DERENDINGEN. Das ist eine einmalige Chance für Melanie Bölzle und auch für die Fußballfans der Region. Das Internetportal Fussball.de sucht bereits zum fünften Mal die Amateurfußballerin des Jahres. Die Wahl ist eine Auszeichnung für diejenigen, die auf und neben Deutschlands Amateurfußballplätzen Bemerkenswertes erbringen.
Der TV Derendingen hat hierbei sofort an »Mel« Bölzle (Torfrau, Frauenbeauftragte, Platzwart und »unsere Frau für Alles«) gedacht und sie beworben. Mel hat nicht nur als Spielerin zu den außerordentlichen Erfolgen des TV Derendingen in den letzten Jahren beigetragen, sondern ist auch neben dem Platz seit annähernd 30 Jahren ehrenamtlich für den Verein tätig. Sie stieg mit der ersten Frauenmannschaft bis in die Regionalliga auf, gewann zweimal den WFV-Pokal, die württembergische Hallenmeisterschaft und nahm zweimal am DFB-Pokal teil. Außerdem war sie als Trainerin der B-Juniorinnen und der zweiten Frauenmannschaft aktiv, kümmert sich heute als Spartenleiterin um alles, was mit Mädchen- und Frauenfußball beim TV Derendingen zu tun hat, ist als Platzwart für den Rasenplatz und die Umkleidekabinen zuständig und zusätzlich noch als Leiterin im Festausschuss bei jeder Veranstaltung tatkräftig vor Ort mit dabei.

So viel Engagement sollte honoriert werden, meinen die Vereinsverantwortlichen und hoffen auf viel Zustimmung für Melanie Bölzle. Denn bei der Auswahl zur Amateurfußballerin des Jahres ist sie unter die besten fünf Bewerberinnen gerutscht, und es geht in die entscheidende Phase. Die Abstimmung erfolgt zur Hälfte durch eine prominente DFB-Jury und zur anderen Hälfte durch die Besucher der Seite fussball.de. Seit dieser Woche kann man bei ihrem Video eine Woche lang für Mel abstimmen.
Hier geht’s zum Artikel http://www.fussball.de/newsdetail.app/boelzle-frauenfussballikone-in-derendingen/-/article-id/195893.     –tw