Bürgermedaille für Heinz Scheffler – 70 Jahre ehrenamtlich unterwegsVon Ostpreußen nach Urach
Von Ostpreußen nach Urach

METZINGEN. Nach seiner Neujahrsrede vergangenen Sonntag zeichnete Oberbürgermeister Fiedler Heinz Scheffler mit der Bürgermedaille der Stadt aus. Rund 70 Jahre lang habe sich Scheffler aktiv ehrenamtlich in unterschiedlichster Art und Weise engagiert. Das seit besonders beeindruckend, wenn man wisse, dass sein Weg nach Metzingen ganz und gar nicht einfach war. 

 
»Das Leben nicht schwer machen«
Neujahrsempfang im Zillenhart-Saal – Zeitzeugen-Filme gezeigt – rege Gespräche»Das Leben nicht schwer machen«

DETTINGEN. Wenige offizielle Worte von Bürgermeister Michael Hillert, dafür mehr Zeit fürs Miteinander und Gespräche unter den Bürgern: Beim Neujahrsempfang der Gemeinde Dettingen sollen die Dettinger in direkten Kontakt kommen, was in Zeiten von Social-Media-Kommunikation gar nicht mehr so üblich ist. Für Gesprächsstoff war unter den rund 150 Besuchern jedenfalls reichlich gesorgt, denn bei der Traditionsveranstaltung wurde die zweite Runde der Zeitzeugen-Filme aus der Mediathek vorgestellt.

 
Fiedler will Verkehrsprobleme lösen
Neujahrsempfang in der Metzinger Stadthalle Fiedler will Verkehrsprobleme lösen

METZINGEN. Trotz strömendem Regen war die Stadthalle gut besucht, schließlich hatte Metzingens Oberbürgermeister Ulrich Fiedler zum Neujahrsempfang geladen. Wie immer begrüßte der OB alle Gäste per Handschlag. In seiner Neujahrsrede betonte Fiedler, dass die Stadt trotz aller Bemühungen um Prognose und Planung auch 2019 vor vielen ungeahnten Herausforderungen stehen werde. Da sei es gut auf eine intakte Stadtgesellschaft und so viele zählen zu können, die dann zusammen anpacken würden, »um gemeinsam das Beste für unser Metzingen zu erreichen.«

 
Ortsmitte gestärkt
Eine Sorge weniger – Aus Notariat wird GemeinschaftspraxisOrtsmitte gestärkt

NEUHAUSEN. Die hausärztliche Versorgung in Neuhausen ist für die Zukunft gesichert, Dr. Uwe Dufraine und Dr. Nadja Dinkel werden ab dem kommenden Sommer eine Gemeinschaftspraxis im Rathaus führen. Damit ist Ortsvorsteherin Lilli Reusch eine weitere Sorge los: Nachdem Auszug des Notariats vor einem Jahr stand das Erdgeschoss des in zentraler Lage gelegenen Gebäudes leer, künftig sieht sie die Ortsmitte wieder gestärkt. Die Ortsvorsteherin ist nach einem zweijährigen intensiven Prozess mehr als zufriedenmit dem Ergebnis: »Das ist ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für mich und alle Neuhäuser.«  

 
Bäckersaga mischt Burgfestspiele auf
»Laible und Frisch – Urlaubsreif« erstmals als Open-Air-Theaterstück Bäckersaga mischt Burgfestspiele auf

BAD URACH. Vor gut einem Jahr feierte der Spielfilm »Do goht dr Doig« Premiere in den Kinos hierzulande. Zuletzt lief der Film am 1. Januar 2019 im SWR-Fernsehen. Der Streit der beiden Bäckerfamilien Laible und Frisch hat mittlerweile schon Kultstatus im Ländle. Nun geht es in die nächste Runde. 2019 im Juli stehen Laible und Frisch erstmals bei den Burgfestspielen in Jagsthausen auf der Bühne. Die renommierte Freilichtbühne im Hohenlohischen verpflanzen die Bäckersaga des Dettinger Produzenten Frieder Scheiffele vom Ermstal auf die Open-Air-Bühne. Die Erfolgsstory geht also weiter.

 
Drei Städteperlen unter einem Dach
Reutlingen, Tübingen und Metzingen fahren gemeinsam zur CMT nach StuttgartDrei Städteperlen unter einem Dach

METZINGEN. Die Städteperlen zeigen sich zum vierten Mal auf der CMT in Stuttgart, eine der größten Publikumsmessen für Touristik in Europa. 
Vom 12. bis zum 20. Januar präsentiert die MMT Metzingen Marketing und Tourismus GmbH täglich von 10 bis 18 Uhr, samstags und sonntags bereits ab 9 Uhr die touristischen Highlights.

 
Die besten Auszubildenden der Region
Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks – in der Stadthalle in Metzingen Die besten Auszubildenden der Region

METZINGEN. Die Sieger des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks 2018 wurden kurz vor Weihnachten von Harald Herrmann, Präsident der Handwerkskammer Reutlingen, und Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Eisert in der Stadthalle in Metzingen geehrt. Moderiert wurde die Veranstaltung von der Journalistin Steffi Renz, für den musikalischen Rahmen sorgte der Singer- und Songwriter Tobias Conzelmann.

