Weihnachtsstimmung im Winterwald: Im Tübinger Stadtwald sorgt  am Freitag, 6. Dezember, von 15 bis 19 Uhr am Forsthof Tübingen-Nord ein stimmungsvoller Lichterpfad und ein kleiner Markt mit handgefertigten Holzkunstwerken  für  vorweihnachtliche Stimmung.  Nach dem Schmücken des Wald-Weihnachtsbaums zeigt sich auch der Nikolaus beim großen Feuer. Bei Weihnachtsliedern am  Holzofen in der Waldhütte können Kinder und Erwachsene gemeinsam basteln. Es gibt frisch gebackene Waffeln und Getränke. Wer es herzhaft mag, kann zu Roter Wurst und Wildprodukten greifen. Besucherinnen und Besucher sollten eine eigene Tasse und eine Taschenlampe für den Rückweg mitbringen.  Von der Haltestelle Haydnweg der Buslinien 5 und 15 dauert der Weg zum Forsthof zu  Fuß rund zwei   Minuten. Am Heuberger Tor gibt es nur begrenzte Parkmöglichkeiten. Von hier aus sind es über den Bettelweg  drei Fußminuten. 
Nikolausmarkt auf Waldhäuser-Ost: Von Töpferware über selbst Genähtes bis  zu Schaffellen und Schmuck: von Mittwoch,  4.,  bis Freitag, 6. Dezember,  findet jeweils von 11 bis 20 Uhr  auf dem Gelände des Einkaufszentrums Waldhäuser-Ost der Nikolausmarkt statt,  den der Stadtteiltreff WHO und seine ehrenamtlichen Mitglieder organisieren.  Für das leibliche Wohl   ist mit Bratwurst, Gulaschsuppe, gefülltem Fladenbrot,  Waffeln,  Kinderpunsch,  Kaffee und Kuchen gesorgt. Das Jugendforum bietet Süßes aus der Wurfschleuder an – trifft man mit dem Ball die Zielscheibe, fliegen Süßigkeiten. Kinder können Stockbrot über dem Schwedenfeuer backen und Hefemäuse selbst herstellen. Es gibt eine Zaubershow,  Musikgruppen sorgen für Unterhaltung.  Am Freitag, 6. Dezember,   besucht der Nikolaus den Markt und verteilt Geschenke an alle Kinder.   Räume zum Aufwärmen sowie  eine Toilette mit Wickeltisch sind  vorhanden.                                                  -tw