Der Landkreis Tübingen präsentiert sich mit seinen vielfältigen touristischen Angeboten von Samstag, 11. Januar bis Sonntag, 19. Januar  auf der größten Publikumsmesse für Tourismus, der CMT in Stuttgart (siehe auch Seite 3). Gemeinsam mit den Städten Tübingen, Rottenburg am Neckar und Mössingen ist der Kreis unter dem Dach der Schwäbischen Alb in Halle 6 zu finden.
Schwerpunkte am Landkreis-Messestand sind Natur-, Genuss- und Aktiverlebnisse, die der Landkreis Tübingen unter anderem mit seinen Themen-Radtouren und den Premiumwegen bietet. Die Familie der Premiumwander- und Spazierwanderwege am sogenannten »Früchtetrauf« ist mittlerweile komplett. Alle zehn zertifizierten Rundwanderwege sind seit Herbst 2019 eröffnet und werden in einer übersichtlichen Broschüre vermarktet. Wer den Früchtetrauf lieber auf dem Rad erkunden möchte, kann auf den beiden Streuobst-Radtouren ab Frühjahr 2020 interaktive Erlebnisstationen entdecken. Zum Kennenlernen der neuen Stationen hat die Tourismusförderung eine Streuobst-Radrallye entwickelt, bei der es attraktive Preise zu gewinnen gibt. Die Flyer sind erstmals bei der CMT erhältlich. Zudem ergänzt eine neu ausgeschilderte, elfte Radtour ab sofort das Portfolio der Themen-Radtouren in den ».tübinger um:welten«. 
Die »Tour des Erinnerns« führt zu Stätten der Verfolgung, des Widerstands und des jüdischen Lebens im Landkreis Tübingen und soll ein Zeichen gegen das Vergessen setzen. Das Tourenbuch ist ebenfalls erstmals auf der CMT erhältlich und gibt Einblicke in die Geschichte und die Gräueltaten des NS-Regimes, die an vielen Orten ihre Spuren hinterlassen haben. Genießerinnen und Genießer dürfen sich auf die druckfrische Auflage der Broschüre »den Landkreis genießen« freuen. In Kooperation mit dem Verein »Vielfalt« hat der Landkreis Tübingen eine Veranstaltungsreihe entwickelt, welche die Teilnehmer*innen bei knapp 40 verschiedenen Veranstaltungen auf eine Genussreise durch die Heimat einlädt. Zusätzlich ist der Wein-, Most und Besenführer für das Jahr 2020 am Landkreis-Stand erhältlich. Eine kleine Kostprobe der genussvollen Angebote gibt es am Montag, 13. Januar auf der zentralen Aktionsfläche am Stand der Schwäbischen Alb mit verschiedenen Streuobstsäften, –mosten und Weinen aus dem Landkreis Tübingen. Am Dienstag, 14. Januar geht es hochprozentiger zur Sache: der Brennereiverband gibt mit einer mobilen Brennerei Einblicke in die Kunst des Schnapsbrennens. Am Wochenende 11. und 12. Januar ist der Landkreis Tübingen zusätzlich auf der parallel verlaufenden Sondermesse »Fahrrad- & Wanderreisen« in Halle 9 vertreten. Auch dort erfahren die Besucher*innen alles Wissenswerte über die Premiumwander- und spazierwanderwege am »Früchtetrauf« und die vielseitigen Rad-Angebote in den ».tübinger um:welten«. 
Die CMT findet vom 11. bis 19. Januar statt und hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Anfahrt mit dem PKW: Über die B 27 der Beschilderung Messe/Flughafen folgen. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Von Tübingen Hauptbahnhof mit dem Airport Sprinter (Linie 828) – montags bis freitags zweimal stündlich, am Wochenende  stündlich.     -tw
Fotostrecke 2 Fotos