REUTLINGEN. Lange mussten sie auf diese Gelegenheit warten. Aufgrund nicht bespielbarer Plätze startete der SSV Reutlingen erst am vergangenen Wochenende in die diesjährige Spielzeit. Beim SV Walldorf II gab denn auch der neue Trainer seinen Einstand im Pflichtspielbetrieb – und wie. Die Nullfünfer gewannen beim Tabellenvorletzten mit 2:0 (1:0) und zeigten dabei eine souveräne Leistung. Über die kompletten 90 Minuten hatte das Team von Teodor Rus die Partie im Griff, was am besten an den Paraden von Torhüter Milan Jurkovic gezeigt werden kann: Nur einen Ball musste er halten. Die Tore erzielten Raphael Schneider nach einem Pass von Sidy Niang, das zweite schoss er selbst. Am Samstag, 14 Uhr empfängt der SSV den SV Spielberg.     –diet