Volksbank Reutlingen spendet 10 000 EuroFür den Neubau der Musikschule
Für den Neubau der Musikschule

REUTLINGEN/PLIEZHAUSEN. Eine Spende in Höhe von 10 000 Euro erhält man nicht alle Tage. Umso größer war die Freude von Bürgermeister Christof Dold und Andrea Kettnaker über den Scheck der Volksbank Reutlingen, der im Rahmen der Eröffnung des neuen Musikschulgebäudes in Pliezhausen überreicht wurde. Als direkter Nachbar in spe – die Volksbank plant hier auch einen Neubau und hat mit einem Geldautomaten vor Ort schon mal »klein« angefangen – war ein Geschenk zur Eröffnung selbstverständlich.

 
Reutlingen ist Start-up-Standort der ESA
ReutlingenReutlingen ist Start-up-Standort der ESA

Reutlingen hat ein »Business Incubation Centre«, kurz BIC, der Europäischen Raumfahrtagentur ESA.

 
Startsignal mit Spatenstich
Kindergarteneinrichtung im Timber-QuartierStartsignal mit Spatenstich

REUTLINGEN. »Pro forma g’schafft« sieht Oberbürgermeisterin Barbara Bosch den obligatorischen Spatenstich im Timber-Quartier. Auf dem Baugrundstück August-Lämmle-Straße 9 entstehen bis Ende des Jahres 89 Betreuungsplätze für 74 Kindergartenkinder und 15 Krippenplätze.

 
Mit dem Ergebnis zufrieden
Kreissparkasse reagiert mit Kostenkontrolle auf anhaltende NiedrigzinsenMit dem Ergebnis zufrieden

REUTLINGEN. Die anhaltenden Niedrigzinsen, immer mehr Regulierungsvorschriften und gewandelte Kundenerwartungen im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung haben das Geschäftsumfeld der Banken in den letzten Jahren erheblich verändert. Der Kreissparkasse Reutlingen ist es trotzdem gelungen, sich auf fast alle Geschäftsfeldern positiv weiterzuentwickeln. Ein besonderer Erfolg konnte bei den Kundenkrediten, dem Bauspargeschäft und bei der Vermittlung von Immobilien verbucht werden.

 
»Volkshochschule ist bei den Menschen«
Festakt für die Jubiläen im Rahmen der Volksbildung – honorige Ehrengäste »Volkshochschule ist bei den Menschen«

REUTLINGEN. Der Verein für Volksbildung besteht nun schon seit einhundert Jahren, die Volkshochschule, so wie wir sie heute kennen, seit 70 Jahren und dazu kommt noch ein weiterer runder Geburtstag: vor dreißig Jahren eröffnete der Vhs-Neubau. Am Freitag feierte die Bildungsinstitution ein rauschendes Fest mit preisenden Reden, Tanz und Musik. Honorige Redner und Gäste fanden sich dazu ein. 
 

 
sMail GEA Post-Service unterstützt SpendenparlamenGroßzügige Spende

REUTLINGEN. Große Überraschung: 3000 Euro hat Wolfgang Schmid als Geschäftsführer des »sMail GEA Post-Service« kürzlich Barbara Dürr und Christiane Koester-Wagner vom Reutlinger Spendenparlament überreicht. »Wir haben vom normalen Briefmarkenpreis ein Jahr lang fünf Cent für das Spendenparlament abgezweigt«, sagte Schmid. Bei insgesamt 60 000 verkauften Marken macht das genau den Betrag aus, den er symbolisch mit großem Scheck an die beiden Vertreterinnen des Spendenparlaments übergab.

