TÜBINGEN. Die zehn Windkraftanlagen im Windpark Ellwanger Berge sind bereits seit März allesamt in Betrieb. Am 19. Mai laden die beiden Windparkbetreiber Stadtwerke Tübingen und W-I-N-D-Energien ab 13 Uhr zu einem Bürgerfest im Windpark ein. Zur offiziellen Einweihung erwarten die Veranstalter um 16 Uhr Ministerpräsident Winfried Kretschmann sowie weitere Ehrengäste. 
Bereits um 14 Uhr bekommt der Windpark eine kirchliche Weihe vor Ort. Der Windpark Ellwanger Berge entlang der Autobahn A7 öffnet zum Bürgerfest nicht nur seine Pforten. Bürgerinnen und Bürgern bietet sich eine Gelegenheit, sich den Windpark und seine Windkraftanlagen aus nächster Nähe anzusehen. Am Fuße einer der zehn Anlagen wird das große Festzelt aufgebaut sein.
Die Windparkbetreiber bieten Führungen bis ins Innere einer Windkraftanlage. Experten der Stadtwerke Tübingen und der W-I-N-D-Energien beantworten Fragen zum Windpark und zum Thema Windkraft. Für die Besucher gibt es außerdem ein Windpark-Gewinnspiel. 
Shuttle-Bus und Bewirtung
Weil es im Windpark selbst keine Parkmöglichkeiten für Fahrzeuge gibt und auch die Zufahrtswege gesperrt werden, bieten die Veranstalter einen Shuttle-Bus an. Er bringt die Gäste auf einem Rundkurs von verschiedenen umliegenden Haltepunkten in den Windpark und auch wieder zurück. Es gibt einen Bus-Shuttle, siehe Tabelle. Die letzte Rückfahrt ab Festplatz ist um 18 Uhr. Die Ausrichtung des Bürgerfestes vor Ort haben Ellenberger Vereine übernommen: Musikverein, VFB Ellenberg und die beiden Fördervereine unterstützen das Bürgerfest und sorgen unter anderem für die Bewirtung im Festzelt. Das Bürgerfest endet um 18 Uhr. Dann fährt auch der Shuttle-Bus seine letzte Runde.     –tw