 
Sternsinger engagieren sich für Inklusion
61. Aktion Dreikönigssingen 2019Sternsinger engagieren sich für Inklusion

REGION. Anfang des Jahres 2019 sind wieder 300 000 Sternsingerinnen und Sternsinger in ganz Deutschland als Botschafter Gottes unterwegs. Allein in Baden-Württemberg beteiligen sich an der Aktion Dreikönigssingen rund 50 000 Kinder und Jugendliche. 2018 kam durch den Einsatz der Jungen und Mädchen bundesweit eine Summe von 48,8 Millionen Euro zusammen.

 
Viele Ausflugsmöglichkeiten für wenig Geld
Landesfamilienpass 2019 – ab sofort erhältlich – noch besser auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtetViele Ausflugsmöglichkeiten für wenig Geld

REGION. Der Landesfamilienpass feiert 40-Jähriges Jubiläum und ermöglicht Kindern und deren Familien auch im kommenden Jahr wieder vergünstigten Eintritt zu spannenden Ausflugszielen in ganz Baden-Württemberg. Die Auswahl reicht dabei vom Porsche-Museum in Stuttgart bis hin zum Europapark in Rust. Auch zahlreiche Klöster, Burgruinen und Schlösser lassen sich mit dem Landesfamilienpass ermäßigt oder kostenfrei besichtigen.

 
Bemerkenswerte fachliche Entwicklung
Handwerkskammer Reutlingen – Seval Aydin ist Lehrling des Monats Dezember 2018Bemerkenswerte fachliche Entwicklung

REUTLINGEN/METZINGEN. Die Handwerkskammer Reutlingen hat Seval Aydin aus Reutlingen im Dezember als »Lehrling des Monats« ausgezeichnet. Die 23-Jährige wird bei Laraia Hairlive in Reutlingen im zweiten Lehrjahr zur Friseurin ausgebildet. Ihre Urkunde und das Geldpräsent erhielt sie von Präsident Harald Herrmann und Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Eisert während der Abschlussfeier des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks in der Stadthalle Metzingen.

 
Wirbitzky zu Gast bei Veit
Weihnachts-Spendenaktion läuft noch bis Heilig AbendWirbitzky zu Gast bei Veit

BEMPFLINGEN/REGION. Äthiopien braucht immer noch unsere Hilfe. Dies machten Antje Becker, Vorstand des Kinderhilfswerks ChildFund aus Nürtingen, und SWR-Moderator Michael Wirbitzky anlässlich einer Auftaktveranstaltung zur Weihnachts-Spendenaktion des Bäckerhauses Veit am 14. November in Kirchheim/Teck deutlich. Mit den Spendengeldern sollen für 500 Familien in fünf Dörfern Äthiopiens die Grundlagen zur Ernährungssicherung gelegt werden. Antje Becker hatte eindrückliche Fotos vom Äthiopien Projekt mitgebracht und informierte anhand dieser Fotos über die Wirkungsweise der ver-schiedenen Hilfen, unter anderem die Energiesparöfen, den Gemüseanbau oder die Ziegenhaltung.

 
Politik, Ego und Witze über alles
»Five Live« geht 2019 in die achte Runde – beliebte Veranstaltungsreihe startet im JanuarPolitik, Ego und Witze über alles

METZINGEN. Ein Abend, fünf Kabarettisten, fünf Metzinger Locations - der Veranstaltungshit »Five Live« geht 2019 in die achte Runde. Karten für die beliebte Metzinger Institution sind erfahrungsgemäß ruck zuck ausverkauft. Der Vorverkauf läuft sehr gut und wer dabei sein will, muss schnell zuschnappen, denn für die »Five Live« 2019 gibt es ein begrenztes Kartenkontingent von 450 Tickets.

 
Die Maihöfers übernehmen
Stift Urach: Bärbel Hartmann wird am 15. Dezember verabschiedet Die Maihöfers übernehmen

BAD URACH/STUTTGART. Das Theologenehepaar Elke und Conrad Maihöfer leitet in Zukunft das Einkehrhaus der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Stift Urach. Die Pfarrerin und der Pfarrer der Tübinger Jakobuskirchengemeinde übernehmen zu je 50 Prozent die Stelle der bisherigen Leiterin, Kirchenrätin Bärbel Hartmann, die zum Ende des Jahres in den Ruhestand geht. 

 
Frei nach dem Gutscheinprinzip
Neu in Dettingen: Der ErmsTaler – einlösbar bei 70 Firmen und Geschäften Frei nach dem Gutscheinprinzip

DETTINGEN. Der Euro hat in Dettingen zwar nicht ausgedient, künftig wird in der Gemeinde aber auch mit einer eigenen »Währung« bezahlt: Der ErmsTaler kann nach dem Gutscheinprinzip bei 70 Firmen und Geschäfte eingelöst werden – eine motivierende Resonanz zum Start während des Weihnachtsmarktes wie Dr. Rolf Hägele vom Gewerbeverein meint. Denn, so der Mitinitiator des ErmsTalers: »Wir hatten mit 30 Gutschein-Partnern gerechnet.« Dass sich nun so viele Gewerbetreibende beteiligen zeuge von einer großen Akzeptanz auf deren Seite und nun liege es an den Verbrauchern, den ErmsTaler unter die Menschen zu bringen.

