TÜBINGEN. Vertreter von zwölf Vereinen und gemeinnützigen Einrichtungen erhielten Zuschüsse für ihre Projekte in Höhe von 10 850 Euro. Dr. Christoph Gögler übergab im Sparkassen Carré die Förderzusagen an die eingeladenen Vertreter der Vereine und Initiativen. Die Bank engagiert sich in vielfältiger Art und Weise für die Menschen und die Wirtschaft im Landkreis Tübingen. »Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst«, so der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse.


Die 1998 errichtete Jugend- und Senioren-Stiftung bildet hierbei neben Spenden und Sponsoring eine der Säulen des sozialen Engagements der Bank. Mit den Erträgen der Stiftung werden vor allem soziale Projekte für Kinder/Jugendliche und Senioren gefördert. Besonderes Augenmerk legt die Stiftung bei ihrer Förderung auf Projekte mit hoher Eigeninitiative und außergewöhnlichem Engagement.

Zu den geförderten Projekten/Vereinen gehören folgende Einrichtungen:
Eine Förderung über insgesamt 2 500 Euro erhält Ceres e.V. für die beiden Wohngemeinschaften für Menschen mit schwerstem Schädel-/Hirntrauma in Mössingen. Der Zuschuss soll helfen, die für die Bewohner angebotene Musiktherapie weiterzuführen, auf die vor allem Wachkoma-Patienten sehr positiv reagieren.


Das interkulturelle Orchester »Folklang« besteht derzeit aus bis zu 90 Musiker aus den verschiedensten Kulturkreisen. Gezielt werden auch Geflüchtete angesprochen und zum Mitspielen eingeladen. Durch das gemeinsame Musizieren von Liedern aus ihrer Heimat sollen sprachliche und kulturelle Barrieren überwunden werden und Integration gelebt werden. Die Stiftung fördert dieses Projekt mit einem Betrag von 1 500 Euro.


Mit 1 000 Euro honoriert die Jugend- und Senioren-Stiftung das Engagement der Elterninitiative »Frispie« für die Neugestaltung des Spielplatzes in der Tübinger Frischlinstraße. Mithilfe der Stiftung sollen die neu aufgestellten Spielgeräte im kommenden Jahr noch um einen »Kran« ergänzt werden.


Die Jugend- und Senioren-Stiftung fördert eine von Ehrenamtlichen organisierte Vortragsreihe zu pädagogischen oder gesundheitsfördernden Themen im Kinder- und Familienzentrum »Am alten Ämmerle« in Ammerbuch-Altingen mit 600 Euro.

Folgende Vereine/Einrichtungen erhielten für Ihr Projekt eine Förderung in Höhe von bis zu 500 Euro:

• Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V., Stamm Dragan Tübingen-Derendingen – 
neues Gemeinschaftszelt

• Christliche Pfadfinderschaft Deutschland e.V., Siedlung Theodor Dobler – Bauwagen für Gruppentreffen

•Kontaktgruppe Rottenburg
Seminarwochenende für Menschen mit psychischen Erkrankungen

• Musikverein Pfrondorf e.V.
neue Bläserklasse an der Grundschule Pfrondorf
• Musikverein Wurmlingen e.V.
Schulungswoche der Jugendkapelle
• Rudolf-Leski-Schule, Tübingen
Musikinstrumente für die neu gegründete Schülerband

• Tübinger Familien- und Altershilfe e.V. – Projekt »Tanzcafé Alois«

• Schule für Pflegeberufe am Universitätsklinikum Tübingen
Veranstaltung für Familien mit an Krebs erkrankten Kindern

»Ohne diese Projekte und eine gehörige Portion ehrenamtliches Engagement wäre unser Landkreis um einiges ärmer!« bedankte sich Dr. Christoph Gögler bei den Vereinsvertretern.

Die Fördergelder fließen den Empfängern aus den Zinserträgen der mit einem Stiftungskapital von 2,5 Millionen Euro ausgestatteten Jugend- und Senioren-Stiftung zu. Seit ihrer Gründung im Jahr 1988 wurden inzwischen für rund 700 Projekte über 770 000 Euro zur Verfügung gestellt.