. Seit Jahresbeginn wurden dem Kreisgesundheitsamt bereits 388 Influenza-Fälle (Stand 19. Februar, 12 Uhr) gemeldet.

 
Für die künftige Entwicklung
Biosphärengebiet – 5 000 Fragebögen wurden an zufällig ausgewählte Bürger verschicktFür die künftige Entwicklung

MÜNSINGEN. Wie sieht es mit der Akzeptanz im Biosphärengebiet durch dessen Bewohner aus? Wie stark identifizieren sich die Bürger mit dem Großschutzgebiet? Wie ist ihre Erwartungshaltung? Eine repräsentative Umfrage soll Antworten auf diese und andere Fragen geben. Zu diesem Zweck haben in den vergangenen Tagen 5 000 zufällig ausgewählte Bewohner des Biosphärengebiets Schwäbische Alb einen Fragebogen erhalten. Die Umfrage endet am 28. Februar 2018.

 
Schottland lässt grüßen
Jugendaktionstag 2018 – »High-Action« – Anmeldungen noch möglichSchottland lässt grüßen

REUTLINGEN/REGION. Baumstämme wirbeln durch die Luft, schwere Steine fliegen, dicke Seile sind zum Reißen gespannt – klingt nach Schottland und seinen Highland Games. Weit gefehlt, denn das alles und noch viel mehr findet mitten in Reutlingen statt. Die Achalm-Stadt wird 2018 zum ersten Mal Schauplatz von »High-Action sein«. High-Action, das ist ein nichtkommerzielles Format von Jugendlichen für Jugendliche, eine Kooperationsplattform der Jugendarbeit. Geht es nach den Vorstellungen der Veranstalter wird es ein echter Adrenalintag. Premiere ist am Samstag, 9. Juni 2018 im Stadtgarten. Anders als die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung »die Stadt spielt« richtet sich High-Action ganz speziell an Jugendliche. Die Idee dahinter ist, für Vereine und Jugendliche einen Markt zu schaffen, der niederschwellige Begegnungen und Kennenlernen für Menschen ermöglicht, die sich sonst nicht treffen würden.

 
Wie MINT-Berufe die Zukunft gestalten
Coaching4Future in ReutlingenWie MINT-Berufe die Zukunft gestalten

Von wegen einsam und monoton: Das Programm Coaching4Future räumt mit Vorurteilen gegenüber MINT-Berufen auf und zeigt, wie Jugendliche über naturwissenschaftlich-technische Ausbildungs- und Studienwege aktiv an der Gestaltung unseres Alltags mitwirken können. In Reutlingen vermitteln zwei junge MINT-Akademikerinnen am 2. Februar an der Niederlassung der BBQ Berufliche Bildung gGmbH mit einem multimedialen Vortrag und anschaulichen Technik-Beispielen, welche Berufe hinter zukunftsweisenden Entwicklungen stecken.

 
Steuereinnahmen legen zu
RegionSteuereinnahmen legen zu

Die Finanzämter Tübingen und Reutlingen luden am vergangenen Freitag zu ihrem traditionellen Neujahresempfang die Steuerberater aus den beiden Landkreisen Tübingen und Reutlingen in die IHK-Akademie ein.

 
35 Fotos
Mut zu Vielfalt, Austausch, Umdenken, Neudenken
NeujahrsempfangMut zu Vielfalt, Austausch, Umdenken, Neudenken

Es ging um viel mehr als nur um ein fröhliches Beisammensein.

 
Altersabsicherung dringend vonnöten
Neujahrsempfang KreishandwerkerschaftAltersabsicherung dringend vonnöten

REUTLINGEN. »Das Handwerk hat im vergangenen Jahr von der guten gesamtwirtschaftlichen Situation profitiert«, sagte Kreishandwerksmeister Dieter Laible vergangene Woche beim Neujahrsempfang der Kreishandwerkerschaft im Reutlinger Dominohaus. »Die Auftragslage ist in den allermeisten Betrieben zufriedenstellend«, fügte Laible hinzu. Allerdings wolle er »dem Eindruck« entgegentreten, das Handwerk sei so überlastet, »dass es kleinere Aufträge gar nicht mehr ausführen kann«. Das sei nämlich mitnichten so. Dieter Laible bitte jedoch um Verständnis, »wenn nicht jeder Auftrag exakt zu dem Zeitpunkt ausgeführt werden kann, zu dem es der Kunde gerne hätte«.

 
Armen Kindern Hoffnung geben
Gerlinde und Winfried Kretschmann empfangen Sternsingerinnen und SternsingerArmen Kindern Hoffnung geben

STUTTGART/REGION. »Die Sternsingerinnen und Sternsinger geben mit ihren Spenden vielen armen Kindern auf der Welt Hoffnung in ihrem Leben«, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann vergangenen Freitag beim Empfang anlässlich der Aktion Dreikönigssingen in Stuttgart. Die diesjährige Sternsingeraktion steht unter dem Leitmotto »Segen bringen – Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit«. »In anderen Ländern wollen viele Kinder zur Schule gehen, sie dürfen aber nicht«, so der Ministerpräsident über von Armut betroffene Kinder in Ländern wie Indien.

 
Die schönsten Plätze im Gepäck
Biosphärengebiet Schwäbische Alb auf der Urlaubsmesse CMT Die schönsten Plätze im Gepäck

STUTTGART/REGION. Vom 13. bis 21. Januar 2018 findet in Stuttgart wieder die weltweit größte Publikumsmesse für Touristik und Freizeit statt. Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb präsentiert sich gleich an zwei Ständen in Halle 6. In diesem Jahr sind die geplanten Prädikatswanderwege »hochgehberge – ausgezeichnet Wandern im Biosphärengebiet Schwäbische Alb« und der druckfrische Flyer »Mit Biosphären-Botschaftern zu den schönsten Plätzen« im Ausstellergepäck.

 
Ausgezeichnete Aufnahmen
Photoclub Reutlingen erfolgreich bei der Bezirksfotomeisterschaft 2017Ausgezeichnete Aufnahmen

REUTLINGEN. Der Reutlinger Photoclub hatte sich mit sechzehn Fotografen erfolgreich an den Bezirksfotomeisterschaften in Reutlingen beteiligt. In der Einzelwertung holte Andreas Erdt den dritten Preis und in der Klubwertung belegten die Reutlinger ebenfalls den dritten Platz. Ausgerichtet wurde die Bezirksfotomeisterschaft vom Photoclub Reutlingen. Die Jurierung der mehr als 350 Werke fand bereits Ende September statt. Die drei unabhängigen Juroren, darunter der Landesvorsitzende Jochen Preuß, aus Stuttgart und Holzgerlingen hatten es sich nicht leicht gemacht, unter der Menge an Fotos die Preisträger zu ermitteln.

 
Wagnis mit vielen Gewinnern
Auf der Suche nach Botschaftern – »Weltwärts« macht’s möglichWagnis mit vielen Gewinnern

REUTLINGEN. Absolventen von Schule oder Ausbildung treibt es nach ihrem Abschluss oft ins Ausland - die Sehnsucht nach Neuem bringt sie in die entferntesten Länder dieser Welt. Nun bietet auch Reutlingen als Teil des Weltwärts-Programms und im Rahmen von »X-Change« die Möglichkeit, sich in Bouaké an der Elfenbeinküste in einen ganz anderen Alltag hineinzubegeben, neue Menschen und Kulturen kennen zu lernen. Bis 31.Dezember können sich Interessierte bewerben.