Unterschied. Wissenschaftler der Universität Tübingen untersuchten Gender-Effekte der Oberstufenreform. Eine Erhöhung der Pflichtstunden für Mathematik in der Oberstufe führt nicht automatisch dazu, dass sich mehr Frauen für MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) entscheiden. Im Gegenteil: Die Reform der gymnasialen Oberstufe, nach der alle Schüler Mathematik auf Leistungskursniveau belegen müssen, hat die Geschlechtsunterschiede in Bezug auf die Interessen im MINT-Bereich noch verstärkt. Schülerinnen hatten außerdem nach der Reform weniger Selbstvertrauen in ihre eigene Mathekompetenz als vorher. Das haben Wissenschaftler der Graduiertenschule und des Forschungsnetzwerkes LEAD an der Uni Tübingen in einer Studie über die Gender-Effekte der Oberstufenreform herausgefunden.
Schneller. Die Neupflasterung der Neckargasse ist dem Zeitplan voraus. Die Arbeiten für den letzten Bauabschnitt auf dem Holzmarkt beginnen kurz vor den Sommerferien. Zunächst wird das Granitpflaster auf dem Holzmarkt von der Neuen Straße aus verlegt. Dafür wird die Neue Straße an der Einmündung zum Holzmarkt von Montag, 24. Juli an, für etwa zwei Wochen voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Hafengasse und die Pfleghofstraße. Anschließend wird der letzte Bereich am Holzmarkt zur Neckargasse neu gepflastert. Wenn der Gemeinderat zustimmt, wird am oberen Ende der Neckargasse ein hydraulischer Automatik-Verkehrspoller eingebaut. Der Poller soll den Durchgangsverkehr in der Neckargasse verhindern und kann von Polizei, Rettungsdiensten und Feuerwehr mittels Smartphone geöffnet werden. Ende August soll alles fertig sein. –tw