Schon vor mehr als 600 Jahren soll in Rottenburgs Mauern »Vassnach« gefeiert worden sein. Überliefert ist aus dem Jahr 1410 auch von dem Chronisten Graf von Zimmern (Zimmer’ sche Chronik), dass »ein groß rennen und stechen uf dem Markt gewesen«. Lang, lang ist’s her und geblieben ist davon viel: Am Sonntag, 4. März steigt der große Ommzug und markiert einen Höhepunkt der Rottenburger Fasnet. Umzüge haben in der Bischofsstadt eine lange Tradition. 1881 gab es den ersten Sonderzug zur Rottenburger Fasnet: Der Andrang war so groß, dass die Fahrkarten ausgingen und zur Rückfahrt nach Tübingen sogar Vieh- und offene Wagen benützt werden mussten. 

Ommzugs-Beginn

Der um eine halbe Stunde vorverlegte Ommzugsbeginn hat sich in den letzten Jahren bewährt. Deshalb gilt an diesem Fasnetsonntag auch diese Uhrzeit für den Beginn: 13.30 Uhr

Ommzugs-Daten

Der Fasnets-Ommzug zieht in ungefähr 2 bis 2,5 Stunden über etwa 1,7 km durch die Stadt. Es beteiligen sich rund 90 Gruppen mit weit über 3 500 Narren. Für eine stimmungsvolle Unterhaltung vor und während des Ommzugs sorgen über 30 Musik- und Fasnetskapellen.

Ommzugs-Aufstellung

Aufstellung in der Sülchenstrasse,der Mechthildstrasse und der Sofienstrasse.

Ahland-Hoppa

Vor dem Ahland-Tanz hoppen (für Nichtschwaben: hüpfen) die Ahlande durch das Kalkweiler-Tor. Ein beeindruckendes Schauspiel für Groß und Klein.

Ahland-Tanz

Natürlich bleibt das Top–Ereignis vor dem Ommzug der Ahlandtanz auf dem Rottenburger Marktplatz. Einfach sehenswert.

Streckenverlauf

Der Ommzug setzt sich um 13.30 Uhr in Bewegung und wird über den Eugen-Bolz-Platz, Sprollstraße, Tübinger Straße, Ehinger Straße, Ehinger Platz, Königstraße, Marktplatz, Königstraße, Eugen-Bolz-Platz und Seebronnerstaße weiter laufen. Die Auflösung wird in der Jahnstraße bei der Festhalle sein. Nach dem Ommzug ist die Festhalle bewirtet.

Bewirtung

Überall am Ommzugsweg stehen für die Teilnehmer und Zuschauer kleine Versorgungsstände an denen Speisen und Getränke angeboten werden, damit bei der Fasnet keiner Hunger und Durst leiden muss.

Narrenmeile

Nach dem großen Fasnets-Ommzug: Remmidemmi in der Narrenmeile. Straßenfasnet pur. Vom Marktplatz über den Metzelplatz bis zur Josef-Eberle-Brücke erleben Sie die Kraft und den Schwung der ursprünglichen schwäbisch-alemannischen Fasnet.

Festhalle

Nach dem Ommzug besteht auch die Möglichkeit sich in der Festhalle zu stärken und sich von einigen der am Ommzug beteiligten Musikkapellen unterhalten zu lassen.

Sprecher-Stellen

An der Ommzug-Strecke sind erfahrene Sprecher postiert, die den Zuschauern die vorbeiziehenden Zünfte und Gruppen erläutern und das Geschehen kommentieren. An folgenden Punkten werden Sprecherstellen eingerichtet:Sprollstraße Tübinger Straße (Bahnhofsapotheke), Ehinger Platz, Königstraße (Kreuzung Richtung Remmingsheim), Rathaus

Parken zum Ommzug und Entlastunzüge 

Für die zahlreichen Besucher des Ommzuges stehen ausreichend Parkplätze für Personenkraftwagen und Omnibusse zur Verfügung. Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet. Für die Umzugstrecke wird an beiden Tagen für beide Fahrtrichtungen ein Halteverbot angeordnet. Verbotswidrig parkende Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt. Die Anwohner und sonstige Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung der angeordneten Maßnahmen gebeten. Am P & R Parkplatz beim Bahnhof in der Poststraße wurden insgesamt 12 Behindertenparkplätze eingerichtet. Diese sind über die Südtangente und die Schadenweiler Straße zu erreichen. Wie gewohnt fahren auch in diesem Jahr wieder eigens eingesetzte Entlastungszüge zum Ommzug.                                                                                                                                                                                                                           
 

Übersicht Fasnet
 

Donnerstag, 28. Februar

14 Uhr Straßenfasnet
19 Uhr Traditioneller Hexentanz auf dem Marktplatz
20 Uhr SWR3 Elchparty in der Festhalle. Zum Einzug der Zunftgruppen spielt die Stadtkapelle Rottenburg, anschließend steigt die SWR3 Elchparty

Freitag, 1. März 

14 Uhr Seniorenfasnet in der Festhalle. Es spielt die Stadtkapelle Rottenburg

Samstag, 2. März 

13.30 Uhr Zunft-Messe in der St. Moriz-Kirche Musikalische Begleitung, danach Straßenfasnet
20 Uhr Ü30-Maskenball in der Festhalle

Sonntag, 3. März 

13.30 Uhr Ommzug, nach dem Ommzug geht’s in die Festhalle. Eintritt frei

Montag, 4. März

13.30 Uhr Großer Narrensamenumzug
14.30 Uhr Kinderball in der Festhalle
20 Uhr 600 Jahre Gräfin Mechthild, Große Geburtstagsfeier in der Festhalle

Dienstag, 5. März 

14 Uhr Ahlandtaufe auf dem Marktplatz
17 Uhr Fasnetsausklang im Zunfthaus
23.30 Uhr Fasnetsverbrennung, Feuerwerk auf dem Marktplatz