 
Weit gereiste Handwerker
Öffentliche Verkehrsmittel und Handys sind verpönt: Gesellen auf der WalzWeit gereiste Handwerker

REUTLINGEN. Zwei Gesellen auf der Walz besuchten kürzlich die Handwerkskammer Reutlingen, um nach einer kleinen Reisekostenunterstützung zu bitten. Die beiden jungen Männer gehören der Vereinigung der rechtschaffenen fremden Zimmer- und Schieferdeckergesellen an und das so genannte Schallern, also das zünftige Vorsprechen bei Meistern, Innungen, Handwerkskammern, Gewerkschaften, Schlachtern, Bäckern oder Brauereien nach einer kleinen Reiseunterstützung, einer Wegzehrung, einem kühlen Trunk oder einem kostenlosen Nachtquartier ist ihr Brauch.

 
Mails, die Mut machen
Spende für Youth-Life-Line: Unterstützung durch Gleichaltrige in Krisenzeiten und bei SuizidgefahrMails, die Mut machen

REUTLINGEN. Sie wenden sich den Krisen Gleichaltriger zu, beraten via Mailkontakt in akuten und schwierigen Situationen. Menschen, die suizidal gefährdet sind, die keinen Ausweg mehr sehen, können sich anonymisiert an gleichaltrige Berater wenden. Mit dem Youth-Life-Line hat der Arbeitskreis Leben seit gut drei Jahren eine erfolgreiche Hilfe-Hotline eingerichtet, die sich vor allem an Jugendliche richtet. 

 
Ein lebendiger und offener Lernort
150 Jahre Laura-Schradin-Schule – am Samstag gibt es einen »Tag der offenen Schule«Ein lebendiger und offener Lernort

REUTLINGEN. »Glücklich ist nur derjenige, welcher die Ursache der Dinge zu erkennen vermag. Und wir müssen lernen. Müssen es umso mehr, weil gerade unsere Zeit große Forderungen an die Menschen stellt«. Das sagte Laura Schradin im Jahr 1909 in Reutlingen. Große Worte, die aktueller kaum sein könnten. Nun feiert die gleichnamige Schule in der Bismarckstraße 17 150-jähriges Jubiläum. 

 
Ein Traum wird wahr
Gastronomie – Ehepaar Seywald übernimmt Gaststätte Alteburg – Spezialität WildEin Traum wird wahr

REUTLINGEN. Schon lange träumen sie von einer solchen Gelegenheit. Elke und Daniel Seywald betreiben seit sieben Jahren die Sportparkgaststätte an der Kreuzeiche und nun wagen sie einen neuen Schritt. Das Ehepaar übernimmt die Gaststätte Alteburg, die der Stadt Reutlingen gehört und füllt sie wieder mit Leben. Und wie. »Am 1. Mai kann man hier im Biergarten sitzen«, kündigt Daniel Seywald an. 

 
Brainstorming bei den »Köpfen«
Zweite Zukunftswerkstatt: neue Konzepte – neue VeranstaltungenBrainstorming bei den »Köpfen«

REUTLINGEN. Das Wasser der Echaz stündlich durch Lebensmittel-Farbe verändern, oder vielleicht Künstler Christo für die Verhüllung der Marienkirche anreisen lassen: Bereits in der einführenden Ansprache zur zweiten Zukunftswerkstatt der »Köpfe für Reutlingen«, brachte Wolfgang Riehle denkwürdige Ideen hervor.
Dass das Potential einer wahren Kulturstadt in Reutlingen schlummert, steht für die »Köpfe« außer Frage – 30 der engagierten Kulturschaffenden trafen sich daher kürzlich im Dominohaus, um sich in Workshops den Themen »Textil, Design und Kunst« zu widmen und neue Konzepte zu entwickeln.

 
Die wo schwäbelnd Badischen Wein trinken
Mundartwochen in Reutlingen – vom 2. bis 25. März – Fehlaperlen ausverkauftDie wo schwäbelnd Badischen Wein trinken

REUTLINGEN. Die Mundartwochen wollen den Reutlingern auch in diesem Jahr ihren Dialekt vor Ohren führen: Vom 2. bis 25. März wird im üblichen Rahmen von sieben Veranstaltungen die Schwäbische Sprache gefeiert. »Die Mundart verschwindet«, klagt Wilhelm König. »Meine Enkel verstehen mich noch nicht einmal mehr«. Doch die alljährliche Veranstaltungsreihe zur schwäbischen Sprachkultur ist nach wie vor beliebt – in diesem Jahr gehen die Mundartwochen in die 43. Runde.

