Zwischen den Jahren. Am Freitag, 27. Dezember 2019 bleiben das Metzinger Rathaus und die Stadtwerke geschlossen. Ab dem 30. Dezember sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar.

Winterpause. Das Büro des Pflegestützpunkts ist in der Zeit vom 23. Dezember bis 31.Dezember 2019 nicht besetzt. Die Vertretung übernimmt in dieser Zeit der Pflegestützpunkt in Münsingen, der  telefonisch unter der Nummer 0 73 81/18 21 94 oder per E-Mail an pflegestuetzpunkt-muensingen@kreis-reutlingen.de erreichbar ist. Ab 2. Januar 2020 können  in Metzingen wieder telefonisch Termine unter der Nummer 0 71 23/92 53 40 vereinbart werden. Die nächste offene Sprechstunde ist am Dienstag, 7. Januar 2020 von 9 bis 11 Uhr im Rathaus. 

Gratulation. Für die Sanierung der Sieben-Keltern-Schule wurden die Architekten s³ zusammen mit der Bauherrschaft Stadtverwaltung Metzingen mit dem Dr. Ursula Broermann-Preis für beispielhaftes barrierefreies Bauen ausgezeichnet. 
 
Ehrungen beim FMK.  Vor 41 Jahren wurde der Förderkreis Metzinger Keltern (FMK) von Metzinger Bürgern gegründet. Ziel war der Erhalt der sieben Keltern und des Kelternplatzes . Und das scheint gelungen zu sein, denn der FMK hat in diesen vielen Jahren einiges bewegt und dabei auch sehr viel Geld in die Hand genommen. Bereits 1979 öffnete das Weinbaumuseum seine Türen. Möglich war beziehungsweise ist das Ganze aber auch nur durch das hohe Engagement zahlreicher Mitglieder. Diese standen kürzlich im Mittelpunkt.  Neben den Ehrenvorsitzenden Eva-Maria Weiblen, Dr. Heinrich Ostarhild und Walter Veit vom Förderkreis  wurde Helga Seitz vom Vorsitzenden Kurt Mende in einer Feierstunde zum Ehrenmitglied ernannt – ihr verstorbener Mann Albrecht erhielt diese Würdigung posthum.
Seit 40 Jahren Vereinsmitglieder: Ruth Weiblen, Hugo Boss AG, Ernst Sauter, Gertrud Arnold, Stadt Metzingen, Karl Schäfer, Wolfgang Weber, Dieter Wezel, Friedrich Lemmer, Brigitte Dorsch-Dölle, Dr. Ulrich Lorch, Adolf Kern, Eberhard Lorch, Heinz Pfeiffer, Weinmarkt Kilgus, Fritz-Eberhard Griesinger, Walter Veit, Rainer Knecht, Gerhard Schofer, Rudolf Fischer, Viktor Merkle, Arthur Münster, Helga Seitz; Winfried Wagner, Helga Jäger, Suse Steidinger, Günter Kahn, Jürgen Mehr, Hans Bauer, Hans Brändle, Heinz Nagel, Hartmut Osswald, Klaus Dieter Lipp, Roland Koch, Friedrich Handel, Peter Rogosch, Erich Gönninger, Paul Weiblen, Fritz Schmid und Eva Focht-Rabel.
Seit 25 Jahren Förderkreis-Mitglieder: Eckart Ruopp; Holger Kimmich; Sigrid Frey; Gerda Besch; Horst Wahl; Günther und Dorothea Schubert; Werner Köhler; Heinz Kammerer; Claus Meier; Hans-Dieter Hermann; Hans Duhatschek und Hans Jürgen Geiger.