Tafel-Spendenaktion: Basierend auf den genossenschaftlichen Prinzipien »Viele schaffen mehr« und der Regionalität sammelt die Volksbank Ermstal-Alb in diesem Jahr für die örtlichen Tafeln in Metzingen und Bad Urach. Bis zum  27. November stehen in allen Geschäftsstellen im Ermstal Spendenkörbe bereit, die mit langhaltbaren Lebensmitteln gefüllt werden können. Angenommen werden Nahrungsmittel wie Nudeln, Mehl, Zucker, Salz, Reis, Öl, Kaffee oder Konserven. Selbstgemachte Marmeladen oder eingewecktes Obst sowie frische Lebensmittel dürfen nicht angenommen werden. Alle Spenden gehen Anfang Dezember an die Tafelläden in Metzingen und Bad Urach.

Krug kommt erneut zurück. Bei der Familienbäckerei Veit geht man seit 1. November führungstechnisch neue Wege. Johannes Klümpers, der seit 2013 Geschäftsführer des Bäckerhauses Veit war, in den letzten zwei Jahren zusammen mit Cornelia Veit, ist ausgeschieden. Cornelia Veit als geschäftsführende Gesellschafterin und Sprecherin der Familie Veit leitet das Unternehmen nun  gemeinsam mit Michael Krug als Geschäftsführer. Michael Krug, der dem Bäckerhaus Veit schon seit den 1990er Jahren zwei Mal in der Funktion als Geschäftsführer eng verbunden war und die Familie Veit seit Jahren sehr gut kennt, übernimmt damit zum dritten Mal die Verantwortung als Geschäftsführer, dieses Mal an der Seite von Cornelia Veit. »Wir danken Herrn Klümpers für sein großes Engagement und seine vielfältigen Impulse für das Unternehmen in den letzten Jahren und freuen uns, dass wir Herrn Krug ein weiteres Mal für diese Position gewinnen konnten. Das Bäckerhaus Veit ist eine handwerklich ausgerichtete Familienbäckerei mit einer über 90-jährigen Tradition. Diese wollen wir fortführen. Das Bäckerhaus Veit bleibt weiterhin in Familienhand und soll als Familienbetrieb weiter geführt werden. Mit Herrn Krug an meiner Seite bin ich sicher, dass wir das Unternehmen positiv weiterentwickeln und in die Zukunft führen werden«, so Cornelia Veit.                             

Ausastungsarbeiten. Im Stromnetzgebiet der FairNetz GmbH sind bis Ende Februar 2020 Mitarbeiter der FairNetz unterwegs, um das Freileitungsnetz zu kontrollieren und die in die Leitungen gewachsenen Bäume auszuasten. Die Arbeiten werden auch im Ermstal durchgeführt. Dazu gehören: Bempflingen und Bad Urach mit den Ortsteilen  Hengen, Seeburg und Sirchingen.                -ew