Pasta und Pastis, Kräuter und Keramik: Zum Sommerausklang bringen über 90 Erzeuger, Händler und Kulturschaffende beim 24. umbrisch-provenzalischen Markt mediterranes Flair nach Tübingen.

Besuchermagnet
Bis Sonntag, 16. September, lockt der Markt mit farbenfrohen Ständen, kulinarischen Genüssen und schönem Kunsthandwerk in die Tübinger Altstadt. »Mit über 100 000 Gästen ist der umbrisch-provenzalische Markt ein Höhepunkt in unserem Veranstaltungsprogramm«, sagt OB Boris Palmer. Zwischen Neckargasse, Neuer Straße, Holzmarkt, Kirchgasse, Marktplatz, Marktgasse, Kornhausstraße, Hafengasse und Krummer Brücke erstrecken sich die Verkaufsstände auf rund 10 000 Quadratmetern. 28 Händler reisen aus der Provence an, 25 Gaststände kommen aus der italienischen Partnerstadt Perugia. Zudem bereichern 38 Stände und Geschäfte aus Tübingen den Markt. Neu in diesem Jahr sind eine Händlerin aus Frankreich: Brigitte Rolland bietet ihre selbstgewebten Produkte aus der Wolle ihrer Angoraziegen an, und die italienische Apicoltura Galli bringt umbrischen Honig mit. Zum bewährten Angebot gehören Bruschetta und Bouillabaisse, Trüffel und Tortellini, Ziegen- und Schafskäse, Oliven, Wildschweinsalami und gefüllte Muscheln oder auch Honig und die süßen Calissons aus der Provence. In der Neuen Straße präsentiert das Tübinger Museum Boxenstop einen Ferrari 550 Maranello und einen Chevron B26 Rennwagen. 

Künstler
Bis Sonntag sorgen der Comédien Zwille Zimmermann als französischer Gendarme und der Akkordeonist Matthieu Pallas für Unterhaltung. Kahngesänge mit italienischen Arien gibt es am Freitag um 16.30 Uhr auf dem Neckar. Der Sängerkranz Harmonie singt am Freitag um 18 Uhr im Pfleghof anlässlich des 190-jährigen Geburtstags des Chores.
Der Straßenmusiker Hans Spielmann spielt am Samstag von 10 bis 15 Uhr und am Sonntag von 11 bis 15 Uhr an der Krummen Brücke, das Theater Cocolores Samstag und Sonntag von 16 bis 17.30 Uhr im Innenhof des Bürgerheims das Theaterstück »Amore. Amore«. Psalme aus Großbritannien und Deutschland sind am Samstag um 20 Uhr in der Stiftskirche zu hören. 

Kinderfest am Samstag
Im Innenhof des Pfleghofs können Kinder am Samstag von 10 bis 16 Uhr dem Grüffelo beim Vorlesen lauschen und sich unter dem Motto »Upcycling - aus alt mach neu!« kreativ mit dem Klimaschutz auseinandersetzen. Es gibt viele Mitmachangebote. Der Eintritt ist frei.

Verkaufsoffener Sonntag 
Am Sonntag haben die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Am Freitag gibt’s zu jedem Einkauf ein Glas Prosecco, ein alkoholfreies Getränk oder eine Tasse Kaffee gratis.     –tw