 
»Wir dürfen die Hürden nicht zu hoch legen«
IHK begrüßt Entwurf der Bundesregierung zur Fachkräftezuwanderung – große Sorgen in den Unternehmen wegen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften»Wir dürfen die Hürden nicht zu hoch legen«

REUTLINGEN. Die Vollversammlung der IHK begrüßt den Entwurf der Bundesregierung für ein Fachkräftezuwanderungsgesetz. »Es ist richtig, dass der Fokus auf den beruflich Qualifizierten liegt. Wir dürfen aber die Hürden nicht zu hoch legen«, sagt IHK-Präsident Christian O. Erbe. Der regionalen Wirtschaft fehlen bis 2030 rund 29 000 Fachkräfte. Die allermeisten sollten eine berufliche Qualifikation mitbringen.

 
Hundert Prozent Gemütlichkeit
Vom 7. bis 9. Dezember – viele Aktionen rund ums WeihnachtsdorfHundert Prozent Gemütlichkeit

METZINGEN. So viele Neuheiten und Aktionen wie in diesem Jahr gab’s noch nie«, kündigt Metzingens Stadtmarketing-Chef Jochen Krohmer den traditionellen Metzinger Weihnachtszauber mit Weihnachtsmarkt und -dorf am zweiten Advent-Wochenende an. 

 
Modebewusst und nachhaltig
Nachhaltigkeitsworkshop für Schüler der Modeschule – Future FashionModebewusst und nachhaltig

METZINGEN. Sie beschäftigen sich damit und reden darüber: Mode und Nachhaltigkeit. Die Schülerinnen und Schüler der Modeschule Metzingen sind mit dabei, wenn es um die Zukunft der Mode geht. »Future Fashion«, so wird die neue Bewegung für nachhaltige Textilien und bewusstes Konsumverhalten in der Branche genannt. Dafür organisierten sie Projekttage, um die Auswirkungen des enormen Textilkonsums unserer Gesellschaft zu untersuchen.

 
Mit nur einem Ticket unterwegs
Der neue landesweite Nahverkehrstarif startet zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember Mit nur einem Ticket unterwegs

REGION. Der Baden-Württemberg-Tarif (bwtarif) tritt pünktlich zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember in Kraft. Der neue landesweite Nahverkehrstarif ermöglicht preiswertes und unkompliziertes Reisen mit nur einem Ticket in Baden-Württemberg.

 
Rotkäppchen 4.0
Theateraufführung: Rund 40 Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule rockten die BühneRotkäppchen 4.0

BAD URACH. Tanzen statt Vokabeln pauken, Singen statt Mathe und als Maß für den Erfolg Applaus statt Noten: Rund 40 Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule in Bad Urach waren auf und hinter der Bühne der der Festhalle zu Hochform aufgelaufen, boten eine ungewöhnliche Musical-Version der altbekannten deutschen Märchen. Die rundum gelungene Aufführung der Musical-AG wurde von Mitschülern, Eltern und Freunden bejubelt.

 
Dettinger Weihnachtsmarkt
Balance zwischen Eventcharakter und Tradition – am Samstag ist einiges losDettinger Weihnachtsmarkt

DETTINGEN. Zum 28. Mal verwandelt sich am Wochenende die Dettinger Ortsmitte in eine weihnachtlich-gemütliche Budenstadt mit Flair. Dr. Rolf Hägele kennt auch den Grund: »Dettingen ist eine lebens- und liebenswerte Gemeinden«, erklärt der Vorsitzende des Gewerbevereins. »Und das wird auch auf dem Weihnachtsmarkt umgesetzt.« Ausschlaggebend für den Erfolg sei die enge Zusammenarbeit des Gewerbevereins als Veranstalter, der Gemeinde als helfender Unterstützer und den vielen beteiligten Vereinen: »Sie alle bilden eine Einheit und ziehen an einem Strang.«

 
Gemeinsam kämpfen und feiern
Blick der Kombibad-Befürworter geht nach vorne – Alternativen für das HallenbadGemeinsam kämpfen und feiern

METZINGEN. Locker und gelöst versammelten sich am Donnerstag nach der Wahl in der Metzinger Stadiongaststätte die Aktiven der Initiative Pro Kombibad um gemeinsam ihren Sieg zu feiern. Mit von der Partie waren auch Bürgermeisterin Carmen Haberstroh und einige Gemeinderäte. Bei Sekt und Häppchen ließ die Gruppe Revue passieren, wie durch das große »Wir« ein Erfolg möglich wurde, den viele erhofft, aber nicht immer daran geglaubt hatten. Eine gewisse Skepsis war auch noch am Festabend zu verspüren, ob die Gegner nicht noch versuchen würden, juristisch gegen die Wahl und das Ergebnis vorzugehen.