Bürgertelefon: Sie sind wieder da, die kleinen, lästigen Biester. Da die Raupenhaare schon bei der kleinsten Berührung allergische Reaktionen auf der Haut auslösen können, werden an den neuralgischen Punkten im Stadtgebiet die Raupen bereits biologisch bekämpft. Um schmerzhaften Erfahrungen mit den Eichenprozessionsspinnerraupen vorzubeugen, hat die Stadt unter 0175/1882212 von Donnerstag, noch bis Sonntag, 7. Juli ein von 7 bis 20 Uhr besetztes Telefon für ihre Bürgerinnen und Bürger geschaltet. Außerdem kann über die Internetseite der Stadt Reutlingen www.reutlingen.de ein Infoblatt zum Eichenprozessionsspinner heruntergeladen werden. 

Schließtag: Am 21. Juni bleibt das kirchliche Dienstleistungszentrum Verwaltung, Lederstraße 81 im Matthäus-Alber-Haus wegen Brückentag geschlossen. Es umfasst die Evangelische Kirchenpflege der Gesamtkirchengemeinde Reutlingen, die kirchliche Verwaltung der Kirchenbezirke Bad Urach-Münsingen und Reutlingen und das Evangelische Dekanatamt Reutlingen. Ab 24. Juni gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr. Mittwochs und freitags ist bereits ab 12 Uhr geschlossen.

Änderungen Wochenmarkt: An Fronleichnam (Donnerstag, 20. Juni) entfällt der Wochenmarkt auf dem Marktplatz ersatzlos. Und wegen des Altstadtlaufes am Samstag, 6. Juli endet der Wochenmarkt bereits um 13 Uhr.

Runder Tisch Kultur: Das Kulturamt und der Verein Netzwerk Kultur bitten am Montag, 24. Juni, 19.30 Uhr, wieder zum Runden Tisch Kultur. Auf der Tagesordnung im Tonne-Theater stehen die Planung für ein Industriemuseum, das Konzept für die Reutlinger Kulturnacht und das Medienprojekt Evangelische Hochschule Ludwigsburg, Campus Reutlingen. Wer anschließend an einem Rundgang durch das Theatergebäude teilnehmen möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden unter info@netzwerk-kultur-reutlingen.de. 

Torwandschießen für die Jugend: Beim TSG Spiel- und Wandertag war wieder einiges geboten: Hüpfburg, Spielstraße, Wanderspaß und Musik sorgten an Christi Himmelfahrt für gute Stimmung im Volkspark. Nicht nur über die zahlreichen Besucher freute sich die Handball-Abteilung der TSG Reutlingen, sondern auch über Spendengelder. Die Kreissparkasse Reutlingen veranstaltete die Spendenaktion »Torwandschießen für die Jugend«. Für jeden Treffer spendete sie zwei Euro an das »Gut für NeckarAlb-Projekt« der TSG-Handball-Abteilung: Schulprojekt-Fördertraining-Kinderhandball (https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/70087). Insgesamt kamen so 412 Euro Spendengelder zusammen, die die Sparkasse am Ende auf 500 Euro aufrundete.                                                                                                                     –rw