REUTLINGEN. Tränen gab es vor allem der Witze wegen: Die offizielle Abschiedsfeier für Barbara Bosch war alles andere als eine Trauerfeier. Die Oberbürgermeisterin feierten 1 200 Gäste im großen Saal der Stadthalle mit stehenden Ovationen und einem Moderator, der munter parodierte, aber auch staatstragend reden konnte.
Helge Thun führte gelassen gekonnt durch den Abend, in dem die OB gewürdigt wurde. »Als Verkörperung des Optimismus und des Vertrauens in die Zukunft der Stadt«, lobte Ulrike Hotz, Erste Bürgermeisterin ihre Chefin. Staatsministerin Theresa Schopper trat ebenfalls ans Mikro wie SPD-Franktionschef Helmut Treutlein . Seit gestrigen Mittwoch ist Barbara Bosch als OB Geschichte. Ihr Nachfolger Thomas Keck hat übernommen. Am Freitag, 5. April findet seine Verpflichtung und Amtseinführung in der Stadthalle statt. Los geht’s um 19 Uhr. Bürger sind dabei herzlich willkommen.                                                                                                    –rw