WITTLINGEN. Die Wittlinger Gewerbeschau ist eine Veranstaltung mit Pausen. Das letzte Mal trafen sich die vorwiegend örtlichen Gewerbetreibenden im Jahr 2013. Davor lag der zeitliche Abstand bei drei Jahren. Nun nimmt die Bad Uracher Teilgemeinde einen erneuten Anlauf. Am 23. und 24. März steigt die Wittlinger Gewerbeschau 2019. Im Gewerbegebiet zwischen Zimmerplatz und Fischburgstraße stellen 16 Betriebe ihre Produkte und Dienstleistungen vor oder erlauben sogar einen Blick hinter die Kulissen. Horst Vöhringer, Wittlingens Ortsvorsteher, lädt alle Interessierten aus der Region zu dieser Leistungsschau ein: »Aus dem Bauerndorf, dessen Bewohner neben der Haupterwerbstätigkeit bei Firmen im Uracher Tal noch nebenbei die Landwirtschaft betrieben haben, hat sich auch mit der Schaffung des Wittlinger Gewerbegebietes ein dynamischer Ort entwickelt«, sagt Vöhringer in seinem Grußwort.

Alle heute dort ansässigen Firmen hätten in Wittlingen, in Schuppen, Garagen und Wohnhäusern ihre Wurzeln. Entstanden seien teils weltweit tätige Firmen, die den Namen Wittlingen in die Region und in alle Welt tragen würden. Als Arbeitgeber ermöglichten sie ihren Mitarbeitern kurze Wege und tragen laut Vöhringer dazu auch ihren Teil zum gelebten Umweltschutz bei. Vöhringer weiter: »Die Produkte und Dienstleistungen zeugen von höchster Kompetenz und Qualität. Mit ihren Gewerbesteuerzahlungen tragen sie zudem zum Wohlstand unserer Stadt bei. Mit der Gewerbeschau haben nun alle Interessierten die Möglichkeit auch hinter die Kulissen zu schauen und sich bei guten Gesprächen über Dienstleistungen und Angebote zu informieren. Dass dabei das leibliche Wohl auch nicht zu kurz kommen wird, darf zusätzlich als Anreiz für den Besuch unserer Gewerbeschau gewertet werden. Ich darf den Gewerbetreibenden und Firmen für ihr Engagement recht herzlich danken und wünsche an den beiden Tagen volle Hallen.« Die Schau beginnt am Samstag um 14 und bis 18 Uhr präsentieren die Aussteller ihre Produkte und das Unternehmen. Am Sonntag geht es bereits um 11 Uhr los. Die Gewerbeschau endet um 17 Uhr. An beiden Tagen ist für das leibliche Wohl gesorgt und auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Der Eintritt ist frei.                                                                                                                                                                                                                                   –ber