PFULLINGEN. Er gehört in den Veranstaltungskalender wie die bunten Blätter zum Herbst: am Sonntag, 22. September findet von 11 bis 18 Uhr der traditionelle Kreativ-Markt mit Biosphärenmarkt in der Pfullinger Innenstadt rund um Markt-, Passy- und Laiblinsplatz statt. Auch die Einzelhändler öffnen ihre Geschäfte: von Sonntag von 12 bis 17 Uhr können die Kunden sich über die Angebote informieren, wertvolle Tipps holen und gemütlich gepflegt flanieren. Und die Feuerwehr feiert. 

Unter dem Motto »Einzigartiges« steht der diesjährige Markt, auf dem rund 70 Aussteller Ihre Kunsthandwerke, Produkte und Erzeugnisse präsentieren.Ob Kunsthandwerkliches aus Holz, Ton, Papier, Metall und Mineralien, kreative Kleidung und Schmuck, Töpfer- oder Korbwaren, regional erzeugte Produkte wie Marmelade und Honig oder Essig und Öl: Es gibt Einzigartiges aus den verschiedensten Bereichen zu entdecken. Auch allerlei kulinarische Leckereien warten wie-der auf die Besucher. Doch der Markt soll nicht nur zum Anschauen und Kaufen einladen, sondern auch zum Nach- und Mitmachen anregen: Beim Herstellen von Papierperlen aus Altpapier oder Knüpfen von Ketten, Korbflechten, Schmieden oder Filzen können Gäste den Handwerkern und Künstlern über die Schulter schauen. Auch der Obst- und Gartenbauverein lädt wieder zum Schaumosten ein. Für Kinder gibt es ebenfalls einiges zu erleben: Eine Buchvorlesung zum Biber, Basteln oder die Möglichkeit, die medizinischen Künste im Bärenhospital beim Deutschen Roten Kreuz einzubringen. Wer es sportlich mag, der ist auf den Marktplatz eingeladen, wo es nachmittags Zumba- und Tango-Tanzvorführungen zu bestaunen und musikalische Beiträge von Ensembles der Musikschule zu hören gibt.

Bürgerbus unterwegs
Der Eintritt zum Kreativ-Markt mit Biosphärenmarkt ist frei. Ebenfalls kostenlos ist die Mitfahrt im Bürgerbus, der ab 13 Uhr bis 16.50 Uhr auf der bekannten Strecke verkehrt.  Der Bus kann auch zur Fahrt zwischen dem Markt und dem Feuerwehrhaus genutzt werden, wo an diesem Tag das Fest zum 25-Jahr-Jubiläum des Feuerwehrhauses stattfindet.  Zum Ein- und Ausstieg am Feuerwehrhaus eignet sich die Haltestelle »Schloßgartenstraße« an der Kreuzung Drosselweg/Schloßgartenstraße.    

Hockete beim Feuerwehrhaus

Seit 25 Jahren befindet sich das Feuerwehrhaus in der Bismarckstraße 53 in Pfullingen. Viel ist passiert in dieser Zeit, sowohl baulich, wie auch in der taktisch-technischen Entwicklung der Feuerwehr. Neue Einsatzbereiche sind dazugekommen, andere haben sich verändert, vieles musste weiterentwickelt oder angepasst werden. Dies hat die Feuerwehr Pfullingen vollzogen und ist dem Wandel der Zeit gefolgt.  Diese Entwicklungen, diesen Wandel, wollen wir der Bevölkerung an unserem »Tag bei der Feuerwehr«, am Sonntag, 22. September von 10 Uhr bis 18 Uhr aufzeigen.Dabei haben die Bürger die  Möglichkeit,  alles zum Thema Feuerwehr zu erfragen, zu erfahren und zu erleben wie etwa interessantes zur  neuen Fahrzeugtechnik, wissenswertes zur  Erweiterung des Feuerwehrgebäudes mit  Hochwasserschutz. Zudem zeigen die Einsatzkräfte wieder spannende Vorführungen. Bereits am Samstagabend starten  die Helfer um Kommandant Dietmar Rall ihr Jubiläum. In der festlich dekorierten Fahrzeughalle laden, Tanzmusik und Partystimmung mit Alexander Dollinger,  Getränke und Spezialitäten aus der Feuerwehrküche, zum Feiern ein. Das Ganze bei freiem Eintritt.        -rw