BAD URACH. Inzwischen fest etabliert hat sich das Bad Uracher »Apfelfest« mit der anschließenden Apfelwoche. Bereits zum vierten hält Mal die Gemeinschaftsveranstaltung viele verschiedene Programmpunkte bereit. Los geht’s am Sonntag, 6. Oktober. Der beginnt mit einem ökumenischen Erntedankgottesdienst und dem Posaunenchor um 10.30 Uhr auf dem Marktplatz. Der Kinderchor der Grundschule Wittlingen, der Gesangsverein Hengen und der Musikverein Donnstetten übernehmen den musikalischen Part. 

Auf dem jahreszeitgemäß-liebevoll geschmückten Marktplatz gibt es einiges zu entdecken. Rund 30 Stände präsentieren Köstliches aus der Region. Edle Brände und Perlweine aus den heimischen Streuobstwiesen, frisch gepresster Apfelsaft, leckere Apfelkuchen und Marmeladen gehören einfach dazu. Die historische Mostpresse der Familie Randecker, alte Traktoren und Landmaschinen, sowie eine Mostmühle von den »Freunden alter Technik Römerstein« erinnern an alte Zeiten. Der Bezirksimkerverein erklärt, wie Honig entsteht – Alblinsen, französischer »Knobi« und die obligatorische Rote gibt’s auch. Familie Lieb präsentiert Streuobst und Obstbäume für den Gartenbau. Auf dem traditionellen Bauernmarkt lässt sich sicherlich das ein oder andere regionale Erzeugnis finden. Bad Urachs Partnerstadt Enying wartet mit ungarischen Spezialitäten auf. 
Gleichzeitig ist verkaufsoffener Sonntag. Die Einzelhändler haben ihre Geschäfte von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Reinschauen lohnt sich. 

Susanne Tiggers filzt in der Zeit 13.30 bis 15.30 Uhr in der Buchhandlung am Markt einen Apfelwurm – eine Apfelrätselaufgabe lockt bei der Entdeckerwelt die jungen Besucher. In das Outletcenter Unterwässer locken »Apfel-Schätzen« und »Äpfelzählen«. Mit dem »Apfel-Bähnle« kann man in der Zeit von 12 bis 16 Uhr bequem und kostenlos vom Kurgebiet über das Outletcenter Unterwässer in die Innenstadt und zurückfahren. In der anschließenden Apfelwoche bieten die Restaurants und Cafés der Stadt wieder besondere Apfel-Menüs an, bei deren Beschreibung einem schon das Wasser im Mund zusammenläuft. Am Mittwoch, 9. Oktober findet im Café Ruf eine kulinarische Apfellesung statt. Am Samstag, 12. Oktober lädt der Obst- und Gartenbauverein Bad Urach zum Abschluss der Apfelwoche zu einem Besuch bei den Ziegenfreunden nach Dettingen ein. 

Kleiner Tipp: Was wann wo geboten wird, steht in der Apfel-Broschüre, die in allen Geschäften und Informationsstellen ausliegt.  Organisiert werden das Apfelfest und die Apfelwoche gemeinsam vom Obst- und Gartenbauverein Bad Urach, der Stadt Bad Urach und Bad Urach aktiv. -pi/ew