44 Ferienwohnungen und Privatzimmer wurden im Landkreis Reutlingen durch die Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb überprüft und klassifiziert.

REGION. Für Urlaubsgäste wirken Sterne magisch. Sie ziehen sie förmlich an. Denn in der schönsten Zeit des Jahres wollen Gäste wissen, was sie erwartet. Daher legen sie immer mehr Wert auf Qualität und ein stimmiges Preis-Leistungsverhältnis. Die Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb vergibt aus diesem Grund seit vielen Jahren nach den bundesweiten Standards des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) Sterne für die Qualität privater Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Privatzimmer. Von 44 Ferienobjekten, die im Landkreis Reutlingen von 26 Vermietern in diesem Jahr zur Klassifizierung angemeldet wurden 25 Objekte zum wiederholten Mal klassifiziert. Hinzu gekommen sind
19 neue Wohnungen. 20 Ferienwohnungen wurden mit drei Sternen, 19 Ferienwohnungen mit vier Sternen und drei mit der Höchstzahl von fünf Sternen ausgezeichnet.

Das Trauzimmer im Münsinger Rathaus bildete den passenden Rahmen für die Urkundenübergabe. Münsingens Bürgermeister Mike Münzing begrüßte, gemeinsam mit dem Mythos Geschäftsführer Wolfgang Schütz, die Gastgeber und bedankte sich für deren Engagement für die Gäste und für die Region. Münzing sprach, auch in seiner Funktion als Vorsitzender des Tourismusverbandes Schwäbische Alb, von der zunehmenden touristischen Nachfrage in der Region und über die damit verbundenen wirtschaftlichen Effekte. Dabei sei es, so Münzing, wichtig Qualität zu bieten und die Angebote ständig weiter zu entwickeln. So habe sich die Region in den vergangenen Jahren einen Namen in puncto Qualität und Nachhaltigkeit gemacht.

Neue Premiumwege im Visier

Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch »Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland«« ausgezeichnet. Dazu gratulierte der Mythos Vorsitzende Bürgermeister Elmar Rebmann aus Bad Urach. Er bemerkte, dass Wandern zwischenzeitlich zumTrend, zum Trend vor allem für jüngere Gästegruppen, geworden ist und wies auf die Wichtigkeit einer Klassifizierung der Anbieter. Am Beispiel der Bad Uracher Grafensteige erläuterte er den Erfolg von qualitativ hochstehenden Angeboten. Er zeigte sich überzeugt davon, dass die gemeinsam mit dem Landkreisen Reutlingen und Esslingen sowie dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb geplanten neuen Premiumwanderwege, die >>hochgehberge<< diese Erfolgsgeschichte fortsetzen werden und für eine weitere Bekanntheit der Alb als Tourismusregion sorgen werden.

Für den Mythos Geschäftsführer Wolfgang Schütz war in diesem Jahr die hohe Anzahl von neuen Ferienwohnungen erfreulich. Er sieht die Klassifizierung als ein wichtiges Signal an potenzielle Gäste und Besucher der Region, das bei der Entscheidungsfindung eine wichtige Rolle spiele . Er bedankte sich bei Michaela Mack, die als zertifizierte Prüferin zum wiederholten Male die Wohnungen auf Herz und Nieren prüfte und dabei erfreut feststellte, dass die Qualität und der Service weiter zunähmen.    –ew


Eine Übersicht der Gastgeber sowie weitere Informationen zu den touristischen Angeboten erhalten Interessierte bei Mythos Schwäbische Alb unter der Telefonnummer: 0 71 25/150 60 60, oder im Internet unter www.mythos-alb.de