TÜBINGEN. Bereits beim Pfingstsportfest in Rehlingen war Jackie Baumann eine neue Bestzeit über 400m-Hürden gelaufen und nur knapp an den 56- Sekunden, die zugleich die WM- Norm bedeuten, vorbeigeschrammt. Jetzt passte alles: In 55,72 Sekunden stürmte die Athletin der LAV Stadtwerke Tübingen als Dritte beim Meeting in Genf ins Ziel und verbesserte ihre Bestleistung um über 30 Hunderstel. »Ich bin eigentlich einfach nur happy«, freute sich Baumann nach ihrer fantastischen Leistung . Damit war die Athletin seit 2010 auch die erste Deutsche, die unter 56 Sekunden auf dieser Strecke geblieben ist, womit Baumann sich auch für die Leichtathletik- WM in London vom 4. bis 13. August qualifiziert hat.     –tw