METZINGEN//MÜNSINGEN/REGION. Der Landkreis Reutlingen nimmt unter dem Motto Stadt-Land-Radeln vom 29. Juni bis zum 19. Juli wieder am internationalen Wettbewerb Stadtradeln teil. Im letzten Jahr radelten alle 777 Teilnehmenden im Landkreis Reutlingen mit
171 233 Kilometer über vier Mal um den Globus. Ziel ist es, in diesem Jahr noch mal eine Schippe draufzulegen. Mit dabei sind auch wieder Bad Urach, Hayingen, Metzingen, Münsingen und Pfullingen. Die Stadt Reutlingen startet ebenfalls im gleichen Zeitraum.

Das Stadtradeln ist eine der größten Kampagnen zur Förderung des Radverkehrs. Es geht um Spaß am und beim Radfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Ob mit oder ohne elektrische Unterstützung, das Rad ist sowohl im Albvorland als auch auf der Alb eine echte Alternative. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen mitzumachen und im Aktionszeitraum, ob beruflich oder privat, möglichst viele Strecken mit dem Rad zu fahren. Denn etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, ein Viertel davon verursacht allein der Innerortsverkehr und etwa die Hälfte aller Autofahrten sind kürzer als 5 Kilometer. Mit dem Rad ist man hingegen klimafreundlich und gesund unterwegs und kann lange Wartezeiten im Stau vermeiden.

Es gilt auch Kolleginnen und Kollegen, Klassenkameradinnen und Klassenkameraden, Vereinsmitglieder, Bekannte, Verwandte, Freunde und die Familie zum Mitradeln zu motivieren. Es ist möglich ein gemeinsames Team zu gründen oder einem bereits bestehenden Team beizutreten. Teilnehmen können alle, die im Landkreis Reutlingen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen. Registrieren kann man sich unter stadtradeln.de/landkreis-reutlingen. Teilnehmende können entweder direkt für den Landkreis starten oder für eine der teilnehmenden Kommunen Bad Urach, Hayingen, Metzingen, Münsingen, Pfullingen und Reutlingen. Dann können diese einfach losradeln und alle ihre Radkilometer vom 29. Juni bis 19. Juli im Online-Radelkalender, per Stadtradeln-App oder im händischen Erfassungsbogen eintragen. Auch Freizeit-Radtouren können eingetragen werden. Die Teams mit den absolut meisten Kilometern und den meisten Kilometern pro Teammitglied erhalten einen Geldpreis (1. Platz 200 Euro, 2. Platz 100 Euro, 3. Platz 50 Euro) für eine Teamfeier oder Fahrradzubehör. Außerdem werden unter allen Teilnehmenden zehn Gutscheine im Wert von jeweils 30 Euro bei einem Fahrradgeschäft eigener Wahl verlost.

Am Startwochenende ist einiges geboten. Am 29. Juni findet in Metzingen auf dem Kelternplatz von 9 bis 12 Uhr eine Auftaktveranstaltung mit diversen Radangeboten statt, zum Beispiel kostenloser Rad-Check, Fahrradausstellung mit Rädern aus der Vorkriegszeit, Informationen zum Stadt-Land-Radeln und Radverkehrssicherheit sowie eine Radel-rum Bahn und eine Klima-Waage für Kinder.
Am 30. Juni um 10 Uhr starten am Münsinger Bahnhof zwei geführte Radtouren zum Thema »Vielfalt erradeln«. Bei der kleinen (18 Kilometer) und großen Tour (40 Kilometer) werden einige Hotspots der Vielfalt angefahren. Experten begleiten die Touren mit spannenden Infos. Weitere Infos zum Stadtradeln und zu den begleitenden Veranstaltungen unter www.kreis-reutlingen.de/stadt-land-radeln.          –ew