Bis die Köpfe rauchen
Im Kaffeehäusle – Auch im neuen Jahr wird es den beliebten Quizabend gebenBis die Köpfe rauchen

REUTLINGEN. Ein Nobelpreisträger oder Mitglied bei Mensa, dem Verein für hochbegabte Menschen, muss man nicht sein, um beim Quiz im Kaffeehäusle mitzumachen. Doch die Fragen, die Christiane Bölzle sich für die Quiz- und Rätselfreunde ausgedacht hat, sind trotzdem nicht ganz ohne. Am besten gewappnet sind diejenigen, die sich an dem Abend in Teams zusammenfinden. Gerade das macht den Reiz der Veranstaltung aus. Maximal sechs Personen pro Team sind erlaubt.

 
Emotionaler Abschied für OB Bosch
Volles Haus beim Bürgerempfang in ReutlingenEmotionaler Abschied für OB Bosch

REUTLINGEN. Das war ein Gänsehautmoment: nach 16 Jahren gibt Barbara Bosch das Zepter als Stadtoberhaupt von Reutlingen ab. Letztmals stand die Oberbürgermeisterin nun als Gastgeberin des Bürgerempfangs am Rednerpult und sprach zu den Gästen. »Es war mir eine Freude und Ehre, im Namen der Stadt den Auftakt in das neue Jahr mit ihnen gemeinsam zu begehen«, sagte Barbara Bosch in der voll besetzten Stadthalle.

 
Fünf Bewerber sind im Rennen
OB-Wahl: Gemeindewahlausschuss trifft sich – Bevölkerung ist eingeladenFünf Bewerber sind im Rennen

REUTLINGEN. Die freiwerdende Stelle der Oberbürgermeisterin/ des Oberbürgermeisters wurde am Freitag, 16. November ausgeschrieben. Die Frist für die Einreichung von Bewerbungen hat am Samstag, 17. November begonnen und endete am Montag, 7. Januar um 18 Uhr. Dr. Christian Schneider, Thomas Keck, Cindy Holmberg, Dr. Carl-Gustav Kalbfell, Andreas Zimmermann haben ihre Bewerbungen und die notwendigen 150 Unterstützerunterschriften fristgerecht eingereicht. Bei Andreas Wallenwein) ist die Unterschriftenliste unvollständig.

 
Die Würfel sind noch längst nicht gefallen
Mutscheltag am 10. JanuarDie Würfel sind noch längst nicht gefallen

REUTLINGEN. Nachdem der Weihnachtsbraten und das Silvesterbuffet verdaut sind, wartet auf die Reutlinger schon der nächste festliche Hochgenuss. Denn der Donnerstag nach dem Dreikönigsfest ist traditionell »Mutscheltag«. An diesem »Reutlinger Nationalfeiertag dreht sich alles um das achteckige Mürbeteiggebäck. Die traditionelle Mutschel hat acht Zinken, einen geflochtenen Zopf und eine würfelförmige Erhebung in der Mitte. 

 
»Brot für die Welt« Unterschiedliche Tendenzen

REUTLINGEN. In der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Reutlingen wurden in den Gottesdiensten an Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag weniger Spenden als 2017 zugunsten der Aktion »Brot für die Welt« gesammelt. Die bundesweite Aktion unterstützt in mehr als 90 Ländern Projekte zur Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit.

 
Herausragendes geleistet
Kreissparkasse – 67 pflegende Bürgerinnen und Bürger sowie sieben Projekte von Seniorenstiftung geehrt Herausragendes geleistet

REUTLINGEN. Sie erledigt Besorgungen, geht mit zu Ärzten und macht Geburtstagsbesuche: über solch ein außergewöhnliches Engagement einer Ehrenamtlichen im Pflegeheim Voller Brunnen berichtete Kreissparkassen-Vorstandsmitglied Joachim Deichmann bei der jährlichen Ehrung der Seniorenstiftung. Jede Woche sei die Frau rund zehn Stunden im Einsatz, sie leite ein wöchentliches Abendcafé ebenso wie ein Tanzkränzchen, sei täglich bei Einzelbesuchen bei bis zu sechs Bewohnern.

 
Gesamtgesellschaftliche Aufgabe
Entwicklung palliativer Lebenskultur – Charta unterzeichnetGesamtgesellschaftliche Aufgabe

REUTLINGEN. Der Landkreis Reutlingen ist Mitunterzeichner der »Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen«. Landrat Thomas Reumann und zahlreiche Mitglieder des Kreistags bekräftigten mit ihrer Unterschrift im Rahmen eines Festakts die Wichtigkeit der Versorgung und Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen im Landkreis. »In einer älter werdenden Gesellschaft muss die Versorgung und Begleitung Schwerstkranker und Sterbender als gesamtgesellschaftliche Aufgabe gesehen werden«, sagte Reumann. 

 
Auch ein Platz für Begegnungen
Richtfest für den Neubau einer Pflegeeinrichtung mitten im OrtskernAuch ein Platz für Begegnungen

REUTLINGEN-ROMMELSBACH. Traditionen können was Schönes sein. Und beim Richtfest eines Neubaus gibt es so einige davon. Vom alten Brauch, dreimal auf einem Barren ums Haus getragen zu werden, blieb Werner Rumpel, Geschäftsführer der Reutlinger Altenhilfe gGmbH, an diesem Tag verschont. Für sowas wäre es auch viel zu kalt gewesen. Die Ansprachen von Werner Rumpel und Reutlingens Oberbürgermeisterin Barbara Bosch gestalteten sich angenehm kurz.

 
Große Ehrung für Reiff
Auszeichnung für großes ehrenamtliches EngagementGroße Ehrung für Reiff

REUTLINGEN. Die goldene Ehrennadel der IHK hat IHK-Ehrenpräsident Eberhard Reiff erhalten. Am Mittwoch, 5. Dezember, wurden damit seine langjährigen ehrenamtlichen Verdienste für die Selbstverwaltung der Wirtschaft gewürdigt. Christian O. Erbe, Nachfolger von Eberhard Reiff im Amt des IHK-Präsidenten, überreichte die Auszeichnung. »Unter der Ägide von Eberhard Reiff hat die IHK ihre Bildungsaktivitäten noch einmal ausgebaut.