Im Frühjahr fertig
Thomas-Areal: Neues StadtquartierIm Frühjahr fertig

PFULLINGEN. »Vom Grunde bis zum Dache steht, der Rohbau fertig, wie Ihr seht. Froh schlägt das Herz, hell strahlt der Blick, denkt an die Arbeit man zurück, die fleißig und geschickt bezwungen, so dass der Bau recht gut gelungen«, frohlockte der Polier vom Dach des Neubaus. Nach dem Richtspruch ging es kürzlich auf der Mega-Baustelle an der Stuhlsteige/Ecke Jahnstraße zum gemütlichen Teil über. Viele waren gekommen: darunter die neuen Eigentümer respektive Bewohner, die Bauarbeiter, Pfullingens Bürgermeister Michael Schrenk, Architekt Thomas Bamberg und Hans-Ulrich Kiefer, Geschäftsführer der Baugenossenschaft Pfullingen.

 
Total geladen
Neue E-Ladesäule am Friedrichsplatz in Betrieb genommenTotal geladen

REUTLINGEN. Und weiter geht’s in Sachen »Saubere Luft«. Um die »flächendeckende Infrastruktur« schnellstmöglich zu erreichen hat sich die Stadt Reutlingen viel vorgenommen. Aus Berlin gibt es großzügige finanzielle Unterstützung, auch wenn die Förderungsbescheid-Prozedur enorm ist. Für Oberbürgermeisterin Barbara Bosch eine mittlerweile gewohnte Vorgehensweise, geht es doch um nichts Geringeres, als eine von Fahrverboten verschonte Achalmstadt zu erreichen.

 
»Man braucht das Quäntchen Glück«
Stuttgarter Tor: Richtfest und überraschender Brand»Man braucht das Quäntchen Glück«

REUTLINGEN. Erst am Montag, 5. November, feierte der große Bau »Stuttgarter Tor« sein Richtfest. Einen Tag später – helle Aufregung. Rauchschwaden stiegen aus dem 18-stöckigen Hochhaus auf. Bei der Feuerwehr Reutlingen ging ein Notruf nach dem anderen ein. Zwei Löschfahrzeuge rückten aus, um den Brand zu bekämpfen.

 
Öffentlichkeitsbeteiligung läuft
Lärmaktionsplan wird fortgeschriebenÖffentlichkeitsbeteiligung läuft

REUTLINGEN. Die zweite Fortschreibung des Lärmaktionsplans hat Gerhard Lude, stellvertretender Abteilungsleiter des städtischen Amts für Tiefbau, Grünflächen und Umwelt, vorgestellt. Nach der Startphase des Plans zwischen 2007 und 2009 und der ersten Fortschreibung 2012/2013 geht es in der aktuellen Fortschreibung um die Ermittlung von weiteren Lärmbelastungen im Stadtgebiet und den Ortsteilen durch den Straßen- und Zugverkehr.

 
Bekämpfung der Einbruchskriminalität
Winterzeit ist Einbruchszeit – Polizei verstärkt Maßnahmen Bekämpfung der Einbruchskriminalität

Mit dem Beginn der Winterzeit und den länger werdenden Nächten haben auch Einbrecher wieder Hochkonjunktur.

 
 
Ein guter Start ins Berufsleben
»Ausbildung im Handwerk«: Förderpreis an 40 Nachwuchskräfte vergebenEin guter Start ins Berufsleben

REUTLINGEN. Leidenschaft und eine gute Beziehung zu den Materialien, mit denen man hantiert – für einen guten Handwerker sind Fingerfertigkeit und gute Requisiten vonnöten.

 
Käpsele gesucht
Startschuss für den Marken-Projekt-Wettbewerb »Fan-Aktion für Reutlingen«Käpsele gesucht

REUTLINGEN. Paris gilt als die Stadt der Liebe. Wolfsburg ist die VW-Stadt und Heppenheim kennen die Menschen, weil Formel 1-Rennfahrer Sebastian Vettel dort geboren wurde. Das Image einer Stadt und was man mit ihr verbindet scheint von sehr großer Bedeutung zu sein. Reutlingen zum Beispiel galt früher als Textilstadt, aber das ist schon lange her. Um herauszufinden, wie die Reutlinger selbst ihre Stadt sehen und welches die heutigen Markenzeichen unserer kleinen Großstadt sind, wurde Anfang dieses Jahres eine Online-Umfrage durchgeführt. Fast 10 000 Bürger haben sich an dieser Befragung beteiligt. Die Ergebnisse wurden im Juli veröffentlicht. 

 
Offener und ehrlicher Umgang erwünscht
OB-Wahl in Reutlingen: Hiesige CDU tritt mit Christian Schneider anOffener und ehrlicher Umgang erwünscht

REUTLINGEN. Der erste Hut ist in den Ring geworfen: »Wir sind auf Dr. Christian Schneider schon im späten Frühjahr zugegangen«, verriet die Reutlinger CDU-Stadtverbands-Vorsitzende Gabriele Gaiser. Und als CDU-Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl am 3. Februar 2019 wurde Schneider auserkoren, noch bevor Amtsinhaberin Barbara Bosch ihren Verzicht auf eine erneute Kandidatur mitteilte. Ein Quartett, das sich bis Ende letzter Woche Geheimhaltung gegenüber anderen Parteigängern auferlegt hatte, suchte sich mit dem 54Jährigen den amtierenden Fraktionsgeschäftsführer der Christdemokraten im Landtag aus. Und der schlug ein, freut sich auf die Herausforderungen.