RottenburgEhrenmedaille in Gold erstmals verliehen
Ehrenmedaille in Gold erstmals verliehen

Wilfried Ensinger bekommt für seine besonderen Verdienste die Ehrenmedaille in Gold der Stadt Rottenburg.

 
Gesamtsieg geht nach Ammerbuch
AmmerbuchGesamtsieg geht nach Ammerbuch

Bei den Schulschachmeisterschaften der Landkreise Reutlingen, Tübingen und Zollernalbkreis wurde in der Wettkampfgruppe »Grundschulen« das Niveau der Vorjahre sowohl in Quantität als auch in Qualität nicht ganz erreicht.

 
Ab 2018: Neue Tonnen
TübingenAb 2018: Neue Tonnen

Der Kreistag des Landkreises Tübingen hat beschlossen, dass zum Jahr 2018 im Landkreis eine kommunale Altpapiertonne eingeführt werden soll.

 
Glocken läuten wieder
TübingenGlocken läuten wieder

Das Läutwerk mit dem Glockenspiel auf dem Tübinger Rathausdach ist wieder in Betrieb gegangen.

 
Im Gespräch mit Arbeitgebern und Azubis
32 Betriebe stellen sich am Freitag, 17. Februar, an der Beruflichen Schule Rottenburg vor – Schüler kommen in lockerer Atmosphäre ins Gespräch Im Gespräch mit Arbeitgebern und Azubis

Schüler, die sich über verschiedene Ausbildungsberufe informieren möchten, sind bei der Ausbildungsbörse an der Beruflichen Schule Rottenburg am Freitag, 17. Februar, genau richtig. Der Tag gliedert sich in zwei große Abschnitte

 
»Man muss Kompromisse finden«
Tübingen»Man muss Kompromisse finden«

Trump weiß es nicht - die meisten Politiker hoffentlich schon: Diplomatie ist wichtig. Und manchmal ist es gar nicht so einfach, die Interessen eines Landes in aller Form durchzusetzen und dabei zu gemeinsamen Resolutionen zu kommen. Dies erfahren aktuell Studierende der Universität Tübingen, die sich auf »National Model United Nations« im März in New York vorbereiten.

 
Eugen Schmid übergibt Memoiren
Tübingen und UmgebungEugen Schmid übergibt Memoiren

Ein Exemplar seiner Lebenserinnerungen mit dem Titel »Nachsinnen« hat Dr. Eugen Schmid an Oberbürgermeister Boris Palmer und Stadtarchivar Udo Rauch überreicht.

 
Spende für neue Kinderbetten
TübingenSpende für neue Kinderbetten

 Drei große Spendenschecks hat die Volksbank Tübingen jüngst übergeben, zwei davon am gestrigen Dienstag: 11 200 Euro gingen an die »Arche Intensivkinder«, 3 500 Euro an den Verein »Kranke Kinder in der Schule« und weitere
2 700 Euro an das Tübinger Projekt: »Häusliche Betreuung Schwerkranker«.  

 
Appell gegen Kinderarmut
Tübingen und Umgebung Appell gegen Kinderarmut

Mit etwa 200 Gästen wurde in Tübingen beim Neujahrsempfang der Linken in der Aula der Uhlandstraße das Wahljahr eingeläutet. Und das natürlich nicht ohne Prominez aus der Linkspartei: Dietmar Bartsch, der Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Bundestag und Spitzenkandidat zur Bundestagswahl, trat als Gastredner auf.

 
Debatte zur Diskussionskultur
TübingenTübingen

Eine erfreuliche Neuigkeit gab es beim diesjährigen Neujahrsempfang auf jeden Fall: Tübingen hat eine neue Ehrenbürgerin. Oberbürgermeister Boris Palmer zeichnete Sigrid Kochendörfer, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Stiftung »Hilfe für kranke Kinder«, mit der neu ins Leben gerufenen Uhlandmedaille aus.

 
Schüler lernen die Berufspraxis kennen
Rottenburg und AmmerbuchSchüler lernen die Berufspraxis kennen

Sich schon nach der neunten Klasse für eine Berufsausbildung zu entscheiden, fällt vielen Realschülern schwer. Ein reger Austausch zwischen Unternehmen und Schulen hilft den Schülern, schon früh mehr über verschiedene Berufe zu erfahren und etwas passendes für sich selbst zu finden. Darum unterzeichnete  Schuldirektor Hartmut Schänzlin nun  mit Eberhard Köhler, Abteilungsleiter Personal der Kreissparkasse Tübingen, einen Kooperationsvertrag.

