BAD URACH. Bei bestem Wetter starteten fast vierzig Nordic-Walker aus den verschiedenen
Gruppen der Abteilung Turnen im TSV Urach mit der Ermstalbahn zum diesjährigen Wein-Walking, zu Deutsch: Weinwanderung. Die Strecke führte rund um den Hofbühl in Neuhausen mit Aufwärmgymnastik vor der Kelter.
Der Start in den Weinberg zeigte den Teilnehmern die Hangneigung auf, die die Winzer für ihre Arbeit bewältigen müssen.
Erstaunt waren die sportlichen Wanderer, dass trotz der frühen Weinlese der Blattbehang an den einzelnen Reben noch sehr dicht ist und auch die herbstliche Färbung erst jetzt beginnt.
Vom »Besen« aus gab es dann den herrlichen Ausblick über das Ermstal. Eine Überraschung hatte Matthias Reusch für die Gruppe mit seiner Genussstation zwischen den Reben und Secco-Aperitif parat.
Im Auhof wartete dann die erforderliche Energie-Rückgewinnung als rustikales Vesper und die mit vielen Informationen gespickte Weinprobe. Reusch stand Rede und Antwort zu Fragen bezüglich Weinen, Weinherstellung und Weinberggestaltung.
Fazit: Viel Gesprächsstoff für die Gruppe und die Abmachung einer Wiederholung dieses Wein-Walking-Events.