REUTLINGEN. Zwischenzeitlich Tabellenführer: In solche Gefilde ist der SSV Reutlingen schon lange nicht mehr vorgedrungen. S´Solche Gefühle hatten die Kicker und Verantwortlichen auch entsprechend schon lange nicht mehr. Im Mittwochsspiel in Ravensburg gewann der SSV mit 1:0, und schoss damit auf Platz eins. Bis zum Samstag. Da reichte es nach einer engagierten Leistung nur für ein 1:1 gegen den FC 04 Villingen, einem starken Gegner im Kampf um die oberen Plätze. Tim Schwaiger versenkte nach einer sehenswerten Kombination aus 16 Metern den Ball im Netz und glich die Führung der Gäste aus. Am Samstag, 15. September gastiert der SSV beim SV Spielberg, der zu Hause Friedrichsthal mit 2:1 bezwungen hat.     –diet/rw