TÜBINGEN. Die Tigers Tübingen haben am vierten Spieltag der 2. Basketball Bundesliga mit 76:81 (34:31) bei den Uni Baskets Paderborn verloren. Ohne Enosch Wolf, der krankheitsbedingt nicht mit nach Nordrhein-Westfalen reisen konnte, erwischte die Mannschaft von Head Coach Aleksandar Nadjfeji im Sportzentrum Maspernplatz einen nervösen Start, konnte sich zur Halbzeit aufgrund einer starken Verteidigungsarbeit dennoch einen 34:31-Vorsprung erarbeiten.
Es entwickelte sich eine äußerst spannende Begegnung, in der die Führung oft wechselte. Insgesamt agierten die Gastgeber cleverer und hatten stets die passende Antwort parat. Die Tigers haben sich mit Center Robertas Grabauskas verstärkt. Am Samstag, 27. Oktober, 20 Uhr, erwarten die Tübinger die Baunach Young Pikes.     –tw