Chlorung der Bodensee-Wasserzone in Reutlingen. Nachdem bei einer routinemäßigen Überprüfung eine gesundheitlich unbedenkliche Erhöhung eines Indikatorparameters des Trinkwassers festgestellt wurde, ist in Abstimmung mit den Kreisgesundheitsämtern Reutlingen und Tübingen, vorsorglich eine vorübergehende Desinfektion mit Chlor in der Bodensee-Wasserzone Reutlingen, inklusive Wannweil und Jettenburg eingeleitet worden. Die Maßnahme trifft auch auf Betzingen zu – ausgenommen ist die Eberhard-Wildermuth-Siedlung und das Industriegebiet Mark-West. Durch die Chlorung kann es zu leichten Geruchs- oder Geschmacksveränderungen des Trinkwassers kommen. Gesundheitlich ist die Chlorzugabe völlig unbedenklich.

Arbeiten an der Bonlandenbachverdolung. Seit Dienstag wird die Bonlandenbachverdolung unter der Carl-Zeiss-Straße in Betzingen instandgesetzt. Die Bauarbeiten sind voraussichtlich am Freitag, 2. November, beendet. Bei der turnusmäßigen Bauwerksprüfung wurden an der Verdolung erhebliche Schäden und Mängel festgestellt, die dringend behoben werden müssen, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Unter anderem werden die Abdichtung und der Asphaltbelag komplett abgetragen und erneuert. Während der Arbeiten muss die Carl-Zeiss-Straße während der gesamten Bauzeit halbseitig gesperrt werden. Für Fußgänger und Radfahrer besteht die Möglichkeit, die jeweils andere Straßenseite zu nutzen. Der erste Bauabschnitt, der die Bellinostraße zwischen Hindenburg- und Ringelbachstraße umfasst, ist fertig. Reutlingens Erste Bürgermeisterin Ulrike Hotz weihteselbigen vergangenen Donnerstag ein. Die Umgestaltung hat am 6. August begonnen und kostet rund 100 000 Euro.

Bürgersprechstunde. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zur Sprechstunde am Montag, 17. September von 18.30-19.30 Uhr ins Wahlkreisbüro von Thomas Poreski in der Gartenstraße 18 eingeladen. Fragen zur Landespolitik oder zu konkreten Belangen im Kreis Reutlingen beanhtwortet der Grünenpolitiker gerne. Eine Anmeldung ist möglich, um Wartezeiten zu vermeiden, aber nicht zwingend notwendig. Anmeldungen bitte entweder per Email an
thomas.poreski.wk2@gruene.landtag-bw.de oder telefonisch unter Telefon 0 71 21/37 26 79.                                                                                                            –rw