Hochgezont.  Ganz nach oben wollen Eltern von Rottenburger Schülern mit ihrem Anliegen. Nachdem unlängst der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hatte durchblicken lassen, dass der Staat die Kosten für die Schülerkarte zu tragen habe, wollen nun die Eltern bis zur Spitze der Rechtsspirale gehen. Sie wollen, so haben sie bekundet, den Internationalen Gerichtshof der Vereinten Nationen in New York um einen Richterspruch anrufen. Ohne den Eltern die Hoffnung zu nehmen: Der Appell wird wahrscheinlich form- frist- und zwecklos bleiben.
Aufgefangen. Nachdem bekannt geworden war, dass die Tübinger Sommerinsel Ende des Monats nicht mehr stattfinden wird, haben sich Tübinger Gastronomen sich für eine abgespeckte Version erwärmt. Vom 26. bis 28. Juli werden sieben Unternehmen beim »Sommer am See« unter den Kastanien unweit der alten Stelle Spanferkelbraten Maultaschenburger oder auch Pasta anbieten. Eine Sommerinsel »light«, wie es hieß.
Grober Unfug. Mutwillig Feuer gelegt haben Unbekannte vergangene Woche in einer Tiefgarage in der Tübinger Raichbergstraße. Die Brandstifter haben das Papier in einer Tonne entzündet und das Weite gesucht. Dem Vernehmen nach soll jetzt der Müllraum in der Nacht abgeriegelt werden, um den Brandstiftern den Zugang zu erschweren.                                       -tw