 
Für eine umfassende Betreuung
Tübingen und UmgebungFür eine umfassende Betreuung

Das Reutlinger Familienunternehmen Reiff Reifen und Autotechnik engagiert sich mit dem Projekt Herzenssache erfolgreich für krebskranke Kinder. Letzte Woche übergab Geschäftsführer Alec Reiff einen symbolischen Scheck in Höhe von stolzen 27 000 Euro an die Einrichtung.

 
Aufruf, positiv zu denken
TübingenAufruf, positiv zu denken

Blickt man zurück auf das vergangene Jahr, so kann man ganz unterschiedliche Schlüsse für die Zukunft ziehen – dies stellte sich auch beim Neujahrsempfang der SPD in der Uhlandhalle heraus.

 
Konzertsaal für Tübingen
Tübingen und UmgebungKonzertsaal für Tübingen

Dieses Jahr soll die Entscheidung über den Standort für einen Konzertsaal in Tübingen fallen. Mögliche Optionen sind der Umbau des Museums und ein Neubau. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen der Stadtverwaltung und Vertretern des Vereins »Ein Saal für Tübingen«.  

 
Folgen der digitalen Revolution
Rottenburg und Ammerbuch Folgen der digitalen Revolution

eine Sorge über den Zustand und die Zukunft der Demokratie in Deutschland hat Bischof Gebhard Fürst in seiner Neujahrsansprache ausgedrückt. Unter der Überschrift »In Sorge und Zuversicht« waren die Schwerpunkte seiner Ansprache beim Neujahrsempfang der Diözese die Konsequenzen der Digitalisierung, die Herausforderungen bei der Integration von Flüchtlingen sowie die Sorge um die Stabilität der europäischen Einheit.

 
Tübingen Großzügige Spende an Hospizdienste

Die Stadtwerke Tübingen (swt) haben für ihren Sozialpartner Tübinger Hospizdienste mit ihrer Glücksrad-Tombola auf dem Tübinger Weihnachtsmarkt einen Erlös von insgesamt 5 000 Euro erzielt. Damit unterstützen die swt die ambulante Hospizarbeit des Vereins.

 
Früchte für die Mitschüler
Tübingen und Umgebung Früchte für die Mitschüler

In Tübingen ist die die erste Schülergenossenschaft des Landkreises entstanden: Ein Dutzend Schüler des Carlo-Schmid-Gymnasiums haben sich zusammengetan, um ihren Mitschülern in den Pausen frische Früchte zu verkaufen.

 
Unterwegs
59. Aktion DreikönigssingenUnterwegs

REGION. Aktuell sind wieder eine halbe Million Sternsingerinnen und Sternsinger in ganz Deutschland als Botschafter Gottes unterwegs. Allein in Baden-Württemberg beteiligen sich an der Aktion Dreikönigssingen rund 50 000 Kinder und Jugendliche. 2016 kam durch den Einsatz der Jungen und Mädchen bundesweit eine Summe von 46,2 Millionen Euro zusammen

 
Spende an Tumorzentrum
TübingenSpende an Tumorzentrum

Es ist schon fast eine Tradition bei der Firma Walter Maschinenbau in Tübingen – auch Ende dieses Jahres übergaben Harri Rein und Christian Dilger einen Spendenscheck an das Tumorzentrum CCC Tübingen-Stuttgart.  

 
Verewigung in der Zeitkapsel
Tübingen Verewigung in der Zeitkapsel

Endlich ist es soweit – das Tübinger Rathaus wurde ganz von Baugerüsten befreit, nun ist nämlich auch der Dachreiter fertig geworden.

 
Bilanz nach 15 Monaten
TübingenBilanz nach 15 Monaten

15 Monate nach dem großen Flüchtlingszustrom nach Deutschland schien es Annette Widmann-Mauz ein guter Zeitpunkt, um Erfahrungen bezüglich der Integration auszutauschen – und sie lud prompt zu einem runden Tisch ein.