Arbeiten am Gehweg in der Dürrstraße. Ab dem heutigen Donnerstag, bis voraussichtlich Freitag, 20. Dezember, führt das städtische Amt für Tiefbau, Grünflächen und Umwelt in der Dürrstraße zwischen den Gebäuden mit der Hausnummer 61 und der Hausnummer 47 Asphaltarbeiten am Gehweg durch. In dieser Zeit ist der Gehweg abschnittsweise gesperrt. Die Zufahrten zu Häusern und Stellplätzen sind deshalb kurzzeitig beeinträchtigt. 

Wegen Umzug geschlossen. Die Bußgeldstelle des Landkreises Reutlingen zieht in das Reutlinger Gewerbegebiet »in Laisen« um. Der Umzug in die Siemensstraße 3 in Reutlingen findet am 28. und 29. November statt. Daher bleibt die Bußgeldstelle an diesen beiden Tagen geschlossen. Ab Montag, 2. Dezember, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am neuen Standort unter den bisherigen Telefonnummern wieder erreichbar.                  

Maria 2.0. Seit Jahren rumort es in den Reihen der Frauen in der katholischen Kirche, die sich mit ihrer von Männern dominierten Kirche nicht mehr abfinden wollen. Gerade Frauen, die aus dem innersten Kreis der katholischen Kirche kommen und meist in ehrenamtliche Aufgaben eingebunden sind, wollen ihre Kirche verändern. Angestoßen wurde der Prozess Maria 2.0 von Frauen aus Münster. In der Zwischenzeit beteiligen sich bundesweit viele Menschen, die den Neuerungsprozess voranbringen wollen. Im November 2019 formierte sich die Katholische Fraueninitiative Maria 2.0 im Dekanat Reutlingen-Zwiefalten, unterstützt durch die Katholische Erwachsenenbildung Reutlingen. Nun lädt  Maria 2.0 alle Menschen, die den Erneuerungsprozess in der katholischen Kirche mit vorantreiben wollen, am 1. Dezember um 18 Uhr zu einem Protestzug vom Marktplatz Reutlingen (Treffpunkt: Christbaum)  zur Citykirche ein. Dort wird ein Gottesdienst stattfinden mit vielen Lichtern, Musik und Liedern, mit Lesung, Ansprache und Fürbitten und einem bleibenden Händeabdruck. Anschließend sind alle zu Austausch, Punsch und Lebkuchen eingeladen.   

Kranzniederlegung. Am 30. November 2019 jährt sich der Todestag von Friedrich List zum 173. Mal. Aus diesem Grund legen Erste Bürgermeisterin Urlike Hotz und Vertreter des Liederkranzes Reutlingen um 11.30 Uhr einen Kranz am Denkmal des großen Nationalökonomen am Listplatz nieder. 

»Neustart Klima«. Am Freitag, 29. November protestieren um 11 Uhr am Reutlinger Hauptbahnhof in Reutlingen sowie in hunderten anderen Städten in ganz Deutschland und weltweit im Zuge des vierten internationalen Klimaaktionstages Millionen Menschen mit Fridays For Future und fordern den »Neustart Klima«. Nach dem unzureichenden Klimapaket ist ein Neustart der Klimaschutzbemühungen in Deutschland notwendig, um auf der UN-Klimakonferenz in Madrid Verantwortung für globale Klimagerechtigkeit zu übernehmen. »Wir dürfen nicht mehr die Augen davor verschließen, was unser Verhalten im globalen Zusammenhang bedeutet: Wir leben im Wohlstand durch Ausbeutung des Planeten, Ausbeutung von Frauen, indigenen Völkern und auf Kosten aller zukünftigen Generationen«, so die Initiative FridaysForFuture.                                           -pi/rw