REUTLINGEN. Ziel eines jeden aktiven Sportlers ist es, mindestens einmal während seiner Laufbahn den Sprung auf das Siegerpodest zu schaffen und den Applaus des Publikums entgegenzunehmen. Die Spitzensportler aus den Vereinen im Sportkreis Reutlingen erhalten dazu alljährlich eine zusätzliche Chance: die Sportlerehrung des Sportkreises. Entschieden wird dieses Rennen durch ein Votum der Sportvereine. Die Entscheidung ist gefallen, verraten wird aber noch nichts. Die Sportvereine im Sportkreis Reutlingen haben nominiert und haben gewählt. Wer wird Sportlerin, wer wird Sportler des Jahres sein und welche Mannschaft wird den Spitzenplatz als Mannschaft des Jahres erringen? Dieses Geheimnis wird am Freitag, 20. April, bei der Sportlerehrung des Sportkreises im Kulturzentrum franz.K in Reutlingen gelüftet. Die gewählten Athleten kommen aus acht verschiedenen Sportarten.
Allesamt sind sie damit Werbeträger für ihre jeweilige Disziplin. Sie bestätigen das Motto: Sport ist im Verein am schönsten. Moderiert wird der Ehrungsabend von einem, der selbst mehrmals Sportler des Jahres war, von dem 10maligen Ironman-Teilnehmer Matthias Klumpp. Mit der Sportszene auf das Beste ver-traut, wird der heutige Marketing-Leiter eines regionalen mittelständischen Unternehmens die Preisträgerinnen und Preisträger gebührend zu würdigen wissen.
Neben den Preisen für die Top-Athleten werden traditionell auch Sonderpreise ausgelobt. In diesem Jahr sind dies der von der Kreissparkasse Reutlingen gesponserte Preis für erfolgreiche Akteure aus dem Inklusionssport sowie der von der Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken vergebene Preis für Menschen, die sich in besonderem Maße im und um den Sport verdient gemacht haben.

Unterhaltung mit Theatersport
Einen kulturellen Leckerbissen der ganz besonderen Art bietet der Sportkreis im Unterhaltungs-teil des Abends auf. Nichts ist vorbereitet – alles wird improvisiert: Theatersport. Das Publikum wird die hohe Kunst des Improvisationstheaters erleben dürfen. Top Schauspieler und top Sportler begegnen einander. Begegnung bei Imbiss und musikalischer Unterhaltung steht auch im Fokus nach dem offiziellen Teil des Programms. Einen kulturellen Leckerbissen der ganz besonderen Art bietet der Sportkreis im Unterhaltungs-teil des Abends auf. Nichts ist vorbereitet – alles wird improvisiert: Theatersport. Das Publikum wird die hohe Kunst des Improvisationstheaters erleben dürfen. Top Schauspieler und top Sportler begegnen einander. Begegnung bei Imbiss und musikalischer Unterhaltung steht auch im Fokus nach dem offiziellen Teil des Programms. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.     –rw