Salonkreuzung gesperrt. Die Neuhäuser sind wahrlich nicht zu beneiden: Nach monatelanger Sperrung der Salonkreuzung im vorigen Jahr wegen der Sanierung der Ermsbrücke und der kompletten Umgestaltung rund um die Insel, musste in den diesjährigen Sommerferien Neuhausens Ortsmitte einige Wochen die volle Verkehrslast tragen, weil die neue B 28 nach wenigen Jahren schon eine neue Fahrbahndecke erhielt. Kaum ist wieder Ruhe eingekehrt, geht es in dem Metzinger Stadtteil weiter. Von Montag, 18. September bis Freitag, 22. September wird auf der neugestalteten Salonkreuzung in Neuhausen der noch fehlende farbige Asphalt aufgebracht. Die Kreuzung Metzinger Straße / Insel / Kelternstraße muss dafür im Zeitraum von kommenden Montag ,18. September, 9 Uhr, bis Freitag 22. September, 12 Uhr, für den Verkehr nochmals voll gesperrt werden. Bei ungünstigen Witterungsverhältnissen verschiebt sich die Vollsperrung um eine Woche. Der überörtliche Durchgangsverkehr wird in dieser Zeit über die Bundestraße 28 großräumig umgeleitet. Glems kann über die Eichbergstraße und Kreisstraße nach Eningen erreicht werden. Der Verkehr innerhalb Neuhausen wird in dem kurzen Zeitraum der Vollsperrung über die Wielandstraße- Amtäckerstraße – Rebenstraße – Hofbühlstraße umgeleitet. Da heißt es nur: Augen zu und durch. Damit dürften die Neuhäuser zumindest für die nächste Zeit ihren Teil an Verkehrsstau und -lärm abbekommen haben.


Schule hat begonnen. Seit Montag sind die Ferien vorüber. Die Schüler strömen wieder in die verschiedenen Schulen – auch hier im Ermstal. In Metzingen starten die Erstklässler – wie immer – ein wenig später: In der Neugreuthschule ging es für die Neuen am gestrigen Mittwoch in der Mensa mit der Einschulungsfeier los, heute beginnt in der Sieben-Kelternschule »der Ernst des Lebens«. Um 10 Uhr werden die neuen Schülerinnen und Schüler in der Stadthalle begrüßt. Sie müssen allerdings, wie alle anderen Schüler der Sieben-Keltern-Schule, danach in die Container neben dem Schulgebäude. Erst im Februar ist dann der große Umzug aus dem Containerdorf in das renovierte Schulgebäude geplant. Am gleichen Tag, um 11 Uhr, werden auch die Schüler der Seyboldschule eingeschult. Noch ein paar Tage mehr Zeit haben die Schüler aus Neuhausen und Glems. In beiden Teilorten wird erst am Samstag, 16. September, die Einschulungsfeier vollzogen, in Neuhausen um 10.30 Uhr in der Aula der Uhlandschule in Glems bereits um 9.30 Uhr in der Otto-Single-Halle. Richtig Schule ist aber erst am 18. September.