MÖSSINGEN. Shopping-Spaß mit Freunden, Familie oder auch ganz allein: Das garantiert der verkaufsoffene Sonntag mit dem beliebten Apfelfest am 6. Oktober von 12 bis 17 Uhr.  Anlässlich des diesjährigen Apfelfests  laden der Mössinger  Handels- und Gewerbeverein (HGV) sowie zahlreiche  Geschäfte am verkaufsoffenen Sonntag  zum Bummeln, Schauen  und Einkaufen ein. Die Innenstadt im Bereich von Falltorstraße und vorderer Bahnhofstraße wird zur Einkaufsmeile mit zahlreichen Attraktionen und Angeboten. Es gibt einen Süßwarenstand, ein Kinderkarussell sowie einen großen Flohmarkt.

Rund um den Apfel

Das 13. Mössinger Apfelfest startet um  11 Uhr   am Löwensteinplatz und wird  vom Netzwerk Streuobst Mössingen veranstaltet. Mit über 50 Ständen und Ausstellern  sprengt es dieses Jahr alle Rekorde. Ob Essen und Trinken, Ausstellungen und Vorführungen,  Verkaufs- und Infostände – im Pausa-Quartier steht das ganze Programm  im Zeichen des Apfels. Das familienfreundliche Apfelfest  bietet ein tolles Kinderprogramm mit Spielmobil, »Mitmachmosten«, Apfelangeln und digitaler Schnitzeljagd. Zu besichtigen sind  Apfel-Kunstwerke und -Malerei von Mössinger Kindergärten und Schulen. Nicht nur für Kinder interessant sind die Vorführungen alter und neuer Handwerkskunst wie Sensendengeln und Korbflechten. Geräte für die Pflege der Obstbäume und die Verarbeitung des Obstes werden gezeigt. Das Netzwerk Streuobst stellt den neuen Geräteverleih »Schaff´s gut« vor. Selbst Obstbäume und Beerensträucher dürfen begutachtet und gekauft werden, und eine Schaubrennerei zeigt, wie aus Obst Edeldestillate werden.

Infos zu Streuobstwiesen

Es gibt Streuobst- und Apfelprodukte jeglicher  Art: Gedrechseltes aus Obstbaumholz, Kirschkernkissen, Gelees und Honig, Woll- und andere regionale Produkte, Äpfel, Apfelsaft, Most, Secco und vieles mehr. Zum Programm gehört  die beliebte Apfelsortenausstellung in der Tonnenhalle, die gerne von Gütlesbesitzern aus Nah und Fern aufgesucht  wird. Sie bietet  Gelegenheit,  herauszufinden, was der Großvater einst  auf dem Stückle gepflanzt hat. Infostände verschiedener Institutionen wie  Stadt Mössingen,  NABU, Imkerverein,  PLENUM und Streuobstparadies geben Auskunft über alles, was man zu den Streuobstwiesen der Region wissen muss.Auch der sparsamste Schwabe sollte nicht mit vollem Bauch zum Apfelfest gehen. Er würde kulinarische Genüsse verpassen, die von Dinnete und Kürbissuppe über Apfelwaffeln und Obstkuchen Art bis  zu Festklassikern wie rote Würste, Schnitzelbrötchen und Pizza reichen. Und auch die Kehle muss nicht trocken bleiben: Neben den üblichen Durstlöschern gibt es  frisch gepressten Apfelsaft sowie das schwäbische Nationalgetränk, den Most,  zu kosten.

Umrahmt wird das  Apfelfest vom Mössinger Apfellauf und vom Apfelwalking der LG Steinlach, die dieses Jahr in der Bahnhofstraße starten.