Wenn am Wochenende die Motoren auf dem ehemaligen Panzergelände in Reutlingen röhren, dann ist es zwar laut, aber nicht mehr so wie es mal war. Für diese Saison stand eigentlich ein Moto-Cross-WM-Seitenwagenlauf auf dem Plan, doch das finanzielle Risiko war dem Verein indiesem Jahr zu groß, weil sie in den vergangenen Jahren Pech mit dem Wetter hatten, erläutert Vorsitzender Michael Saur. Zudem gibt es Veränderungen an der Führungspitze, Saur selbst gibt seinen Posten als Rennleiter an Florian Allramseder weiter, Michael Garhammer, ebenfalls eine Institution in Sachen Motocross, hat sich aus dem aktiven Vereinsgeschehen zurückgezogen, Thomas Scheu folgt ihm nach als Abteilungsleiter. Gleichwohl veranstaltet der RMC wieder ein Rennwochenende, wenngleich nicht ganz so groß wie früher. Am Samstag, 15. und Sonntag, 16. Juli steigt das 55. Reutlinger ADAC Motocross mit Läufen der DM 65 ccm (2-Takt) Klasse, dem Ladies Cup sowie dem BW-Pokal. Dort treten die besten Fahrer aus Baden-Württemberg an. Von 50 bis 450 ccm ist alles dabei. Es röhrt also wieder auf der Strecke des RMC.
Zeitplan:
Samstag: Freies Training ab 8 Uhr. 1. Wertungslauf ab 13 Uhr.
Sonntag: Freies Training ab 9 Uhr. 1. Wertungslauf: 13 Uhr. Siegerehrung: 18.05 Uhr. –diet