MARBACH. Vorfreude auf die Gestütsauktion: Am 16. März, ab 14 Uhr, wird es wieder spannend in der großen Reithalle, wenn ausgesuchte Marbacher Nachzucht und Pferde aus den Landgestüten Celle und Redefin bei der Gestütsauktion ihre neuen Besitzer finden. Im Lot der Auktion stehen 30 hoffnungsvolle Nachwuchspferde. Ein Besuch der Gestütsauktion lohnt sich nicht nur für Kaufinteressierte. Der international tätige Auktionator Hendrik Schulze Rückamp freut sich auf spannende Bieterduelle und glückliche Käufer, wenn sein Hammer gefallen ist. Die Biosphärengastgeber sorgen für das leibliche Wohl und es gibt ein vielseitiges Rahmenprogramm.

Die Auktionspferde sind seit einigen Wochen aufgestallt, werden schonend ausgebildet und auf die Präsentation und den Verkauf vorbereitet. Zusätzlich zu den Marbacher Pferden werden einige Züchterpferde und wieder Pferde aus den Landgestüten Celle und Redefin über die Marbacher Gestütsauktion eine neue Wirkungsstätte finden. Die Auktionsspitze Cassallus (Auktionsname Collee), der Marbacher Gestütsauktion 2018, erreichte das Finale der 5-jährigen Springpferde bei den Bundeschampionaten in Warendorf 2018. Wer schon jetzt einen Blick in die aktuelle Auktionskollektion werfen möchte, findet alle Pferde in Wort und Bild auf der Internetseite des Gestüts (www.gestuet-marbach.de). Informationen gibt’s von HSM Karl Single: 0170/2 20 47 52

Charity-Aktion
Beim Generationenprojekt »Ross Connection 2017«, einem Projekt der Tagespflege in Servicehaus Sonnenhalde und der Sternbergschule Gomadingen, haben Senioren und Kinder sich mit viel Einsatz und Disziplin über einen aktiven Zeitraum eines halben Jahres mit dem heimatlichen Thema Pferd auseinandergesetzt. Eine kleine Auswahl der dabei entstandenen Kunstwerke wird während der Auktion versteigert. Am 16. März findet um 10 Uhr die Abschlusspräsentation der Auktionspferde statt. Um 14 Uhr beginnt die Versteigerung. Am Auktionstag sind die Tageskassen ab 9 Uhr geöffnet, es sind ausreichend Karten verfügbar. 
Informationen gibt’s bei der Gestütsverwaltung, Telefon
0 73 85/96 95 0 oder auf der Internetseite: www.gestuet-marbach.de.     –rw