MÜNSINGEN. Die Vorbereitungen zur Eröffnung der Emma’s Springerle Manufaktur im BT 15 im Albgut Münsingen laufen auf Hochtouren. Die Inhaberin Michaela Schwarz legt gemeinsam mit ihrer Schwester kräftig Hand an, damit pünktlich am Samstag, 14. September,  die neue Manufaktur mit gläserner Produktion und Verkaufsraum für Springerle, Springerle-Model und Zubehör eröffnet werden kann.  Bis dahin muss noch eingerichtet, geputzt und auch produziert werden.  


Vom Nebenverdienst zum Vorzeigeprojekt
Seit 2007 produziert Michaela Schwarz das traditionelle Bildgebäck Springerle. Zu Beginn jedoch war die Arbeit in der Backstube noch mehr ein Hobby und ein äußerst attraktiver Nebenverdienst. Aufgrund der stetig gewachsenen Nachfrage wurde aus dem Hobby ein Betrieb im Vollerwerb, der zwischenzeitig in neue Räumlichkeiten ins Albgut Münsingen verlegt wurde. Mit dem Umzug ist eine größere und moderne Produktion und auch ein Verkaufsraum entstanden. Dort können Kunden ab dem 14. September alles rund um die Springerle beziehen. Laut Inhaberin Michaela Schwarz wird mit der Eröffnung der Manufaktur zugleich die weltweit größte Modelausstellung samt Verkauf eröffnet. Der Um- und Ausbau der Manufaktur wird durch Leader-Fördergelder unterstützt. Die Konditorin  erhält für die Renovierung und den Umbau der Räumlichkeiten, für die Anschaffung von Maschinen und Geräten und für die Einrichtung des Verkaufsraums eine Förderung in Höhe von rund 56 000 Euro. Der Beirat des Vereins Leader Mittlere Alb, der als Auswahlgremium fungierte, hatte bereits im Juli 2018 das Projekt zur Förderung ausgewählt, da gerade die Kombination von Tradition und Innovation große Beachtung fand. Die traditionelle Backkultur wird erhalten und für die Besucher der Manufaktur erlebbar gemacht und durch die Herstellung von individuellen, personalisierten Springerle-Model mit einem ganz neuen Ansatz zusammengebracht.


Feierliche Eröffnung mit prominenten Gästen
Für die Eröffnung der Manufaktur kommt Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg zu Besuch. Gemeinsam mit dem Landrat und dem Vorsitzenden des Vereins Leader Mittlere Alb Thomas Reumann und Bürgermeister Mike Münzing wird das Leader-Projekt besichtigt, eröffnet und die Leader-Plakette überreicht. Bis dahin muss aber noch kräftig Hand angelegt werden. Dafür verzichtet Michaela Schwarz in diesem Jahr auf ihren Sommerurlaub. Mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Schwester bereitet die Inhaberin momentan die bevorstehende Eröffnung vor. Die Produktionsräume werden dafür noch fertig eingerichtet. Auch im Verkaufsraum fehlen noch die Kaffee-Ecke und weitere Ausstellungswände, die mit Springerle-Models, Glückwunschkarten und Anhängern bestückt werden. Abschließend werden  alle Räumlichkeiten gereinigt, sodass die Produktion mit den neuen Geräten erprobt werden kann und der Verkaufsraum für die Übergabe der Plakette und Besucher bereit ist.   -rw