CLEEBRONN. Tripsdrill bietet eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht: Über 100 originelle Attraktionen für die ganze Familie im Erlebnispark, Naturerlebnis mit allen Sinnen im zugehörigen Wildparadies und außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten im Natur-Resort.

Pfingstferien in Europas bestem Erlebnispark

Der zwischen Heilbronn und Stuttgart gelegene Erlebnispark Tripsdrill ist das ideale Ausflugsziel für die Pfingstferien. Rasanten Fahr-Spaß verspricht die Katapult-Achterbahn »Karacho«, die in 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Für spritzige Erfrischung sorgen zahlreiche Wasser-Attraktionen: Von der Mühlbach-Fahrt für die Kleinsten über die Wildwasser-Schussfahrt in nostalgischen Badewannen bis hin zum Waschzuber-Rafting auf dem rauschenden Wildbach. Hoch hinaus geht es mit dem neuen »Höhenflug«: Schwindelfreie Überflieger können auf den Spuren des Schneiders von Ulm wahlweise ruhige Rundflüge in 20 Metern Höhe unternehmen oder sich selbst mit turbulenten Überschlägen ein Flug-Duell liefern. Der im Fachwerkstil der Altstadt von Ulm gestaltete Themenbereich wurde dieses Frühjahr komplett fertiggestellt. Aufgrund seiner Vielfalt und seiner einzigartigen Thematisierung konnte sich Tripsdrill nun zum dritten Mal in Folge beim European Star Award als Europas bester Erlebnispark (unter 1 Millionen Besucher) behaupten – und ist damit ein wahrer »Europameister«. 

Naturerlebnis und Umweltbildung

Tripsdrill bietet zwei Parks zum Preis von einem: Beim Besuch des Erlebnisparks ist nämlich auch der Eintritt ins zugehörige Wildparadies enthalten. Elegante Flugmanöver lassen sich bei der Greifvogel-Flugschau auf der Falknertribüne bestaunen. Diese findet in den Ferien täglich um 11.30 und 15.30 Uhr statt. Täglich um 14.30 Uhr (außer freitags) gewährt die Fütterung von Wolf, Luchs, Bär & Co einen unterhaltsamen und lehrreichen Einblick in das Leben der einheimischen Beutegreifer. Neu: Die Wildkatze ist Tier des Jahres 2018. Aus diesem Grund gibt es am Gehege der Wildkatzen an allen Ferientagen eine zusätzliche Fütterung um 17 Uhr. Hier kann man beobachten, wie geschickt sich die gestreiften Jäger ihre Leckerbissen im Sprung schnappen. Weiteres Natur- und Lernerlebnis bieten der Walderlebnis- und der Barfußpfad sowie der große Abenteuerspielplatz. Auch im Erlebnispark kommt Umweltbildung nicht zu kurz: Vom 23. bis 25. Mai macht die »Expedition N« wieder Station in Tripsdrill. Das doppelstöckige Expeditionsmobil der Baden-Württemberg Stiftung beherbergt eine interaktive Ausstellung, die die Besucher auf spannende Art und Weise für die Themen Nachhaltigkeit, Energie und Umwelt sensibilisiert.

Naturnah übernachten im Natur-Resort Tripsdrill

Direkt vor dem Wildparadies bietet das Natur-Resort außergewöhnliche Übernachtungen. 28 Baumhäuser mitten im Wald versprechen Hotelkomfort in luftigen Höhen – inklusive Flachbildfernseher, Kaffeemaschine und Kühlschrank sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Ganz in der Nähe, direkt neben der Streichelwiese mit Schafen und Eseln, befinden sich die 20 Schäferwagen: Diese verfügen über eine komfortable Einrichtung mit Heizung, Kühlschrank, Waschbecken, TV und Ventilator. Das thematisierte Badehaus ist nur einen Katzensprung entfernt. WLAN steht sowohl in den Baumhäusern und – ganz neu – auch in den Schäferwagen kostenfrei zur Verfügung.

Preise und Öffnungszeiten:

Der Erlebnispark Tripsdrill hat bis zum 4. November täglich ab 9 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 31,50 Euro und für Kinder und Senioren € 27 Euro. Im Tages-Pass ist auch der Eintritt ins Wildparadies sowie ein Vinarium-Glas als Souvenir enthalten. Kinder unter vier Jahren bekommen freien Eintritt. Übrigens: Parken ist in Tripsdrill kostenlos – zirka 4 000 Plätze stehen vor Erlebnispark und Wildparadies zur Verfügung.
Kontakt: www.tripsdrill.de