 
Keine Warteschlange mehr
Die 21. Vesperkirche: Neues System mit Spendenbox – typische »Heimeligkeit« gebliebenKeine Warteschlange mehr

REUTLINGEN. Gelebte Nächstenliebe: auch dieses Jahr verwandelte sich die City-Kirche vom 14. Januar bis zum 11. Februar wieder in die Vesperkirche. Eine Momentaufnahme als Resümee: »Das ist ja wie in einem Hotel«, zitiert Jörg Mutschler einen Gast. Der ehemalige Hohbuch-Pfarrer blickt lächelnd in das bunte Treiben im Kirchenschiff und sagt, »ungeheuer schön ist das hier«. Letztes Jahr, beim 20. Geburtstag der Reutlinger Vesperkirche, übernahm er das Amt von Klaus Kuntz. Gleich sei er auch befördert worden: und zwar vom Pfarrer zum Fahrer. Täglich fuhr er die Runden um Brot, Wurst und Käse für das Vesperpaket einzusammeln. 

 
Schüler besuchen plastikfreien Supermarkt
Klima- und Umwelt-AG der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule zu Gast bei Fridi UnverpacktSchüler besuchen plastikfreien Supermarkt

REUTLINGEN. Die jungen Teilnehmer der neuen Klima- und Umwelt AG an der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule in Betzingen hatten sich eine Woche zuvor akribisch auf den »Auswärtstermin« vorbereitet: Gezeigt wurde eine Film-Dokumentation zum Phänomen der verpackungsfreien Supermärkte in ganz Europa. In einem Quiz zum Thema plastikreduzierter Konsum konnten die jungen Umweltschützer das gewonnene Wissen reflektieren. »Und dann nichts wie raus und das Erlernte konkret erleben« – dachten sich die Organisatoren von myclimate und Fachlehrer Anton Palesch.

 
»Zu eigener Urteilskraft erzogen«
Verein für Volksbildung - Jubiläumsprogramm 100 Jahre Volkshochschule»Zu eigener Urteilskraft erzogen«

REUTLINGEN. Keineswegs selbstverständlich war es, was der Reutlinger Textilunternehmer Emil Gminder damals, am 16. März 1918, ins Leben rief: Eine Bildungsorganisation, die »den Menschen zu eigener Urteilskraft erziehen sollte«, und so aus einem Untertanen einen mündigen Bürger macht. Der Verein für Volksbildung war geboren. Während des Krieges und im Wilhelminischen Obrigkeitsstaat etablierte sich mit der Volkshochschule Reutlingen nicht nur der Zugang zur freien Meinungsbildung - Männer und Frauen hatten gleichermaßen und zwar von Anfang an das Recht auf mehr Wissen. Mit einem speziellen Jubiläumsprogramm, einer Party am 17. März und einem Gewinnspiel widmet sich die VHS nun ihrem 100-jährigen Bestehen.

 
13 Fotos
Spiegel der Gesellschaft
Die Tonne ist eingezogen: Feierliche Eröffnung des TheaterneubausSpiegel der Gesellschaft

REUTLINGEN. Endlich ist es so weit: Theaterfreunde jubeln und haben neue Räumlichkeiten für das Drama. Eine bunte Gesellschaft aus Kulturaffinen erwartete gespannt die Auftaktveranstaltung der »Tage der offenen Tür« der neuen Kulturstätte in der Jahnstraße 6. Hellblau leuchtende Lichter waren in Mandalamustern auf die Spiegelfassade projiziert und empfingen die Besucher so kunstvoll, dass der Gast fast das zum Teil noch stehende Baugerüst übersah.

