REGION. Bei den baden-württembergischen Leichtathletik-Meisterschaften U 20 und Aktiven belegten die Sportler der Region vordere Plätze. Allen voran Jackie Baumann von der LAV Tübingen, die ihrer Favoritenrolle als Olympiateilnehmerin gerecht wurde. Über 200 Meter Distanz holte sie sich den Titel in der Zeit von 24:30 Sekunden, über die 400 Meter kam sie nach 55,96 Sekunden als Erste ins Ziel. Ebenfalls Landesmeister darf sich Gianni Seeger nennen. Im Trikot des TSV Gomaringen holte er sich im Weitsprung U 20 den Titel mit 7,36 Meter.
Über 60 Meter Hürden U 20 lief Lucas Weyrich in 8,31 Sekunden als Dritter über die Ziellinie. Zwei Athleten aus der Region standen über 3 000 Meter auf dem Treppchen: Robert Baumann (LAV Tübingen) gewann in 8:50,57 Minuten, Silvan Rauscher von der TSG Münsingen kam auf den dritten Platz in 9:16,31 Minuten.
Bei den Aktiven räumte vor allem Stefan Hettich vom TSV Gomaringen ab. Im 3 000 Meter Lauf holte er sich die Goldmedaille, über 1500 Meter stand er als Dritter auf dem Podest. Bei den Frauen war Denise Uphoff (U 20) vom TSV Gomaringen über 60 Meter sowie über 200 Meter erfolgreich und gewann jeweils den Lauf.
Katrin Wallner von der LV Pliezhausen freute sich auf der 
1 500 Meter Distanz über den Dritten Platz auf dem Podest. Die TuS Metzingen stellte gleich zwei Kugelstoßerinnen auf dem Siegerpodium: Katharina Maisch gewann Silber mit 15,48 Meter, Daniela Riekert mit 12,87 Meter Bronze.     –diet