Vorweihnachtszeit, gleich Stresszeit.  Da wären die Geschenke, das Festessen, der Weihnachtsbaum – jeder versucht alles noch irgendwie unter einem Hut zu bringen. Doch es geht auch etwas stressfreier, zum mmindets bei den Geschenken. Wie wäre es denn beispielsweise mit einem Ticket für die bevorstehenden Five Live. Das beliebte Kabarett-Hopping startet am 5. Januar, um 19 Uhr. Die Locations sind – wie in den vergangenen  Jahren auch –  die Festkelter, die Stadtbücherei, die Vinothek, das Weinbaumuseum und der Holy Gewölbekeller. Am Modus hat sich auch nicht’s geändert. Beim Kauf eines Tickets können drei von fünf Veranstaltungen besucht werden. 

Und die Künstler hat die Metzinger Marketing und Tourismzus GmbH gebucht: 
Anka Zink in der  Vinothek. Ihr Programm:  »Ende der Bescheidenheit«. 
Zum Inhalt: Ein Hallelujah auf das Protzen – für alle, die noch immer klotzen.  Für Bescheidenheit und Zurückhaltung ist in Zeiten der Selbstinszenierung keine Zeit mehr.

Stefan Waghubinger in der Stadtbücherei. Sein Programm: »Jetzt hätten die guten Tage kommen können«. 
Zum Inhalt: Waghubinger hat es ganz nach oben geschafft. Auf den Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte, und den, der er ist. 

Bastian Push und Andreas Speckmann in der Festkelter. Ihr Programm: »Notenlos durch die Nacht«.
 Zum Inhalt: Das Wunschkonzert der Extraklasse: eine spontane, unterhaltsame und mitreißende
Show, bei der das Publikum per Zuruf mitbestimmt, was gespielt wird. Die Münchner Bastian Pusch und Andreas Speckmann unternehmen einen wilden Ritt durch die Untiefen von Klassik, Jazz, Oldies und Pop – Mitmachen, Mitsingen und  Mitlachen.

Sertac Mutlu im Weinbaumuseum. Sein Programm: Mix Show. 
Zum Inhalt: Der junge Kölner ist ein wahres Überraschungspaket.
Er begeistert vom ersten Moment an mit seiner Vielfalt auf
der Bühne. Mit seinem Talent, in verschiedene Figuren zu
schlüpfen, lässt er das Publikum Menschen entdecken, die
wir alle kennen – ob den typischen Dönermann oder den
aufgepumten Fitnessstudiobesitzer.
Martin Eisele im Holykeller. Sein Programm: Weltmeister der Zaubershow. 
Zum Inhalt: Der gelernte Elektronik-Ingenieur hat vor einigen Jahren sein Hobby zum Beruf gemacht, nachdem er zuvor zum Weltmeister der Tischzauberei
gekürt wurde.  Neben der verblüffenden Zauberkunst legt er auch sehr viel Wert auf humorvolle Unterhaltung.

Vorverkaufsstellen
TouristInformation, am Lindenplatz 4, Montag bis Freitag, von  10 bis 18 Uhr und samstags,  
9 bis 16 Uhr
Veranstaltungsring Metzingen (VRM), Hindenburgstraße  6, 
Dienstag, Donnerstag, Freitag von 9.30 bis 12 Uhr, mittwochs von 13 bis 17 Uhr.            -pi/ew


   www.metzingen.de/fivelive