 
»An Symptomen herumdoktern«
Gemeinderat verabschiedet Luftreinhaltungsplan»An Symptomen herumdoktern«

REUTLINGEN. Weniger Verkehr, bessere Luft und umweltbewusstes Handeln: Das sind die wohl wichtigsten Punkte, die derzeit in Sachen Luftreinhaltung eine Rolle spielen. Nun hat der Reutlinger Gemeinderat gehandelt und vergangene Woche einen Luftreinhaltungsplan verabschiedet. Allerdings stehe die Stadt unter Druck, müsse mit einem durcheinandergewirbelten Arbeitsprogramm hantieren und den Forderungen des Verwaltungsgerichtsurteils gerecht werden.

 
S’ goht rond en Reitlinga
37. Landesnarrentreffen – 111 Jahre Reutlinger Karnevalsgesellschaft – großer UmzugS’ goht rond en Reitlinga

REUTLINGEN. Es ist so weit: Eine Woche nach dem fulminanten Fasnetsumzug in Pfullingen lädt der Reutlinger Männerverein, zu dem auch die Reutlinger Karnevalsgesellschaft gehört, zum großen Landesnarrentreffen ein. 111 Jahre gibt es die Karnevalsgesellschaft schon und das wird gleich zwei Tage lang gefeiert.

 
Persönlich mit Handschlag
Knapp 1 000 Bürger waren mit dabei - beim Bürgerempfang in der StadthallePersönlich mit Handschlag

Bürgerempfang in der Reutlinger Stadthalle: Knapp eintausend Menschen kamen am Dreikönigstag ins Stadthalleninnere. Barbara Bosch ließ es sich nicht nehmen und begrüßte jeden Einzelnen persönlich mit Handschlag. Frei nach dem Motto »Sehen und gesehen werden«, mischte sich Politprominenz unters Volk und lauschte Boschs Worten.

 
Medienkisten übergeben
In fünf städtischen Gemeinschaftsunterkünften:Medienkisten übergeben

REUTLINGEN/REGION. Die Stadtbibliothek Reutlingen baut ihr interkulturelles Engagement weiter aus und nimmt das Thema Deutsch lernen noch stärker in den Fokus. Geflüchtete Menschen in fünf städtischen Unterkünften wurden zu Weihnachten mit 15 Medienkisten mit vielen neuen, attraktiven Medien überrascht. In enger Abstimmung mit den ehrenamtlich Arbeitenden und den hauptamtlich Zuständigen wurden passgenau zu den Bewohnern der Gemeinschaftsunterkünfte rund 200 Medien zum Deutschlernen, aber auch viele Spiele, Musik-CDs und Instrumente für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausgewählt und in Medienboxen gepackt. Mehr als 3 400 Euro hat die Stadtbibliothek dafür in die Hand genommen, 500 Euro€ davon hat eine Privatperson gespendet. Hinzu kommen Personalkosten für die Konzeption und die Einarbeitung der Medien.

 
Nur noch eine Rolle pro Kopf
Verteilung Gelbe Säcke in privaten Händen – weitere AusgabestellenNur noch eine Rolle pro Kopf

[1] REUTLINGEN. Die Verteilung der Gelben Säcke im Stadtgebiet Reutlingen und seinen Bezirksgemeinden geht noch bis Mitte Januar 2018. Haushalte, die keine Gelben Säcke erhalten haben, wenden sich bitte direkt an die Firma Alba Neckar-Alb, unter der Service-Hotline 0 71 23/9 67 52 80 oder unter der Email Kommunal-Reutlingen@alba.info. Das Unternehmen ist ab Januar 2018 für die nächsten drei Jahre, für die Sammlung der Gelben Säcke und für die Organisation der jährlichen Grundverteilung zuständig. Für die aktuell stattfindende Grundverteilung konnte die Firma Schulen und Vereine, unter anderem die Arbeiterbildung Reutlingen e.V., gewinnen.