TÜBINGEN. Auch in diesem Jahr stellt die Kreissparkasse Tübingen der Stadt 10 000 Euro für soziale Zwecke zur Verfügung. Diesmal gehen jeweils 5 000 Euro an zwei Projekte, die sich vor allem an Kinder und Jugendliche richten. »Es gibt nichts Wichtigeres als gesunde und selbstbewusste Kinder«, sagte Jochen Richter, Direktor und stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse, bei der Spendenübergabe mit Oberbürgermeister Boris Palmer am vergangenen Freitag im Rathaus.
Verein für Sozialpsychiatrie

Der Verein für Sozialpsychiatrie vermittelt mit seinem Programm »Patentino« Patinnen und Paten als zuverlässige Bezugspersonen an Kinder psychisch erkrankter Eltern. »Es geht darum, Kindern und Jugendlichen den Alltag in einer normalen Familie zu zeigen. So verringern wir die Gefahr, dass Kinder von psychisch erkrankten Elternteilen selbst erkranken«, erklärte Geschäftsführer Reinhold Eisenhut.
FabLab Neckar-Alb

Das FabLab Neckar-Alb öffnet seine Werkstatt mit Produktionsmitteln wie mit 3-D-Druckern und Laserschneidern für alle, die Interesse an neuen Technologien und am Austausch mit anderen Tüftlern und Bastlern haben.
»Uns ist es wichtig, diese Technologien Menschen zur Verfügung zu stellen, denen Wissen oder die finanziellen Mittel fehlen«, sagte Vorstandsmitglied Timo Dufner.     –tw