REUTLINGEN. Mit einer besonderen Ehre und Aufgabe wurde der Oberligist SSV Reutlingen bedacht: Der VfB Stuttgart möchte vor seiner Rückkehr in die Fußball-Bundesliga eine hochwertige Vorbereitung mit einem finalen Spiel gegen einen starken Gegner absolvieren. Die Wahl fiel auf den spanischen Erstligisten Betis Sevilla. Der Spielort wird das Stadion an der Kreuzeiche sein und der Ausrichter der SSV. Seit langer Zeit gibt es starke Verbindungen zwischen dem Bundesligisten VfB Stuttgart und dem Oberligisten SSV Reutlingen. Diese werden mit der Kooperation beim letzten Testspiel der Stuttgarter gegen Betis Sevilla mit neuem Leben gefüllt. Der VfB empfängt den spanischen Erstligisten am Sonntag, 6. August um 14.30 Uhr im Reutlinger Stadion an der Kreuzeiche.
Für Reutlingen steht das erste große Highlight also bereits vor dem eigentlichen Saisonstart an. »Wünschenswert wäre ein tolles Spiel unter möglichst professionellen Bedingungen mit vollem Stadion«, sagt Theo Fassnacht, SSV-Vorstand für Jugend und Organisation. Er freut sich aber auch für die befreundeten Fangemeinschaften der beiden Klubs, die sich allein aus der regionalen Nähe verbunden fühlen.     –rw